Die Asylkrise hat nie aufgehört – Dezentralisierung und gut organisierte Asylindustrie verbergen hässliche Bilder

Epoch Times

Mittlerweise sieht man mehr Migranten in den deutschen Großstädten als in Catania an der „Mittelmeerroute“. Wo bleiben die Ankommenden von heute? Sie werden an perfekte, verborgene Orte verbracht, abseits der Zivilisation, gesichert von der Armee. Eine Recherche von JF-TV.

Eine Recherche von JF-TV.

 

Auf Malta ist nicht viel von afrikanischen Migranten zu entdecken, stellten Reporter der jungefreiheit.de fest. NGOs haben sich hingegen in großer Anzahl in den Häfen von Malta niedergelassen. Wo bleiben die aktuell aus dem Mittelmeer Geretteten? Zumindest sind sie in den Orten im Stadtbild nicht zu finden – warum bittet Italien dann die EU um Hilfe?

In einem längeren Video stellt JF-TV seine aktuellen Recherchen vor. Was tun NGOs vor Ort auf Malta und Sizilien? Ist das noch Seenotretten oder „Beihilfe zum Schleusertum“?

Und wo bleiben die Neuankömmlinge? Die Reporter folgten den Busse aus einem Hafen ins Innere von Sizilien, und entdeckten perfekte, verborgene Orte voller afrikanischer Migranten. Die Camps sind Sperrgebiet für Journalisten.

Video: Die Flüchtlingslüge 2017 – Und es wiederholt sich doch (JF-TV Dokumentation)

 

 

(ks)

http://www.epochtimes.de/politik/europa/die-asylkrise-hat-nie-aufgehoert-dezentralisierung-und-gut-organisierte-asylindustrie-verbergen-haessliche-bilder-a2171200.html

Advertisements

4 Kommentare zu “Die Asylkrise hat nie aufgehört – Dezentralisierung und gut organisierte Asylindustrie verbergen hässliche Bilder

  1. Es geht um einen geplanten „BürgerKRIEG“ Schwarz gegen Weiß – natürlich in Deutschland – danach wird wieder ein neues Geschichtsbuch geschrieben : in Deutschland ging der KRIEG los – die Deutschen haben angefangen – es kamen dabei …. Millionen hilfebedürftiger Flüchtlinge ums Leben !!!
    Dieser Schuß geht aber diesmal nach hinten los – dieses mal werden die Schuldigen . bestraft !!!

  2. Pingback: Bild des Tages: Vor der Geschäftsstelle der NGO „SeaWatch“ in Brandenburg | Bayern ist FREI

  3. Pingback: Merkel für möglichst geregelte Umvolkung ohne Obergrenze | Bayern ist FREI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s