Katrin Göring-Eckardt – Die grüne Spitzenheuchlerin

deprivers

Katrin Göring-Eckardt bezeichnet sich gerne als fromme
Christin. Ganz abgesehen vom Ehebruch, den sie während
ihrer Arbei bei der EKD, mit dessen Vizepräsidenten Thies
Gundlach begangen, nimmt sie es auch ansonsten mit der
Einhaltung der zehn Gebote nicht so genau. Nun im Wahl –
kampf 2017 kommt noch pure Heuchelei dazu.
Im Fernsehduell versuchte die Grünen-Spitzenkandidatin
Katrin Göring-Eckardt die Ostdeutschen zu instrumenta –
lisieren, um für ihre hemmungslos Masseneinwanderung
zu werben. Plötzlich im Wahlkampf ist Göring-Eckardt
wieder die Ostdeutsche, die sich in der DDR hinter ge –
schlossener Grenze eingesperrt gefühlt. Wie glaubhaft ist
dass, wenn sie dann nach der Wende in die einzige west –
deutsche Partei eingetreten, die 1989 offen gegen DDR-
Flüchtlinge massiv gehetzt und in Westberlin sogar gegen
Mauerflüchtlinge demonstrierte ? Es ist also nichts als
pure Heuchelei !
Ein anderes Mal ist sie nun im Wahlkampf die Ostdeutsche,
deren Familie in der DDR gelitten. Was…

Ursprünglichen Post anzeigen 384 weitere Wörter

2 Kommentare zu “Katrin Göring-Eckardt – Die grüne Spitzenheuchlerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.