Die offiziellen No-Go-Areas Schwedens und die Ohnmacht der Polizei

 

Ein geleakter Bericht der schwedischen Polizei spricht von 23 anfälligen
Gebieten im Land. In den schwedischen Medien werden diese Gebiete No-go-Areas
genannt.

Diese befinden sich verteilt über Schweden, speziell aber in den größeren Städten.

Im April weigerte sich der schwedische Postzusteller PostNord zwei Wochen lang,
im Stockholmer Stadtteil Rinkeby zuzustellen. International bekannt wurde Rinkeby
durch Übergriffe auf Polizisten. Der Chef der schwedischen Polizei spricht sogar
von 60 anfälligen Gebieten.

2 Kommentare zu “Die offiziellen No-Go-Areas Schwedens und die Ohnmacht der Polizei

  1. Für die Aufrechterhaltung meiner eigenen Sicherheit in Deutschland sorge ich jetzt doch einfach auch lieber selber! Wenn man sich auf die eigene Justiz und Polizei im Lande verlässt, ist man meist leider oft selbst verlassen. Siehe zum Beispiel der Machtenangriff auf 2 zeltende junge Deutsche in Bonn. Hier hat die Polizei viel zu spät reagiert und den verzweifelten Freund im Zelt gar nicht ernstgenommen, als dieser einen telefonischen Hilferuf startete und die Vergewaltigung seiner Freundin berichten wollte. Als dann der Einsatzwagen endlich verspätet kam, war der Täter natürlich schon längst abgehauen.
    Ich rate daher jedem, seiner Freundin, Frau oder Tochter ein Abwehrgerät mit auf dem Weg nach draußen mitzugeben, man weiß nie auf wen man trifft
    Allerdings ist Pfefferspray nicht ganz so sicher wie einige andere Produkte. Je nach dem sollte man sich informieren was am wirksamsten in der jeweiligen Situation ist.
    Siehe hier: https://deutschesweb.wordpress.com/2017/01/08/pfefferspray-pfeffergel-pfefferschaum-oder-pfefferspray-pistole/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s