Trump gibt sehr viel weniger Geld aus als Obama

deutschland-luege

Trumps spart, Obma warf mit dem Geld nur um sich. Das Präsidenten Gehalt, spendet Trump dieses Jahr für den Unterhalt von Soldaten Friedhöfen.

Das wird mit Sicherheit nicht im Fernsehen oder Zeitungen, des Freiheitlichen Deutschen Rechtsstaats gezeigt werden.

Die Vergleichslisten, mit Google Übersetzer ertsellt.
Es gibt 110 weniger Angestellte an Weißen Hausmitarbeitern unter Trump als unter Obama an diesem Punkt in ihren jeweiligen Präsidentschaften.
$ 5,1 Millionen in Lohn- und Gehaltsabrechnungen gegenüber der Obama FY2015 Gehaltsliste. Im Jahr 2017 beläuft sich die Trump-Lohn- und Gehaltsabrechnung auf 357 Millionen US-Dollar für 377 Mitarbeiter, während die Obama-Lohn- und Gehaltsabrechnung für 476 Mitarbeiter (402)

Neunzehn weniger Mitarbeiter sind der First Lady der Vereinigten Staaten gewidmet (FLOTUS). Derzeit gibt es fünf Mitarbeiter, die Melania Trump vs 24 Mitarbeiter, die serviertMichelle Obama (FY2009) gewidmet.
Die Zählungen der „Assistenten des Präsidenten“ – die vertrauenswürdigsten Berater des Präsidenten – sind die gleichen (22) in den ersten Trump-…

Ursprünglichen Post anzeigen 178 weitere Wörter

Advertisements

Ein Kommentar zu “Trump gibt sehr viel weniger Geld aus als Obama

  1. Sieht so aus als wüsste der Mann was er tut. Das würde ja auch in Deutschland gehen, das Problem ist nur die Tatsache, dass nach ihm wieder jemand kommt, der alles auf den Kopf stellen könnte. Heute richtet er die USA her, morgen ändert es wieder jemand. Diese Entscheidung in die Hände des Volkes zu legen, um dann einfach wählen zu lassen, erscheint einfach fahrlässig. Welchen Sinn macht es, wenn jedes Mal wieder jemand diese harte Arbeit einfach zerstören kann, wenn er/sie gewählt wird?

    Gesetze? Du siehst z.B. in Deutschland deutlich, dass die Staatsfeinde, die sich hier Politiker nennen, nicht müde werden, Wege zu finden, wie sie dich trotzdem in den Arsch ficken können, und das Land runieren können, und das obwohl alles mögliche verboten ist! Das wird in den Staaten nicht anders sein.

    Also: Wie kann man effektiv verhindern, dass Staatsfeinde im selben Land gefährliche Macht erlangen?

    Ich denke das geht nur über das Volk, und das ist besonders in Deutschland problematisch. Denn nicht umsonst heißt es in der US Verfassung:

    „ZUSATZARTIKEL II

    Da eine gut ausgebildete Miliz für die Sicherheit eines freien Staates erforderlich ist, darf das Recht des Volkes, Waffen zu besitzen und zu tragen, nicht beeinträchtigt werden.“

    Also „das Volk“ soll verantwortlich sein, wer auch sonst.

    Wenn das Volk nun verantwortlich ist, es aber so neben der Spur ist wie in Deutschland, dann ergibt es doch wenig Sinn, diesem unverantwortlich handelnen Volk das Recht zu geben, das Schicksal seines Landes von seiner Wahl und seiner Stimme abhängig zu machen. Korrekt oder? Aber ebenso korrekt ist die Frage: Wer soll es dann machen? Oder: Wer soll dann verantwortlich sein? Man könnte da noch weitere Fragen stellen.

    Es scheint also auch unumgänglich das Volk wählen zu lassen! Wie kann ich nun aber verhindern, dass ein solches Volk, wie in Deutschland, den Teufel wählen geht?!

    IDIOTENTEST?

    Das meine ich tatsächlich ernst, denn das ist das einzige was mir einfällt, was auch halbwegs demokratisch wäre. Wenn diese Menschen zur Wahl gehen, dann spricht doch nix dagegen wenn die einige Fragen beantworten sollen, oder? Steht ja keiner mit einem Gewehr hinter denen. Aber durch diese Fragen kann man sicherstellen, dass diese Menschen, in dem Augenblick wo sie deine Regierung, dein Parlament, Parteien, oder sonstwas wählen sollen, nicht vollkommen verrückt sind, und ihre Umwelt noch wahrnehmen, und wissen in welchem Land sie leben – solche Sachen halt. Und wenn sie mehr als die Hälfte der Fragen falsch beantwortet haben, auch überhaupt gar nichts über deine/ihre Geschichte wissen (was auch dazu gehören müsste), noch niemals in ihrem ganzen Leben ein Gesetz gelesen haben (was in Deutschland eben nicht absurd ist), dann haben sie an diesem Tag eben nicht das Recht zu wählen, und somit auch nicht die Möglichkeit, mit ihrer Stimme ein ganzes Land zu ruinieren.

    Habe ich nicht Recht?! Das wäre ohne weiteres praktikabel, ohne großen Aufwand machbar, und kostet nur etwas Papier.

    Wenn sie die Ergebnisse dann auch noch fälschen und weiß der Teufel was, dann bringt das natürlich auch nichts mehr, wenn ein ganzes Land behindert ist, das ist mir durchaus klar. Was hier so abläuft, auch mit Willkür, wäre in den USA bsw. verfassungsfeindlich, siehe: ZUSATZARTIKEL IV der US Verfassung.

    Ganz schön bitter oder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s