Der US Angriff auf den Syrischen Luftwaffenstützpunkt – Ein Fake ?!

Ich war früher Offizier der NVA-Luftstreitkräfte und mit militärischen Abläufen
logischerweise bestens vertraut. Daher halte ich die Vorgänge eines Sarin-Einsatzes
sowie eines Tomahawk-Schlages gegen einen Militärflugplatz für eine Kriegslüge.

Das Video mit den angeblich durch Sarin getöteten Kindern ist bereits als Fake
enttarnt, u.a. von schwedischen Ärzten aus medizinischer Sicht. Aus militärischer
Sicht sei gesagt, daß als Kampfmittel-Räumdienst keinesfalls Laien wie die sog.

Weißhelme in der Lage wären, das Gebiet ausreichend zu entkontaminieren. Hierzu
benötigt es ausgebildete Truppen des Chemischen Dienstes mit entsprechender
Technik, selbstverständlich unter Vollschutz. Hierzu gibt es keinerlei Meldungen,
das solche eingesetzt wurden.

Ein Raketenangriff mit einer Überzahl Tomahawk-Flugkörper auf den Flugplatz hätte
keinesfalls die zwei SU-22M4 Jagdbomber in den halboffenen Deckungen unbeschadet
gelassen. Deren vollen Tanks wären wenigstens getroffen worden und diese explodiert.

Die Szenen sind gestellt. Es ist zudem keinesfalls vorstellbar, daß das mit
Syrien militärisch verbündete Russland 30 Minuten vorab über einen Angriff
informiert worden wäre und die Generalität nicht sofort die eigene und die
syrische Alarmkette aktiviert hätten.

Man berücksichtige, daß sich die syrische Armee in dem Gebiet in voller
Gefechtsbereitschaft befindet und wenigstens nach 8 bis 10 Minuten das
dortige DHS (Diensthabende System) der Fliegerkräfte und Truppenluftabwehr
in Gefechtsalarm gesetzt worden wäre. Das bedeutet, daß Abfangjäger aufsteigen,
der Flugplatz samt Technik gesichert wird, Luftabwehrraketen einsatzbereit
sind und das Militär in Gefechtsstellungen verschwindet, also ein
Verteidigungsszenario abläuft.

Die Achillesferse eines Flugplatzes ist die Start-und Landebahn. Diese kann
durch heutige Präzisionswaffen mit wenigen Raketen unbrauchbar gemacht werden.
Die Krater wären ein Beleg dafür, doch diese gibt es nicht , stattdessen hat
dort jemand Gerümpel hingekippt. Die Betonpiste ist auf den Fotos völlig in Ordnung.

Typisch US-Fake-Szenario al la 9/11. Damals wurden auch die USA „angegriffen“ und
die Luftabwehr blieb am Boden. Völlig unlogisch, den Verbündeten eines souveränen
Staates vorzuwarnen und dieser einfach abwartend zuschaut, was passiert, ohne den
Alarmknopf zu drücken.

Warum die Russen hier mitspielen, kann ich derzeit noch nicht beurteilen.

Jedenfalls passt das, was uns hier wieder mal gezeigt
wird, nicht in die Abläufe tatsächlicher Handlungen.

BGM-109 Tomahawk Land Attack Missile (TLAM)

Quelle : Hartgeld

6 Kommentare zu “Der US Angriff auf den Syrischen Luftwaffenstützpunkt – Ein Fake ?!

  1. Gut beschrieben, das habe ich ebenso eingeschätzt-alles erschwindelt! Wo sind die 36 Marschflugkörper geblieben, die das Ziel nicht erreicht haben???

