Freiwillig in Kriegsgefangenschaft?

Ende der Lüge

Geht man freiwillig in Kriegsgefangenschaft?  Nein!

Die Erfüllungsgehilfen des Teufels, die in der BRD in sehr vielen hohen Stellen ihr satanisches Werk verrichten, wollten nun zum letzten Schlag gegen Horst Mahler ausholen, ihn im Kerker Mundtod machen und sein Ableben beschleunigen.

Herr Mahler hat deshalb die einzig richtige Entscheidung getroffen – er hat sich im Ausland in politisches Asyl begeben.

Was bedeutet es nun für uns?   Den Protest um diesen Skandal einstellen?  Nein!

Herr Mahler hat viele Jahre seines Lebens für unser Volk geopfert und soll seinen Lebensabend nicht in der Heimat verleben dürfen?  Soll im Exil dafür büßen daß er sich für die Wahrheit und die Freiheit unseres Volkes eingesetzt hat?

Wir müssen jetzt den Staffelstab übernehmen und den Kampf für die Freiheit unseres Volkes weiterführen.  Wir müssen den anständigen Menschen in unserem Land aufzeigen wer die Helfer des Teufels in Justiz, Politik und Wirtschaft sind um ihnen zu…

Ursprünglichen Post anzeigen 56 weitere Wörter

Advertisements

Ein Kommentar zu “Freiwillig in Kriegsgefangenschaft?

  1. Herr Mahler ist doch Rechtsanwalt? Er zweifelt zwar den Holonikolaus aber warum kritisiert er nicht das System. Jeder hier in Block dürfte doch Bescheid wissen…nur Herr Mahler bringt es nicht auf den Punkt. Komisch. Wieso tut er sich nach 130 belasten wenn eine Frage nach der Gaskammer Temperatur ungestraft bleibt? Soweit ich mitbekommen habe ist die Ursula auch eine Juristin….das gleiche Problem…Ohne irgendwas zu unterstellen, aber die „Sache“ stinkt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s