Trump: ‚Meine Generäle‘ autorisierten US-Militäreinsätze in Niger

„Ich gab ihnen die Vollmacht, zu tun, was richtig ist“

In den Kommentaren am Mittwoch betreffend die kürzlich bekannt gewordene US-Militäroperation in Niger bestätigte Präsident Trump, dass er nie persönlich irgendeinen der Einsätze autorisiert habe, sondern dass „meine Generäle und mein Militär“ dies alles alleine taten.

Trump betonte, dass seine Generäle „großartige Generäle sind“ und „Ich habe ihnen die Vollmacht gegeben zu tun, was richtig ist“, und er sei zuversichtlich, dass wir schließlich „gewinnen werden“. Trump fügte hinzu, dass er von der Militäroperation erfahren habe wie jeder andere auch.

Das scheint ein riesiges Problem zu sein, obwohl niemand es wie ein solches behandelt. Präsident Trump wurde anscheinend vom Anschlag in Niger am 4. Oktober „unterrichtet“, als sie draufkamen, dass einer der Soldaten fehlte, und Mitglieder des Streitkräfte-Ausschusses des Senats sagten Anfang dieser Woche, dass sie „fassungslos“ waren, zu erfahren, wieviele US-Soldaten in Niger im Einsatz sind.

Präsident Trump hat fieberhaft Entscheidungsbefugnisse über das Militär an das Militär delegiert, und zum jetzigen Zeitpunkt scheint es so weit gereift zu sein, dass das US Militär eine vollständige, substantielle Militäroperation mit 1.000 Soldaten in Niger durchführen konnte, ohne dass weder der Präsident noch der Kongreß irgendetwas davon wußten. Wenn der Hinterhalt keine Todesopfer gefordert hätte, wüsste wohl immer noch niemand etwas davon.

Präsident Trump verteidigt dies alles mit der Begründung, dass das zu einem „Sieg“ über seine zunehmend ungenauer definierten „Feinde“ führt, während Senator Lindsey Graham (R-SC) fälschlicherweise behauptete, dass es die Aufgabe des Militärs war, zu entscheiden, was zu tun sei, und Job des Kongresses, die Mittel zu streichen, wenn er dagegen war, was beides rechtlich falsch und höchst problematisch ist, da der Kongress weiß Gott wie lange nicht informiert wurde.

Orginalartikel Trump: ‘My Generals’ Authorized US Missions In Niger vom 25.10.2017

Quelle: http://antikrieg.com/aktuell/2017_10_27_trump.htm

Artikel zum Thema

25.10.2017 Senatoren sind „fassungslos“, wie sie erfahren, dass 1.000 US-Soldaten in Niger im Einsatz sind

https://www.radio-utopie.de/2017/10/27/trump-meine-generaele-autorisierten-us-militaereinsaetze-in-niger/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.