G20: Polizisten mussten am Boden ausruhen

Erschöpfte Polizisten, die während des G20-Einsatzes am blanken Boden schlafen – dieses Foto postete die Gewerkschaft GdP.

„So komfortabel ruhen diejenigen, die nahezu in Dauerschleife dafür sorgen, dass unsere Sicherheit gewahrt wird, in ihren winzigen Ruhezeiten.“ Das schreibt auf Twitter Benjamin Jendro, der Pressesprecher der Gewerkschaft der Polizei Berlin. Auf dem Foto sieht man Beamte in voller Montur auf dem blanken Boden in einem Hausflur liegen, die Gesichter geschwärzt.

„Ich bin sprachlos, erschüttert und wütend. Das Foto gehört auf Seite 1 in alle Medien“, schrieb daraufhin eine Twitter-Nutzerin. Nur eine der vielen Reaktionen auf das Foto. Mittlerweile wurde bekannt, dass 476 Polizisten beim G20-Einsatz verletzt wurden.

Ebenso gepostet wurde das Bild von Thomas Mohr, dem GdP-Vorsitzenden von Mannheim. Auf seinem Facebook wurde das Foto fast 160.000 mal geteilt und über 19.000 mal kommentiert.

Mohr schrieb:

Liebe Facebookgemeinde,
Dieses Foto wurde mir vom G20-Gipfel Einsatz aus Hamburg, von einem Kollegen zugesandt.
Es zeigt ein Bild von Polizisten, die seit über 48 Stunden eingesetzt sind. Das Foto soll Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürgern, zeigen, wie man bei uns mit der Polizei umgeht. Es ist skandalös, dass man diesen Polizisten, nach einem schweren Einsatz, der für sie lebensbedrohend war, nicht einmal einen vernünftigen Platz zum Regenerieren zur Verfügung stellte. Wie Obdachlose liegen sie in irgendeinem Vorraum herum.
Solche Bilder zeigt man ihnen nicht, weder die Medien noch die offiziellen Stellen.
Darum mache ich dies hier und komme dem Wunsch des Kollegen nach, dieses Foto auf meiner FB Seite zu zeigen.

Meine Kolleginnen und Kollegen in Hamburg leisteten einen lebensgefährlichen Einsatz zum Schutz der Bürger. Sie haben das Maß der persönlichen Belastbarkeit weit überschritten.
Sie haben es einfach nicht verdient, dass man so mit ihnen umgeht!
Deshalb teilen Sie diesen Post mit dem Foto mit ihren Freunden und Bekannten. Meinen weit über 200 verletzten Kolleginnen und Kollegen wünsche ich eine baldige Genesung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Thomas Mohr“

Doch es gibt auch Positives zu berichten: Die Unterstützung der Bevölkerung für die Polizei war enorm und die Hamburger versorgten Polizisten aus Solidarität.

Quelle: http://www.epochtimes.de

http://www.journalalternativemedien.info/politik/g20-polizisten-mussten-am-boden-ausruhen/

Advertisements

16 Kommentare zu “G20: Polizisten mussten am Boden ausruhen

  1. Zur gleichen Zeit ruhen sich unsere gebürigen „Fluchtlinge“ in 4 Sterne Hotels aus oder in Schlafzimmern von Schwestern dieser Polizisten

  2. Thema Feldbetten:
    Tja, andererseits werden hierzulande seit über 3 Jahren quasi alle vorhandenen Feldbetten für mehrere Millionen „friedliche Einwanderer“ benötigt.
    Alleine 2013 waren es schon 200.000 Willkommens-Rapefugees, Tendenz stark ansteigend!
    Man muss eben Prioritäten setzen, denn was die seit 2013 etwa 5–6 Millionen Fürchtlinge aus ca. 100 Ländern (in letzen 2 Jahren gewiss 90 % Männer) uns bringen – ist wertvoller als GOLD.
    Wichtig ist, daß mehrere Millionen Traum-Fürchtlinge sich von ihrer elend langen Welt-Reise ins gelobte KAUFLAND … äh.. SCHENK-LAND vollumfänglich erholen können und Chill-out-Zonen bekommen.
    Das muss man als geneigter Volkspolizist respektieren, jawohl-ja.

