Diskriminierung ist schlecht? Nein, so kann man das nicht sagen

Das Heerlager der Heiligen

Denn das AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) verbietet nur bestimmte Diskriminierungen: „…aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität.. (§ 1 AGG)

Man sieht, daß Diskriminierung aus politschen Gründen nicht erfaßt ist und das ist sicher kein Zufall.

.

So schlau sind unsere Linken. Im „Kampf gegen Rechts“ d.h. gegen politische Gegner haben sie sich so eine Art „Weimar-Klausel“ im Gesetz vorbehalten. Um im Kampf gegen Andersdenkende mit allen, auch den schmutzigsten Mitteln vorgehen zu können. Keine Hotel- oder Saalanmietungen, keine Schaltung von Anzeigen usw.

Und wenn sich ein Münchner Gastwirt weigert, den linken Vorgaben, für die das AGG gemacht ist, zu folgen und Leuten der PEGIDA Hausverbot zu erteilen, weil er, solange der Gast sich benimmt und bezahlt, jedem sein Restaurant offen hält, dann müssen SPD und Antifa halt solange Rabbatz machen, bis die Brauerei…

Ursprünglichen Post anzeigen 100 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s