  2. Als Zusatz zum Text:
    1) Wenn’s ein wirklicher Angriff war, dann Summa Summarum ein medialer kleiner „Warn-„Schuss vor den Bug mit etwas anklopfen…
    … damit geben dann auch „unsere“ nach „Vergeltung-Kreischenden“ Medien und die Opposition wieder etwas Ruhe
    2) Warum Bereiche ausgespart wurden. Definitiv, weil dort so einige russische Kräfte auf dem Flughafen aktiv sind. Ist ja schon seit langem die Rede, dass RUS evt./bei Bedarf diesen von der syrischen Republik als zweiten Flughafen zur freien Verwendung bekommt.
    3) Völlig unabhänig und/oder zusätzlich zum Vorangehenden. Die meisten vergessen die Möglichkeiten moderner elektronischer Kriegsführung (EW)!
    Oder wir werden von unseren Obrigkeiten in Naivität geübt… lol
    Es wird wohl vielleicht doch wahrscheinlich eventuell schon einen Grund haben, warum anscheinend nur knapp etwas mehr als 1/3 der sündteuren Hawks „angekommen“ ist (getroffen haben, ist dann noch mal was anderes)… 😉
    Meiner Meinung nach, hat RUS mit dem Realtimeangriff (so nah waren sie ja glaub ich noch nie an einem NATO-Standardangriff dran) gleich mal das ein oder andere ihre neuen EW-Systeme im Kleinen (so das die US/NATO Seite nur so wenig wie möglich „mit-hören“ kann) ausgetestet und „ordentlich zugeschaut“. lol
    4) Oder (wenn der verlinke Text & alle vorangehenden Punkte unzutreffend sein sollten) RUS hat ganz einfach über dem unzerstörten Bereich (der Wichtigste und sicher zugleich auch derjenige wo die RUS Soldaten sind) ihre EW-„Schutzglocke“ ausgetestet.
    Don’t forget: Im (Stellvertreter-)Krieg stirbt die Wahrheit als erstes!
    https://www.almasdarnews.com/article/first-report-syrian-airbase-attacked-us-navy-video/

  3. Es gab mal so ein GENIALES Zusammenfassungs Vid zu den RUS EW-Systemen, nur leider hat das „youtube“ schon seit langem gelöscht und hab’s leider nicht mehr geschafft, nochmals aufzutreiben…. welchüberraschung-ironyoff
    Zumindest folgendes gibt’s zB weiterhin und sonst einfach DIY searching the cloud & häv matsch fun:
    Weitere informative Links/Artikel zur EW/EKF-Thematik:
    http://www.voltairenet.org/article189054.html

    Landgestützes System „Krasukha-4“: Das System kann tieffliegende Spionagesatelliten neutralisieren. Krasukha-4 bekämpft gegnerisches Überwachungsradar und Radar-geleitete Munition auf eine Entfernung bis zu 300 Kilometern.
    http://www.das-bulletin.com/achtung-neueste-meldung-zu-syrien-putin-setzt-ekf-system-krasukha-4-ein/

    [one of the seldom west-media-articel over this topic: „Russia is preparing to begin waging electronic warfare in Syria with the institution of jamming systems that are meant to prevent an incident similar to the attack on Tuesday that brought down a Russian plane“
    http://www.foxnews.com/politics/2015/11/27/reports-russia-launches-electronic-warfare-in-syria-as-tensions-rise.html ]
    much peace, compassion & love und Frohe Ostern allerseits!!

  4. Danke Frau Wagenknecht, Danke Hr Lüders, Danke ZDF!!!!! _/_
    Mindblowing ZDF-Diskussion: „“Jeder Seite sind Giftgasangriffe zuzutrauen“ – Nahostexperte Michael Lüders | Markus Lanz 05.04.17″

    die 10min Kurzfassung: https://www.youtube.com/watch?v=2rMkFrVSrgE

    Sahra Wagenknecht am 6. April 2017 via Facebook: „Ich habe mich sehr gefreut über den guten Beitrag des Nahost-Experten Michael Lüders gestern Abend bei Markus Lanz. Endlich mal jemand, der klar ausspricht, dass der Westen aus geostrategischen Interessen in Syrien eingegriffen hat und wesentliche Mitverantwortung für den barbarischen Krieg trägt, der in diesem Land seit Jahren tobt und immer rücksichtsloser auf dem Rücken der Zivilbevölkerung ausgetragen wird. Da nachweislich keine der vielen Kriegsparteien in Syrien Skrupel hat, auch schlimmste Kriegsverbrechen zu begehen, muss in Bezug auf den mörderischen Giftgaseinsatz jetzt vor allem eins eingefordert werden: rückhaltlose Aufklärung. Wer unter Bezug auf einseitige Quellen und Vermutungen den Menschen weismacht, es sei bereits klar, wer für dieses Verbrechen die Verantwortung trägt, ist unseriös. An viele der von Lüders genannten Fakten kann ich heute Abend bei Maybritt Illner zum Thema Syrien gut anknüpfen. Los geht es um 22.15 Uhr im ZDF.“
    https://www.zdf.de/politik/maybrit-illner/trump-und-putin-treibt-syrien-sie-auseinander-sendung-vom-6-april-2017-100.html

