Renate Künast Zustimmen von Kindersex holt sie heute ein

deprivers

Grünenurgestein Renate Künast kommt plötzlich
sehr in Erklärungsnot. Es geht um die Aufdeckung
der Pädophilenszene innerhalb der grünen Partei.
Jetzt fand man einen Zwischenruf der Künast aus
dem Jahre 1986 wieder, in welchem es um Sex
mit Kindern geht und Künast dazwischen rief
´´ Komma, wenn keine Gewalt im Spiel ist
Für Künast war also Sex mit Kindern okay, so –
lange dabei keine Gewalt eingesetzt !
Natürlich versucht sich Künast nun damit her –
auszureden, dass dies alles ein großes Mißver –
ständnis gewesen. Wirklich ? Warum hat sie
dann nicht in Berlin-Kreuzberg ihre Stimme
gegen die Pädophilen erhoben ? Sie hat weg –
geschaut wie Roth, Fischer und all die anderen
Grünen !
´´ Zu spät haben wir ein Gefühl dafür entwickelt,
dass es absolut schützenswerte Personen gibt, für
die diese Debatte unmöglich ist.“ meint Künast
heute. Richtig, erst spät haben die Grünen erkannt,
dass man…

Ursprünglichen Post anzeigen 174 weitere Wörter

7 Kommentare zu “Renate Künast Zustimmen von Kindersex holt sie heute ein

  1. wurde auch noch von blöden gutmichels in die regierung gewählt.
    multikulti, genderwahnsinn, kinderfickerei ist dadurch tür und tor geöffnet.

  2. Die sieht aus wie Frankenstein als Probierpackung. DIE sollte geschrumpft werden damit Sie aussieht wie ein Kind und die Freuden erfahren kann, die Sie Kindern wünscht!

    • Glaub ich kaum, immerhin gibts genug Deutsche, die ihre eigene Brut vergewaltigen.

      Wurde sogar schon mal angeschrieben im Chat: Mein Vater vergewaltigt mich.

      Und die sagen sind gegen Gewalt, da können die nicht maximal widerlich sein.

      Diese Diskusion darüber ist wie die Diskusion über die Lieder der Onkelz, sie singen auch von Nekrophil, anderen Dingen, sind aber dagegen. Da wird man niemals auf den Punkt kommen. Tatsache ist, diese Sachen nehmen weltweit überhand, und müssen schon mit so massiven Mitteln unterbunden werden, das man sich fragt, worin da überhaupt noch der ,,Erfolg“ liegt.

      Die sind konditioniert auf diese Sachen, weil sie verboten sind, weil es einen riesen Markt dafür gibt. Alleine die Hacker haben ,,75 Gb“ aus dem Darknet gelöscht, nur Kinderporno! Wenn das erstmal Teil der Persönlichkeit geworden ist, gibt es nichts was es rückgängig machen könnte, deswegen rotten sie es aus.

      Aber es geht doch um mehr, nicht wahr? Es wird doch als Waffe verwendet, um gesellschaftlich Druck ausüben zu können. Es geht dabei nicht immer um die Kinder, sondern auch um Macht, und vor allem um sehr viel Geld.

  3. Das ist in sich unlogisch, weil da muss Gewalt im Spiel sein, sonst gibts keinen Sex mit dem Kind. Und mit Kind meine ich, in diesem Zusammenhang ein Kind, und kein Jugendlichen. Ein Kind hat ja nicht den Wunsch danach, muss ja jemand Druck machen, entführen, oder wie auch immer. Also da muss immer Gewalt im Spiel sein, diese Gewalt muss nicht immer körperlich sein, sondern kann auch einfach Erpressung sein, ist auch Gewalt. Hier, du machst dit jetzt!

    Weil wenn nicht, sagt dit Kind einfach: Neeee.

    Ein Kind kann damit nüscht anfangen, weil zu jung dafür. Gibt auch Ausnahmen, aber politisch zählt eher das Gesamtbild.

    Ohne Gewalt kein Sex mit Kindern 😉

    Es geht einfach nicht ohne! Das ist so, wie wenn eine Katze plötzlich baden soll, die mag das einfach nicht. Die schaut dir nur dämlich an, maut, und fragt dir was dit soll, das ist alles. Die musst du dann mit Gewalt in das Wasser ziehen, wenn sie baden willst, ohne will sie nicht.

  4. Pingback: Volksverhetzung durchs Amberger Revolverblatt | Verbrecherjustiz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.