Doomsday Samenbank und Bibliothek in Norwegen und der Barbarastollen in Deutschland

HEIMDALL WARDA - Die das Gras wachsen hören

Hinweis: wer sich eher für den deutschen Bergungsort interessiert, wird weiter unten im Artikel fündig.

http://mysteriousuniverse.org/wp-content/uploads/2017/04/vault1.jpgBildquelle

Intensiv-Prepper kennen diese 2008 gebaute halbstaatliche Einrichtung jenseits des Polarkreises bei Spitzbergen sicher:  https://de.wikipedia.org/wiki/Svalbard_Global_Seed_Vault

Es ist die globale Bunkeranlage für den Fall der Fälle einer großen Katastrophe, vom Anstieg des Meeresspiegels (der Bunker liegt in 130 m Höhe) bis Atomkrieg und Flugzeugabsturz, die das Wissen der Menschheit und die Überlebensgrundlage, eine vielfältige (Nutz-)Pflanzenwelt, sichern soll. Die 21 wichtigsten Nutzpflanzen-Arten und ihre Sorten werden dort treuhänderisch eingelagert, als quasi back-up für andere nationale Saatgut-Banken, die das Saatgut regelmäßig durch Weitervermehrung erneuern. Wer Interesse an einer Einlagerung oder ein generelles Informationsbedürfnis (was von wem wann eingelagert wurde) hat, kann sich hier: https://www.nordgen.org/sgsv/   informieren.

Der 120m lange Bunker mit drei 6m hohen Hallen wurde auf Grundlage eines alten Kohlebergwerks gebaut und brachte aufgrund der extremen Bedingungen so einige Tücken mit sich. Verliefen die ersten Jahre der…

Ursprünglichen Post anzeigen 766 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.