Die brachiale Zerstörung der Kinderseelen durch Schamgefühle

Anna Schuster Blog

Die seelische Verkümmerung und geistige Verdorbenheit der Menschen im 21. Jahrhundert hat ein Ausmaß erreicht, an dem der Sittenverfall, die Abwendung von Moral und Anstand und jeglichen erstrebenswerten Tugenden nicht mehr zu überbieten ist. Die linksgrüne Gesellschaft – von der „liberalen“ Politik geprägt – gleicht einem unzüchtigen Hurenhaus, in dem Zustände herrschen, die Reminiszenzen an Sodom und Gomorra hervorrufen. Die alten Werte wie Treue, Anstand, sexuelle Zurückhaltung, Vernunft und der Sieg des Verstandes über das Fleisch wurden im Zuge der Ausbreitung des kulturmarxistischen Gedankengutes über Bord geworfen. Der Trend einer gesellschaftlich anerkannten feierwütigen und orientierungslosen Spaßgesellschaft festigte sich. Diese verachtenswerte Entwicklung macht nicht halt vor unseren Kindern, die als die gesünderen Menschen reinen Herzens zu benennen sind. Kindern sind ihre Träume, Phantasien, die seelische Unbeflecktheit und psychische Gesundheit im Laufe ihres Lebens noch nicht abhanden gekommen. Das sind nur einige der Gründe, weshalb wir „Erwachsenen“ Babys und Kinder als beschützenswert…

Ursprünglichen Post anzeigen 896 weitere Wörter

Advertisements

Ein Kommentar zu “Die brachiale Zerstörung der Kinderseelen durch Schamgefühle

  1. Die brachiale Zerstörung der Kinderseelen durch Schamgefühle.

    Müßte es nicht richtig heißen: die brachiale Zerstörung des kindlichen Schamgefühls.
    Sich zu schämen für etwas das falsch ist, halte ich für gut und richtig. Menschen ohne Schamgefühle sind schamlos, kennen keine Grenzen, uneinsichtig, dreist, frech.

    Wenn ich jemandem Unrecht getan habe und mich anschließen dafür schäme, halte ich das für gut und richtig. Mein Gewissen plagt mich dann, den anderen um Verzeihung zu bitten.

    Vielleicht erinnert sich der eine oder andere noch an seine Kindheit in den 50igern. So auch ich hüllenlos am Strand unter vielen fremden Leuten war. schämte ich mich dafür, fand das peinlich und das meine Eltern mich als „niedlichen Nackedei“ titulierten. FKK Strände kamen in Mode. – Der Abbau des Schamgefühls wird seitens Politik und Medien seit Jahrzehnten betrieben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s