US-Senator gesteht: Diesen Krieg verlieren die USA

Terra - Germania

Nato-Truppen in Afghanistan
Der Einsatz der Vereinigten Staaten und ihrer westlichen Verbündeter in Afghanistan dauert schon über 15 Jahre an. Nach Meinung des Senators John McCain verlieren die USA diesen Krieg.

Zuvor war der republikanische Senator zusammen mit einer Delegation in Kabul gewesen, wo sie Gespräche mit der afghanischen Führung sowie dem Kommandanten der in Afghanistan stationierten US-Militärs führten.

Nach seiner Rückkehr teilte der US-Senator nun mit, dass Kabul eine immer höhere Präsenz von US-Truppen und zusätzliche Mittel fordere, weil die afghanische Armee „unakzeptable Verluste“ einstecken müsste.

“Wir haben keine Strategie. Wir verlieren. Wenn du nicht gewinnst, dann verlierst du“, so McCain in einem Intreview für den TV-Sender CBS. Das Problem liege im Weißen Haus, fügte er hinzu.

Derzeit befinden sich am Hindukusch etwa 8400 US-Soldaten sowie weitere 5000 Militärs aus anderen Nato-Ländern. Während des seit 2001 andauernden Afghanistan-Einsatzes sind etwa 2000 US-Soldaten ums Leben gekommen. Die afghanische Regierungsarmee verlor in dieser Zeit etwa 5000 Mann.

Der…

Ursprünglichen Post anzeigen 55 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s