AfD pocht auf internationale Beobachtung der Bundestagswahl

AfD pocht auf internationale Beobachtung der Bundestagswahl
Die AfD hat die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) zur Beobachtung der Bundestagswahl im September aufgefordert. „Wir haben Anlass zur Sorge, dass uns eine Teilnahme am Wahlkampf nicht in uneingeschränkt fairer Weise gewährleistet wird“, verlautet es aus einem gemeinsamen Brief der Parteivorsitzenden Frauke Petry und Jörg Meuthen an die OSZE. Sie klagen über „starke Einschränkungen“ in Wahlkämpfen durch Repressalien der „sogenannten Zivilgesellschaft“.

In dem Schreiben erklären Petry und Meuthen unter anderem, AfD-Wahlplakate würden flächendeckend beschädigt, AfD-Mitglieder und Funktionäre von Unbekannten tätlich angegriffen und öffentliche Veranstaltungen von Gegnern massiv behindert. Das gibt die Nachrichtenagentur Reuters bekannt. Zuletzt gab es beim Kölner Parteitag der AfD Kundgebungen von AfD-Gegnern, bei denen es vereinzelt zu Ausschreitungen gekommen war.

https://deutsch.rt.com/newsticker/50027-afd-pocht-auf-internationale-beobachtung/

Advertisements

5 Kommentare zu “AfD pocht auf internationale Beobachtung der Bundestagswahl

  1. Razzien ohne Grund werden bei AfD Bürger. Durchgeführt. Sozial benachteiligt. Massive Kunden Abwerbung bei Klein und Mittelständigen. Massiv mit zu hohen Steuer Forderungen in Schwierigkeiten gebracht.

  2. Pingback: AfD pocht auf internationale Beobachtung der Bundestagswahl | clausdieterhartmann

  3. Wie soll man etwas beobachten was es nicht gibt???
    Chemtrail gibt es auch nicht, die kann man beobachten, sind aber da!
    Die Schwachsinnsverständigen werden schon dafür sorgen das man den Wald vor Bäumen nicht sieht!

  4. Je mehr unsere Re GIER ung unsere Demokratie zu schützen versucht, desto mehr mache ich mir Gedanken was wäre wenn z.B. AFD-Mitgleider sich in regelmäßigen Abständen in einem “ REICHS-Saal “ treffen würden ???
    Sicherlich würde versucht diesen Saal zu schließen und alle Besucher würden hinterfragt, durchleutet od. unter Beobachtung gestellt.
    Wenn aber unsere Politiker sich in einem “ REICHs-Tag “ treffen passiert überhaupt nichts !!! So schlecht kann das Wort “ REICH “ also nicht sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s