ZEITDOKUMENTE – Teil 2: Blick ins Foto-Album eines Soldaten der SS-Divison „Das Reich“

Tagebuch eines Deutschen

Vorwort:

Eine alte Weisheit lautet: „Alles was Du benötigst für die Erfahrungen, die Du in diesem Leben machen sollst, wird den Weg zu Dir finden.“

Genauso ist es! Da mein Projekt zum Sammeln und Veröffentlichen von Zeitdokumenten unserer Vorfahren bisher – mit einer Ausnahme –  keine Unterstützung erhielt, fand eines dieser Vermächtnisse unseres Volkes über einen anderen Weg zu mir.

Letzte Woche traf ich mich mit meinem Vater. Er brachte etwas zu diesem Treffen mit, von dem er dachte, ich würde mich dafür interessieren. Und diese Vermutung war richtig! Es handelt sich um den Bildband eines Bekannten, den dieser wiederum von seinem inzwischen verstorbenen Vater geschenkt bekam.

Bei diesem Buch handelt es sich nicht um ein in Massenproduktion gefertiges Schundwerk aus der Lügen-Schmiede der Besatzer. Der Autor trug privat mit viel Herzblut und Zeitaufwand alle Bilder, die er und seine Kameraden während des Krieges gemacht haben zusammen und mit schuf…

Ursprünglichen Post anzeigen 618 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s