  5. Danke Frau Wagenknecht, Danke Hr Lüders, Danke ZDF!!!!! _/_

    Mindblowing ZDF-Expertengespräch: „“Jeder Seite sind Giftgasangriffe zuzutrauen“ – Nahostexperte Michael Lüders | Markus Lanz 05.04.17″

    Kurzfassung 10min: https://www.youtube.com/watch?v=2rMkFrVSrgE

    Sahra Wagenknecht am 6. April 2017 via Facebook: „Ich habe mich sehr gefreut über den guten Beitrag des Nahost-Experten Michael Lüders gestern Abend bei Markus Lanz. Endlich mal jemand, der klar ausspricht, dass der Westen aus geostrategischen Interessen in Syrien eingegriffen hat und wesentliche Mitverantwortung für den barbarischen Krieg trägt, der in diesem Land seit Jahren tobt und immer rücksichtsloser auf dem Rücken der Zivilbevölkerung ausgetragen wird. Da nachweislich keine der vielen Kriegsparteien in Syrien Skrupel hat, auch schlimmste Kriegsverbrechen zu begehen, muss in Bezug auf den mörderischen Giftgaseinsatz jetzt vor allem eins eingefordert werden: rückhaltlose Aufklärung. Wer unter Bezug auf einseitige Quellen und Vermutungen den Menschen weismacht, es sei bereits klar, wer für dieses Verbrechen die Verantwortung trägt, ist unseriös. An viele der von Lüders genannten Fakten kann ich heute Abend bei Maybritt Illner zum Thema Syrien gut anknüpfen.“

    https://www.zdf.de/politik/maybrit-illner/trump-und-putin-treibt-syrien-sie-auseinander-sendung-vom-6-april-2017-100.html

    Bei Interesse: Infos zur Weiteren Beschäftigung mit der Thematik: Dr. Michael Lüders (2015): „Wer den Wind sät, wird Sturm ernten“, Beck.
    Ein tolles, schmales Büchlein, wer sich einen kurzen, konzentrierten und verständlich geschriebenen Überblick, über die Nah-Ost-Situation verschaffen möchte.

    geniales Nahost-Kaberett – ein geballter Kurzüberblick (Geschichte der Politik des Westens im Mittleren und Nahen Osten und die aktuelle Russland-Politik.):

    @ Giftgas-Thematik: „Nur der Vollständigkeitshalber, da dies von unseren Medien die letzten Wochen bisher in keinem Satz erwähnt wurde….
    Nachdem die syrische Armee mit einem Großteil ihrer erfahrenen Truppen in Aleppo & Palmyra sehr rasch gegen den ISIS voranschreitete, haben die Rebellen die Abwesenheit der syrischen Eliteeinheiten genützt um einen großangelegten Überrsachungsangriff in dem besagten Giftgasangriffsgebiet gegen die Großstadt Hama zu starten.
    Dieser ist für die Islamisten sehr erfolgreich verlaufen und sie standen in kürzester Zeit vor den Toren Hamas und die syrische Armee konnte vor 1, 2 Wochen nur mit Müh und Not einen Durchbruch abwenden. Seit ein Großteil der erfahrenen Truppen von Aleppo, Palmyra und anderen IS-Gebieten abgezogen wurde und an dieser Front aktiv wurden, drehte sich die Situation für die Islamisten schnell wieder um und meiner Einschätzung nach, ist die islamistische Frontlinie kurz vor dem kollabieren. (Ist wohl dezent fraglich, was ein „EIN-Bomben“-Giftgasangriff im Hinterland unter der aktuellen Ausgangslage und unter der medialen Beobachtung der syrischen Armee „bringen“ sollte….)
    Ist/War wohl mehr ein >>wunderbarer Schachzug<< für die „andere Seite“.
    who knows das ist schon so ein blutig-schmutziger Sumpf & Stellvertreterkrieg, da geht’s um so viel Geld- & Macht-Interessen…“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s