Netzneutralität: Trump erklärt Internetriesen wie Facebook und Google den Krieg

rsvdr-der etwas andere Blog

Was viele nicht wissen ist, dass Obamas Net Neutrality Act (2015) direkt auf George Soros Mist wuchs. Er finanzierte den sozialistischen Think Tank (Denkfabrik) namens Freepress im Jahre 2002 mit sage und schreibe 196 Mio USD. Die „Netzneutralität“ ist ein klassisches neoliberales Mogelpaket, dessen Ziel es ist mit irreführender Benennung die Menschen hinters Licht zu füheren.

Die „Netzneutralität“ ist das Bindeglied zwischen DARPA (US-Verteidigungsbehörde) und den IT-Riesen. Es öffnete DARPA die Tore um im Internet Zensur zu betreiben. Die massive Zunahme von blockierten, gesperrten, verdrängten und gelöschten Beiträgen ist auf dieses Trojanische Pferd zurückzuführen, dessen Entwicklung vom Philanthropen George Soros höchstpersönlich finanziert wurde.

Wenn man bedenkt, dass sich Facebook, Google und Konsorten massiv gegen Trump verschwörten, ist es wenig überraschend, dass er bereits in seinem ersten Amtsjahr zurückschlägt.

Im offiziellen Fact Sheet der FCC (Kommunikationsbehörde) steht bereits auf der ersten Seite sehr deutlich, dass mit der Abschaffung des Net Neutrality…

Ursprünglichen Post anzeigen 159 weitere Wörter

4 Kommentare zu “Netzneutralität: Trump erklärt Internetriesen wie Facebook und Google den Krieg

  1. trump zeig es diesen systemtreuen meinungsverhinderern wo ihre grenzen sind und schau mal in ihre bücher genauer nach wo sie ihre milliarden gewinne systemablehnend anlegen zum wohl der amerikaner!
    trump forever!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    AFD!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  2. Ich kann mich dieser Argumentation NICHT anschließen. Das ist wie „nachts ist es kälter als draußen“
    Netzneutralität und Zensur sind Grund verschiedene paar Schuhe.
    Unter Netzneutralität verstehe ich die Gleichbehandlung ALLER Netzinhalte.
    Dass damit ZENSUR gemeint sein soll ist mir NEU.
    Hier greift das Maassche „Feie Meinung Verhinderungsgesetz“ Was nach Kauder ja auch einmalig in der Welt sein soll. Und natürlich ganz toll.

    Und die Deutschen die protestieren nicht . . . Mit dem Volk kann man wirklich alles machen. Die gehen nur auf die Straße wenn ein schwerkrimineller Neger, Araber oder Afghane abgeschoben werden soll.
    Ich bin selbst vom Maasschen Gesetz betroffen indem man mein Googleaccount gelöscht hat. RICHTIG gelesen GOOGLE – nicht mein YouTube Konto!
    Neben meinen ca. 4000 Videos die ich seit 2012 bei YouTube hochgeladen hatte, komme ich auch an keine bis dito von mir genutzten Google-Anwendungen mehr heran. E-Mails bei Gmail, Beiträge bei Blogger, bei G+ alles weg einschließlich sämtlicher Kontakte. Und zwar gelöscht, nicht nur gesperrt. Und auf mehrere Anfragen nach dem konkreten Grund habe ich nie eine Antwort erhalten.

    Um auf Trump zurückzukommen.
    Man sollte genauer definieren was Trump damit bezweckt.
    Eine von Obama erlassene Festlegung dass alle in den USA ansässigen Softwarehersteller und Netzwerkbeetreiber eine Hintertür für . . . einzubauen haben – kann er damit ja wohl nicht gemeint haben das ändern zu wollen.

  3. Was sind denn das für komische Argumente? Internet wurde urspüngluch vom US-Militär gegründet das stimmt. Aber es ist ja gerade die Abschaffung der Netzneutralität die der Zensur Tor und Tür offen wird. Dann sind Provider gar nicht mehr verpflichtet bestimmte Daten durchzuleiten.
    Die Abschaffung der Netzneutralität soll viel mehr auch Betrug am Kunden erlauben in den die Auffahrten ins Inet von den Provideren als 2-Seitige Netze gesehen werden. Nicht nur der Endkunde soll extra für Bandbreite zahlen sondern auch der Anbieter. Wenn ich sagen wir mal extra viel Geld für ne 100 mbits Leitung bei der T-com bezahle statt 6 mbit aber die T-com liefert mir nur 1 Mbits von einen bestimmten Dienst weil der nicht extra nochmal dafür bezahlt was ich schon bezahlt haben ist das schlichtweg Besch. und die Lizenz zum doppelt abkassieren. Oder ganze Arten von Datenverkehr werden erst mal gesperrt und muss man extra zahlen wie in Protugal:
    http://www.businessinsider.de/portugal-zeigt-wie-das-internet-ohne-netzneutralitaet-aussieht-2017-11
    Fehl nur noch, dass der Zugriff auf politisch inkorrekte Webseiten wie diese hier extra bezahlt werden müssen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.