Freispruch für türkischen Vergewaltiger: Wie eine Richterin das neue Sexualstrafrecht pervertiert

Gegen den Strom

(Admin: Die Grenze des Erträglichen ist für meine Begriffe längst überschritten.

Es geht nur noch darum, wie wir unseren Alltag gestalten, was nicht so leicht sein dürfte, zu überlegen, wie und ob wir überleben werden und wie wir das! alles aushalten.

Wir werden gedemütigt bis auf Messers Schneider, provoziert und unserer Würde beraubt, damit wir klein beigeben und alles über uns ergehen lassen.

Die Opfer – und derer sind es Viele – brauchen uns, denn sie haben in diesem Unrechts-System keine Lobby!

Die Liste der Einzelfälle ist ellenlang und man verkauft uns immer noch für dumm.

Das ist nur möglich, weil einfach zuviele immer noch vor dem Fernseher sitzen und alles glauben, was ihnen vorgegaukelt wird.)

Ein Beitrag von InesLaufer

Der Fall

Unter der Überschrift „Gericht verneint Vergewaltigung: Neue Hiobsbotschaft aus dem Täterparadies Deutschland“ hat mein Bloggerkollege Historix den Sachverhalt des aktuellen Brandenburger Skandalurteils schon detailliert beschrieben, bei dem ein…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.322 weitere Wörter

7 Kommentare zu “Freispruch für türkischen Vergewaltiger: Wie eine Richterin das neue Sexualstrafrecht pervertiert

  1. Geht zu ihrem türkischen Drogendealer und wird dort hart ran genommen. Deutscher Weichei Freund, tröstet Sie zuhause: Heile, heile Gänsje… Selbst schuld, kein Mitleid. Kann hier keinen Skandal erkennen.

    • Das Ganze hat System (in diesem System) – es werden fast immer alle Vergewaltiger und sogar Mörder freigesprochen, wenn es keine Deutsche sind und die Opfer Deutsche, das gilt es zu verstehen.

      • Sind wir auch selbst schuld dran. Glaubt irgendjemand, das wenn ein Deutscher eine Türkin vergewaltigen würde, die auf die deutsche Justiz hoffen oder das selbst regeln würden? Oder lassen wir das Verfahren erstmal laufen mit dem zu erwartbaren Ergebnis? Was passiert danach? Was passiert dem Täter? Nichts! Nie!
        Früher hätten sich Deutsche, in den Sicherheitssystemen, ( SEKs. MEKs usw) schon längst klandestin organisiert und würden das regeln. Aber nicht der BRDeutsche, für den gilt nur, ganz neudeutsch: not with a bang—but a whimper.

  2. Deutsche Kuscheljustiz!
    Welche(r) Richter/Richterin fragt den Kläger zu der Beurteilung ob dieser die Tat als Vergewaltigung beurteilt? Ist die Justiz nicht genau dazu da das Bewerten u. danach zu Urteilen? Was sind die Kriterien um zum Richter u. Staatsanwalt berufen zu werden?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s