Flüchtling will Abschiebung: Somalier (27) begeht aus Heimweh Straftaten

Von Hermann

Ein 27-jähriger Somalier hat in der Nacht zu Sonntag gleich mehrere Straftaten begangen. Der jetzt in Salzburg lebende Migrant wollte zurück in sein Heimatland, wie er selbst erklärte.

Ein 27-jähriger Flüchtling hat in der Nacht zu Sonntag mehrere Straftaten begangen. Der aus Somalia stammende Mann, weigerte sich zunächst einen Taxifahrer zu bezahlen. Später schlug er mit einem Stock die Glastür einer Hilfsorganisation ein. Dies berichtete die Polizei Salzburg in einer Pressemitteilung.

Danach gefragt, warum er die Taten beging, gab der Einwanderer unumwunden zu, er wolle zurück in sein Heimatland. Schließlich wurde der 27-Jährige angezeigt.

„Der Mann hat bereits einen Aufenthaltstitel und ist damit kein Asylwerber mehr“, so Polizeisprecherin Irene Stauffer laut der „Krone-Zeitung“.

Zudem sei eine Abschiebung wegen „geringer Delikte“ fraglich.

Quelle: http://www.epochtimes.de

http://www.journalalternativemedien.info/gesellschaft/fluechtling-will-abschiebung-somalier-27-begeht-aus-heimweh-straftaten/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s