Wird Angela Merkel im Wahlkampf das Internet abschalten?

Fuck the EU

…Der Einzug der AfD in den Bundestag soll mit allen denkbaren Mitteln verhindert werden. Intern gilt das als eine vordringliche Mission der nächsten Wochen bis zur Wahl…

Nun taucht auf Facebook ein böses Gerücht auf, das allerdings sehr gut zu dieser Aussagen passen könnte:

Regierung plant Abschaltung des Internets im Falle eines Aufstandes oder bei einem starken Abschneiden der AfD bei der Bundestagswahl. Quelle: Telekom-Mitarbeiter. Nach einem Gespräch mit einem Freund, der bei einem Meinungsforschungsinstitut arbeitet, liegt die AfD aktuell im Bund tatsächlich bei 24%.

Wer auf die Facebook-Seite von Angela Merkel geht und sich die Kommentare durchliest, die nach ihrer heuchlerischen „Hamburger“ Betroffenheitsrede ausgegossen wurden, kann vielleicht sogar verstehen, warum sich die Kanzlerin zu solch einer nordkoreanischen Maßnahme gezwungen sehen könnte. Hier eine kleine Auswahl aus über 2000 überwiegend wütenden Kommentaren:

Ihre unsäglichen Phrasen wollen wir nicht mehr hören ,verschwinden Sie aus Deutschland !!!

Bla bla bla…ganz ehrlich? Eigentlich…

Ursprünglichen Post anzeigen 268 weitere Wörter

3 Kommentare zu “Wird Angela Merkel im Wahlkampf das Internet abschalten?

  1. Die tote Taube >Internet abschalten< flog schon bei der letzten Wahl durch die Gegend! Das Internet, mit dem Fernsehen die größte Verarsxxxng, wird nicht ab geschalten. Da gehen Die Menschen auf die Straße und sprechen miteinander UND das wollen DIE aber überhaupt nicht!

  2. Alleine aus wirtschaftlichen Gründen wäre diese Schnapsidee eine totale Totgeburt.

    Was bei der Abschaltung des Internets (und allen daran hängenden Angeboten, wie Internet-TV, -Radio und allen möglichen kostenpflichtigen / ertragsträchtigen Abos und Mitgliedschaften) an Umsätzen und somit an Gewinnen flöten ginge…
    Die auf lange Sicht folgenden wegfallenden Arbeitsplätze…

    Selbst eine kurzfristige Abschaltung von nur ein paar Tagen, müsste, bzw. könnte verheerende (wirtschaftliche und soziale, siehe Kommentar von User „Kleiner Grauer“) Konsequenzen haben.

    Die Kommunikationslobby würde Frau Merkel doch mit nacktem A*** ins Gesicht springen. Mal abgesehen von der Tatsache, dass sich die Komm.-Gesellschaften gar nicht darauf einlassen würden.

    Und ob es rechtlich und gesetzlich überhaupt machbar wäre bleibt auch noch eine Frage.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s