Mit den Migranten kommt ein irres Gewaltpotenzial

Indexexpurgatorius's Blog

Ulrich Reitz, Peter Hahne, Christian Dogs (v.r.n.l.)

Am 16. September 2017 sprach Peter Hahne in seiner ZDF-Talkshow über das Thema Angst. Dazu eingeladen waren der Psychiater Christian Dogs, Ärztlicher Leiter der psychosomatischen Klinik der Max Grundig Klinik Bühlerhöhe, und der Journalist Ulrich Reitz, ehemaliger Chefredakteur des deutschen Nachrichtenmagazins „Focus“.

Gleich zu Beginn der Sendung mit dem Titel „Die Macht der Angst – Instrumentalisierung oder Realität?“ kritisierte der berühmte Psychiater die gebetsmühlenartig wiederholte Beschwichtigung „Wir haben keine Angst!“, die Medien und Politik nach jedem Terroranschlag von sich geben. Das seien nur „Worthülsen“, bei denen der Bürger merke, er werde nicht mehr ernst genommen, so Dogs.

Laut Ulrich Reitz versucht die Politik dadurch, „Einfluss auf das Volk zu nehmen“, um sich nicht fragen lassen zu müssen, wie ihre Lösung für dieses Problem aussieht.

>>„Denn tatsächlich, wenn ein Terroranschlag passiert in einer der europäischen Hauptstädte, dann steht die Politik meistens ratlos da…

Ursprünglichen Post anzeigen 238 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.