  3. Unfassbar die Zustände in diesem Land. Die Einen lassen es sich gut gehen und möchten vor dem Mob geschützt werden und die, welche die Selbstherrlichen schützt, können sich auf blankem Boden ausruhen. Hätte man nicht ein paar Feldbetten aufstellen können! Es ist erbärmlich wie mit unseren Mitmenschen der Berufssparte Polizei umgegangen wird. Für mich ist so etwas unfaßbar und macht mich zornig!

    Sie waren einst die Ordnungshüter im Lande, trugen schmucke Uniformen, galten als Respektsperson, halfen Omma über die Straße, schlichteten manchen Streit zwischen Saufkumpanen oder knüpften sich die Langfinger und Spitzbuben vor. – Das waren noch die guten Jahre der Polizisten.

    Und heute?
    In Uniform wie New Yorker Sheriffs, ganz in schwarz, bis an die Zähne bewaffnet, als wenn der Berufsalltag ein ständiger Kriegseinsatz ist. Gemeinem brutalen Gesindel ausgeliefert, oft ohne rechte Handhabe gegenüber diesen Chaoten. Irgendwie als „Bauernopfer“ verheizt, das sie mir leid tun.

    Wenn Menschen bis an den Rand der Erschöpfung getrieben werden, die Nerven blank liegen, dann braucht man sich nicht zu wundern wenn die Herrn von der Polizei auch mal ausrasten. Bei jedem ist mal die Belastungsgrenze überschritten.

    • Ganz gut das! Überlege! Früher war das der SCHUTZMANN-Er war zum Schutz des Volkes, oder seines Volkes eingesetzt! Heute ist es die POLIZEI Sie setzt Polizeigesetze gegen das eigene Volk durch! SIE schützt nur noch DIE da OBEN!

      • „Früher war das der SCHUTZMANN-Er war zum Schutz des Volkes, oder seines Volkes eingesetzt!“ Früher gab es auch mal eine „geheime“ Staatspolizei! Was gab es noch „früher“? Ja richtig, die Stasi! Was hat die gemacht? Röchtig, Menschen entführt und verschleppt.

        „Heute ist es die POLIZEI Sie setzt Polizeigesetze gegen das eigene Volk durch! SIE schützt nur noch DIE da OBEN!“

        Das kann man so sehen! Man kann es aber auch als Befehlsnotstand sehen. Diese Leute und ihr Diensteid, und ihr Dienstausweis. Ich würde mich vor mir selber schämen, wenn ich diesen ganzen staatsrechtlichen Scheiß an denen auslassen würde, die ja selber nur missbraucht wurden und werden. Manche von denen werden das nie begreifen.

        Ich sehe das noch ein Stück anders, nämlich das die da keinerlei Unterschiede machen, und diese Gesetze gegen jeden durchsetzen, ob Deutscher oder nicht. Problem ist halt, wenn es ungültige Gesetze sind die durchgesetzt werden.

        In meinen Augen sind diese Leute alle tief verzweifelt. Ich wäre es an deren Stelle, wenn man sich vorstellt, das jemand gerne einfach nur Polizist wäre, kann er hier komplett vergessen, der muss sich das alles anhören hier, diese ganze Scheiße von allen Seiten, von unten und von oben, und zum Dank wird er dann noch beschossen, von Leuten die viel lieber einen Geldautomaten knacken gehen.

        Das ist wahrhaftig Kriegsgebiet hier, und ich möchte behaupten, dass diese Polizei nicht das Problem ist, allerdings auch nicht die Lösung.

        Das ist Schicksal hier.

        „Früher war das der SCHUTZMANN-Er war zum Schutz des Volkes, oder seines Volkes eingesetzt!“

        Ja man, aber das kann hier durch Bundesrepublik einfach so nicht sein, weil dit Land nicht frei ist, die nicht dem Staat unterstehen. Geht einfach nicht in der Situation, ist unmöglich hier im Augenblick. Kannste drehen wie du willst, kommst an der Besatzung nicht vorbei.

