Seeschlacht um Flüchtlinge Libysche Küstenwache gegen Schlepper und NGO’s.

Die Morgenzeitung

Veröffentlicht am 01.07.2017 v. GibsonVienna
Was immer wieder abgestritten wird von den NGO’s, wird in dieser kurzen Doku widerlegt. Man wagt sich immer näher an die Libysche Küste heran, um Flüchtlinge aufzunehmen. In diesem Fall die „Seawatch“ aus Deutschland.

Den Schleppern erleichtert man damit die Arbeit, da sie die Flüchtlinge nur noch aus der 12-Meilen-Zone bringen müssen, statt bis nach Italien zu fahren. Die Küstenwache Lybiens fungiert hier als der Türsteher der EU, hat aber lediglich ein(!) hochseetauglisches Schiff zur Verfügung.

Gaddafi hat man weggebombt, also kann man sich langsam wieder mit Libyen versöhnen und ihnen die Geldmittel zur Verfügung stellen, um dem Schlepperwesen Herr zu werden.

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Ein Kommentar zu “Seeschlacht um Flüchtlinge Libysche Küstenwache gegen Schlepper und NGO’s.

  1. diese schweine der NGO helfen flüchtlinge nach deutschland zu bringen!
    versenkt deren schiffe lybier!
    was für ne abgekartete sache ist das nur.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s