„Meine journalistische Karriere in Deutschland ist zu Ende“: die bittere Bilanz einer WDR-Journalistin nach ihrem umstrittenen Zitat in der Flüchtlingskrise

Hallo, hallooooooo, guten Morgen, wach auf!

Quelle: meedia.de/

Claudia Zimmermann
Claudia Zimmermann

Vor rund eineinhalb Jahren sorgte die WDR-Journalistin Claudia Zimmermann für Schlagzeilen. In einer niederländischen Radiosendung erklärte sie mitten während der Flüchtlingskrise, die öffentlich-rechtlichen Medien seien „angewiesen, pro Regierung zu berichten“. Der WDR reagierte entsetzt und dementierte, Frau Zimmermann ruderte zurück. Heute sagt sie: „Bei Sendern und Verlagen ist meine journalistische Karriere in Deutschland nach dieser Äußerung zu Ende.“ Mit dem WDR verhandelt sie um die Modalitäten der Trennung.

Claudia Zimmermann meldete sich bei MEEDIA, nachdem sie die Berichte über die aktuelle Studie des Medienforschers Michael Haller gelesen hatte. Haller hat zusammen mit der Uni Leipzig und der Hamburg Media School eine groß angelegte Studie zur Medienberichterstattung während der Flüchtlingskrise 2015 und 2016 erstellt und dafür tausende Zeitungsartikel ausgewertet. Zentrales Ergebnis der Studie: Die Medien, zumindest die Tageszeitungen, hätten in erster Linie die Perspektive der Politik eingenommen.

Frau Zimmermann fühlte sich von der Studie…

Ursprünglichen Post anzeigen 493 weitere Wörter

Ein Kommentar zu “„Meine journalistische Karriere in Deutschland ist zu Ende“: die bittere Bilanz einer WDR-Journalistin nach ihrem umstrittenen Zitat in der Flüchtlingskrise

  1. ja werte frau zimmermann, so funktioniert eure gelobte dämonkratie! mein mitleid hält sich in grenzen.hat es doch eine regime-berufslügnerin erwischt ,die sich vorher nie dran stieß, wenn nationale aktivisten ihrer existenz beraubt wurden , nur weil sie zur heimat und zum deutschen volk standen.
    es ist wie es ist , und es ist , wie es immer wahr- die dämonkraten bringen uns den volkstod!daher sind parteiendiktaturen wie die brd abzuschaffen,und durch ein völkisches prinzip zu ersetzen, nämlich der volksherrschaft.und ich rede hier vom deutschen volk als ethnie,und nicht vo einer bevölkerung oder gesellschaft!parteien sind kriminelle vereinigungen, ersonnen von fremdländischem ungeist,um die jeweiligen völker die davon infiziert wurden zu spalten in seine kleinsten teile.das ergebnis ist ein schwaches ,handlungsunfähiges ,und ewig zerstrittenes volk,das sich nach dem ewigen teile und herrsche prinzip gegenseitig aufhetzen läßt, anstatt in fragen welche das schicksal des volkes betreffen als geschlossenes volk zusammen zu stehen.eine führung darf nur aus leuten bestehen ,welche dem ethnischen deutschen zugehörig sind.und diese führung muß mitten aus dem volke stammen,und für jede seiner handlungen persöhnich voll verantwortlich sein.das heißt, baut ein mitglied des staatsapparates mist , haftet er persöhnlich mit seinem privatvermögen,oder seiner freiheit! parteiendiktaturen(immer gerne als demokratien bezeichnet) sind dazu nicht im stande.dort hat das staatsvolk nie etwas mitzureden.es kann alle 4 jahre sein kreuzchen machen,seine stimme abgeben, mehr als die hälfte des jahresverdienstes an tribut wie ein vasall an das regime überweisen , welches damit die halbe welt durchfüttert und die andere hälfte gleich hier hereinholt, die eu-dssr 2.0 rundumversorgt und ansonsten darf es die schnauze halten. sonst kommt der ehrewerte heiko maas und zieht ihn zur rechenschaft, nachdem ihn die jüdin & stasitante a.kahane an das wahrheitsministerium gemeldet hat!
    es gibt nur eine alternative- die brd muß sterben , damit deutschland leben kann!
    nationaler sozialismus jetzt!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s