Ultimatum an Moskau in Giftanschlag abgelaufen : 4 Günde, warum es nur die Russen gewesen sein könn

So jetzt reicht es ! Die Guten schlagen zurück – Live Ticker

Vier unschlagbare Gründe, warum nur die Russen
den im Koma liegenden Agenten ermordet haben können:

1.)
Es gibt keine Spuren. Da können es nur die Russen gewesen sein,
denn westliche Dienste hinterlassen Spuren und Terroristen legen
immer ihren Ausweis am Tatort ab. Hat man ja an 9/11 gesehen.

2.)
Es fand in Großbritannien statt. Da kann es nur eine russischer
Auslandsgeheimdienst gewesen sein. Wäre es ein russischer
Inlandsgeheimdienst gewesen, hätte es in Moskau passieren müssen.
Und westliche Geheimdienste machen nie irgendwelche nassen Sachen.

3.)
Es gibt kein vernünftiges Motiv. Also waren es total bescheuerte Leute.
Und wer wäre da anderes als Russen zu nennen. Weiß man doch: Sibirien,
Analphabeten, keine Kultur, Holzlöffel, Taiga, Bären …

4.)
Die Russen sind nicht bereit zuzugeben, dass sie es waren.
Das zeigt eindeutig deren Schuld.

So jedenfalls der Sender Gleiwitz mit seinen
Außenstellen in New York und im Golf von Tonkin.

———————————————————————–
Hiermit ist der Wettbewerb um das blödeste Argument eröffnet.

Wer ist in der Lage Frau May zu übertrumpfen? Los Leute, gebt
euch Mühe. Ich weiß, es ist nicht einfach. Ein bisschen
anstrengen müsst ihr euch schon!

3 Kommentare zu “Ultimatum an Moskau in Giftanschlag abgelaufen : 4 Günde, warum es nur die Russen gewesen sein könn

  1. Pingback: Ultimatum an Moskau in Giftanschlag abgelaufen : 4 Günde, warum es nur die Russen gewesen sein könn | Freemen Baden

  2. Das Große Britanien behauptet ja sie hätten gefundenen Rückstände untersucht und sie übereinstimmen mit „russischem Nerven-Gift“.
    Ich kann nur mit etwas vergleichen, wenn mir dieses „russ.Nerven-Gift“ auch vorliegt. Liegt es mir vor, dann kann ich es ja auch selbst gewesen sein.

  3. Und wieder wird eine Sau durchs Dorf bgetieben:

    Keine Nachrichtensendung, keine Comedy, kein Morgen- Mittag- Abend Magazin ohne dieses Thema.
    Keine Sau kannte zuvor den Mann – und plötzlich gibt es kein wichtigeres Thema. Dabei weiß man ja noch nicht einmal wer den tot gemacht hat.
    Man braucht sich doch nur die Frage zu stellen:

    “WEM NUTZT DAS?“

    Russland doch auf keinen Fall. Dort war er sogar im Knast – und haben ihn dann ausgetauscht. Da muss man sich ja sicher gewesen sein, dass der nichts weiter verraten kann. (Als das, was er verraten hat – die Idendität Russischer Agenten in England)
    Wenn dann hätte der doch schon in Russland einen Unfall gehabt.

    Da die Russe den aber nach England abgeschoben haben, wo er nun schon seit Jahren lebte, ist das doch schizophren, ihn jetzt noch zu eliminieren.

    Ich unterstelle mal, dass das durch- oder im Auftrag westlicher Geheimdienste geschah, um in anbetracht der bevorstehenden Wahlen in Russland, das Putin in die Schuhe zu schieben. Womit man ganz offensichtlich versucht, die Wahlen in Russland zu beeinflussen.

    Was auch an Hand des Stellenwertes ersichtlich ist . . . Denn dass Russland dafür verantwortlich sein soll, ist ja nur eine Behauptung / mutmaßlich heißt das da. Man kann da auch sagen: Wir wissen es nicht.
    Und für etwas was man nicht weiß einen solchen Propaganda – oder auch Desinformationsaufwand zu betreiben . . . Da muss man was damit bezwecken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.