Steht MH370 in Nordkorea? Laut einer schockierenden Theorie soll Kim Jong-un die vermisste Boeing 777 entführt haben

 

Das vermisste Flugzeug MH370 soll laut einer schockierenden Verschwörungstheorie in Nordkorea stehen. Von Jon Austin für www.Express.co.uk, 28. April 2017

Das Verschwinden des Flugzeuges von Malaysia Airlines auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking am 8. März 2014 ist eines der größten ungelösten Rätsel der Welt und es gab bereits zahlreiche Verschwörungstheorien darüber, was damit passiert sein soll.

Die Theorie rund um Nordkoreea dreht sich um Gerüchte, wonach der Diktator des stalinistischen Regimes Kim Jong-un die Entführung des Flugzeuges befahl, weil er es für Experimente nutzen wollte.

Malaysia befindet sich mittlerweile in einem diplomatischen Streit mit Nordkorea, nachdem Geheimagenten des berüchtigten Regimes verdächtigt wurden, am Flughafen von Kuala Lumpur mit einem Nervengift Kims Halbbruder Kim Jong-nam ermordet zu haben, weil befürchtet wurde, dass er sich zu den Greueltaten im stalinistisch regierten Land äußern könnte.

Bei einer Diskussion über die Theorie auf der Internetseite Reddit hiess es, dass MH370 genügend Treibstoff an Bord hatte, um es bis Nordkorea zu schaffen.

Dazu wurde auf die Tatsache hingewiesen, dass Nordkorea im Jahr 1969 für die Entführung des südkoreanischen Flugzeuges YS-11 von Korean Air Lines verantwortlich war.

Ein ungenannter Flugzeugzeugmechaniker sprach bei eTurboNews (eTN) darüber und erklärte, warum der Diktator an einer Boeing 777 interessiert war.

Er sagte, dieser wollte ein „richtig großes Flugzeug“ um dessen Technologie zu erforschen.

Nelson Alcantara, der Chefredakteur bei eTN schrieb:

„Würde der Herrscher Kim Jong-un so weit gehen?

Das Entführen und Schleusen war immer ein Teil der geheimen nordkoreanischen Agenda.“

Reddit Nutzer Nickryane veröffentlichte ein Bild, auf dem zu sehen ist, wie MH370 kurz vor dem Verschwinden leicht nach rechts in Richtung Nordkorea abbog. Er schrieb dazu:

„Die nordkoreanische Regierung ist völlig absurd. Es ist unmöglich einzuschätzen, aufgrund welcher verrückten Logik sie das Flugzeug haben wollten.

Sie haben dort buchstäblich keine Ahnung von der Realität und wurden schon auf frischer Tat ertappt, als sie Personen entführt haben, wie sie irwitziges Zeugs behaupten und allgemein völlig daneben sind.“

Es klingt bizarr, aber dem Regime werden seit Jahren schon Entführungen von Ausländern vorgeworfen.

Und es wurde belegt, dass es Pjöngyang ohne entdeckt zu werden geschafft hat, Nervengas auf den Flughafen von Kuala Lumpur zu schmuggeln.

Seitdem er 2001 ins Exil ging gab es bereits mehrere gescheiterte Mordversuche an Kims Halbbruder.

Es wird angenommen, dass sechs nordkoreanische Männer am Mordkomplott beteiligt waren und sofort nach Nordkorea zurückkehrten, nachdem die beiden Frauen verhaftet wurden, die Kim Jong-nam vergiftet haben, wobei diese behaupteten, dass sie von Geheimagenten aus Pjöngyang hereingelegt wurden, die Tat auszuführen.

Die Indonesierin Siti Aisyah, 25, und die Vietnamesin Doan Dhi Huong, 28, sagten aus, dass ihnen jeweils 100 Dollar gezahlt wurde für die Teilnahme an einem Scherz im Stile einer Reality TV Sendung und sie der Annahme waren, dass alles harmlos sei.

Im Original: Is MH370 in NORTH KOREA? Shock theory Kim Jong-un HIJACKED missing Boeing 777

https://1nselpresse.blogspot.de/2017/04/steht-mh370-in-nordkorea-laut-einer.html

Ein Kommentar zu “Steht MH370 in Nordkorea? Laut einer schockierenden Theorie soll Kim Jong-un die vermisste Boeing 777 entführt haben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s