      • Ähm, respektive die Unterschiede die durch Weisung entstehen, also das was ihr zur Zeit so anprangert – die Sonderbehandlung. Jo, aber wie gesagt: Befehlsnotstand.

        Ich meinte damit nicht die Artikel, wo ich meinte das sie keine Unterschiede machen, sondern eher deren Mentaliltät in JAHREN! Ist ein Unterschied. Denn das sind keine Nazis, nicht weil es aus irg. einem Gesetz vlt. so hervor geht, dessen bin ich mir sicher, die gehen da nicht Partei – das weiß ich zu 100%!

        Die wagen sich schon gar nüscht mehr zu sagen, weil sie wissen das ihr ganzer Kram mehr oder weniger nichtig ist, so kann man doch net arbeiten!

        Du bist zuständig, was die Besatzung angeht, zumindest nach Grundsatzrede.

        Und solange alles nur so vor Nazis wimmelt, kann es eben niemand verantworten den Zustand zu ändern, ich würde das auch nicht tun! Weil die sind so irre, das ist unfassbar.

  4. Wie war das? Die Würde des Menschen ist unantastbar? ^^

    Ich glaube nicht das die das gerne online sehen ^^

    Unabhängig von dem was sie tun, nicht tun.

      • Ne, hätte man nicht, das sollt ihr euch ja selber fragen :p

        Warum soll ich Anfrage bei der Gewerkschaft der Polizei machen? Ey Leute, sagt mal: Isch hab da im Internet so Bild von euch gesehen, wo Polizisten wie die letzten Penner auf dem Boden schlafen, ähm, glauben Sie nicht auch, dass solche Bilder gegen die Würde des Menschen verstoßen, sofern die dort abgebildeten Personen dem nicht ausdrücklich zugestimmt haben, dass diese Bilder einfach online gestellt werden, selbst wenn man die Gesichter nicht erkennen kann?

        Man kriegt doch eh keine Antworten von denen, das kenne ich schon.

      • Als der Pressesprecher der Gewerkschaft der Polizei Berlin die Bilder gemacht und bei den sozialen Netzwerken hochgeladen und verbreitet hat ,wird er das vorher abgeklärt haben .

      • Na was ist denn das? Eine Vermutung etwa? ^^

        Pressesprecher…

        Ich bin überhaupt nicht gut auf deutsche Presse zu sprechen.

        Aber bestimmt hast du Recht, vlt. haben die das abgenickt. Aber wenn dann umso trauriger, denn es unterminiert ihre Würde ganz erheblich – das was davon noch über ist.

        Keine Selbstachtung hier dieses Volk.

    • Aus dem Stern

      Das ist bereits eine Schande für Einsatzleitung und Politik. Doch besonders wütend ist Mohr, weil solche Bilder offiziell nie gezeigt, sondern unterdrückt würden. Auch hier trauen sich die Beamten offenbar nicht, das Foto selbst zu veröffentlichen. Sie schicken es an den sakrosankten Gewerkschaftsvorsitzenden, mit der Bitte es publik zu machen. Über ihre Motive kann man nur spekulieren, doch vermutlich haben sie Angst vor Sanktionen.

      http://www.stern.de/politik/deutschland/g20-gipfel–wenn-erschoepfte-polizisten-wie-hunde-auf-dem-nackten-boden-schlafen-muessen-7530686.html

  5. Leute, es gibt entweder den Himmel auf Erden, oder die Hölle auf Erden. Wenn ihr euch jedes Mal für die Hölle entscheidet, weil ihr das so drin habt, dann hilft euch auch keine Verfassung der Welt mehr weiter. Man sieht es an den Vereinigten Staaten von Amerika, die haben einen fertigen Zustand, wenn man so will, und haben ihre Verfassung und alles, und haben auch keine wirklich guten Verhältnisse, haben auch diese Probleme (arm und reich), und dann auch noch das Problem mit der Stellung ihrer Nation, als Weltmacht, und denen sind die Hände dann ebenso gebunden in mancherlei Hinsicht.

