LinksPopulismus: Grünen-Chefin wirbt mit innerer Sicherheit

Das Thema innere Sicherheit sei bei den Olivgrünen gut aufgehoben. Das hat Göring-Eckardt in einem Wahlhilfe-Interview der ARD-Tagesschau tatsächlich behauptet und dabei genauso süffisant gegrinst, wie es auf dem Bild oben zu sehen ist. Wer weiß, vielleicht dachte sie ja während dessen an einen jüngeren Parteibeschluss der Grünen, der darauf abzielt, der Polizei den Einsatz von Hunden und Pferden verbieten zu wollen. Vielleicht dachte sie auch an ihre eigene Rolle als „Menschenschlepperin„, um die illegale Einwanderung, den Missbrauch des Asylrechts und den Sozialbetrug noch vorantreiben zu können. Oder sie dachte vielleicht auch an die zahllosen Verhinderungen von gesetzlich vorgeschriebenen Abschiebungen durch die Grünen, die auch dann noch durchgezogen werden, wenn es sich bei den Betroffenen um ausgemachte Schwerkriminelle oder potentielle Terroristen handelt.
Wie dem auch sei, wie auch immer. Für einen Grünen gibt es zahllose Gründe, um beim Thema innere Sicherheit genauso dämlich zu grinsen, wie das Katrin Göring-Eckardt getan hat. Wenn bei den Grünen etwas gut aufgehoben ist, dann ist das der kriminelle Missbrauch und die Zerstörung unserer Rechtsordnung zu Gunsten linker Utopien und der Scharia. Wer ebenfalls solche Ziele verfolgt, ist bei Göring-Eckardt und ihren Olivgrünen bestens aufgehoben.

3 Kommentare zu “LinksPopulismus: Grünen-Chefin wirbt mit innerer Sicherheit

  1. Ja, Flüchtlinge sind nicht sicher in Deutschland. Deswegen sind alle, die Flüchtlinge nach Deutschland holen und hier behalten wollen, ausgesprochen extreme Ausländerfeinde! Deutschland ist kein sicheres Land für Migranten. Es verbietet sich daher für jeden Menschenfreund, noch weitere Migranten nach Deutschland zu lassen.

    Die Grünen sind deswegen offenkundig extreme Ausländerhasser. Sie wollen daß es den armen Flüchtlingen schlecht geht, daher lotsen sie sie ins Bürgerkriegsland Deutschland mit allerlei Versprechen vom angeblichen Schlaraffenland.

    Pfui Teufel ihr widerlichen linkspopulistischen Fremdenfeinde!

    Die Migranten müssen schnellstens in Sicherheit gebracht werden. Die Lösung sind Heimatflüge aus der Gefahrenzone Deutschland hinaus. Nur ein Ausländerfeind ist gegen die sofortige Evakuierung aller Ausländer aus Deutschland.

    Hier ein Beweis, bei dem die Zuwanderungsbefürworter ihre wahre Absicht entlarven:

  2. Im übrigen daß „Rassisten unterwegs sind“….die wollen nur die weißen Völker erhalten. Das ist kein Verbrechen, sondern die als „Rassisten“ gebrandmarkten sind Völkermordgegner, gegen den Weißen Genozid.

    „Anti-Rassist“ ist nur ein Tarnwort für Anti-Weiss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s