    Ich fand es immer schon schade, dass Deutschland und USA keine Verbündeten sind. Alles nur durch diese Geschichte. Denn wenn ihr ehrlich seid, dann wisst ihr, dass wir heute eher so denken wie die, und das weil wir heute das begreifen was die schon damals wussten. Wir kommen zu den selben Ansichten, Deutschland und USA, und warum muss man dann immer Gegner sein? Und ein Besatzer ist dein Gegner!

    Ich finde das echt bedauerlich, und ich weiß auch, dass viele Deutsche ein Problem mit der US Kriegsführung haben, wie sie es auch bei Hitler brandmarken. Aber das ist eben auch deren Stellung auf dieser Welt, und ihre Nation, und die müssen imperialistisch sein, um zu bestehen, das ist eben so. Aber wer einen so lange besetzt hält, der entwickelt auch ein Verständnis für dieses Land, und umgekehrt.

    Es geht heute nicht mehr darum was damals bei Hitler korrekt gewesen wäre, nur weil diese Reden aus Deutschland stammen und ihr Deutsche seid. Eure Leute reden da draußen nicht mal über die einfachsten historischen Sachverhalte, weil sie wissen auf was das hinaus läuft, und weil sie wissen das es falsch war, und weil sie sich ganz tief im Herzen für die Zeit des 3. Reiches schämen! Und nun ist es an der Zeit, der Welt einmal zu beweisen, was ihr seit damals alles gelernt habt! Und dann werdet ihr selber feststellen, da braucht niemand von euch einen Adolf Hitler.

    Alles was ihr braucht ist Selbstvertrauen. Ihr glaubt nicht an euch selbst, ihr seid voller Zweifel, die sich in euch ausbreiten wie eine Krankheit. Und wenn dann noch Adolf Hitler in diese Gleichung mit einfließt, dann ist das Resultat der nackte Wahnsinn, und deswegen ist es zwingend erforderlich, dass dieses Volk damit endlich abschließt.

    Seht es als Meisterprüfung, die haben uns einen Gefallen getan, als die das alles versteckt hatten, und wir dachten es wäre Bosheit. Und jetzt seid ihr alles Hobby Juristen, die ein Stück Zettel fo­kus­sie­ren, und prompt seid ihr genau wie die es sind!!

    Und sie schaffen es nicht mal ihre Demos frei von faschistischen Einflüssen zu halten, denn es ist alles unterwandert! Habe ich erst gelesen, und überall laufen politisch motivierte, rechtsradikale Kräfte rum, und lauern auf Beute!

    Da hat jeder Bürgermeister Recht, und diese Bürger haben Recht, und jeder der sich darüber aufregt – jenseits von allem was auf dem Papier steht. Es sind alles eure Leute, als die Beute von Hitler! Und die hören nicht auf, keiner von denen!

    Und dazu dieser Bundestag, den man nun wirklich als AGGRESSOR bezeichnen muss, denn der schürt das alles! Das hat alles keine Zukunft, und wenn ihr nicht anfangt an euch zu glauben, dann kann für die anderen alles zu spät sein. Seht doch wie gut ihr euch gemacht habt, ihr erklärt der Polizei die Gesetze 😀

    Der Kerl hat damals nicht etwa gewonnen weil er Gesetze kannte, sondern weil er die Masse manipuliert hat, mit Themen die sie alle betreffen – wie jeder auch Wasser braucht. Diese völkischen Sachen eben, das wurde als Propaganda instrumentalisiert und in­sze­nie­rt, um besonders große Teile der Bevölkerung zum wählen zu animieren.

    Das wird wohl auch immer gleich bleiben in der Hinsicht.

    Aber hier (!) stellt sich erst gar keiner diese Frage, weil hier schon wirklich alles im Arsch ist, und wenn es nach diesem Bundestag ginge, auch immer im Arsch bleiben soll.

    Das ist der Aggressor, der sitzt in Berlin, und der ist verantwortlich für alles was hier abläuft! Das ist alles politisch eingefädelt, alles politisches Kalkül. Und die müssen weg, ganz gleich was hier noch passiert.

    Also glaubt an euch, wie Neo bei Matrix!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s