Maas in Israel: „Ich bin nicht der Deutschen wegen, sondern wegen Auschwitz in die Politik gegangen“

von

Vaterlandsverräter Heiko Maas mit Kippa in Jerusalem.

Ist Heiko Maas waschechter Jude? Diese Vermutung liegt nahe, wenn man sich anschaut, welche Widerwärtigkeiten der antideutsche Außenminister während seines Antrittsbesuches im Schurkenstaat Israel abgesondert hat. Äußerungen, die einem Hochverrat gleichkommen und die für normal denkende Deutsche unerträglich sind.

von Günther Strauß

Seit Anfang vergangenen Jahres sind die deutsch-israelischen Beziehungen angespannt. Schlepperkönigin Merkel hatte damals offensichtlich aus Verärgerung über die israelische Siedlungspolitik im palästinensischen Westjordanland die Regierungskonsultationen mit Israel auf einen unbestimmten Zeitpunkt verschoben.

Kurz danach kam es zu einem Eklat beim Antrittsbesuch des damaligen Außenministers Sigmar Gabriel in Israel. Der korrupte israelische Präsident Netanjahu ließ ein Treffen mit Gabriel platzen, weil dieser sich mit regierungskritischen Organisationen verabredet hatte. Dieser Konflikt wurde aber im Januar bei einem weiteren Besuch Gabriels ausgeräumt.

Die deutsch-israelischen Regierungskonsultationen sollen in diesem Jahr nachgeholt werden. Heiko Maas will das deutsch-israelische Verhältnis wiederbeleben. Der neue Außenminister hat zum Auftakt seiner Israel-Reise die besondere Unterwürfigkeit der BRD gegenüber Israel hervorgehoben:

„Die Verantwortung für und die Solidarität mit dem jüdischen und demokratischen Staat Israel, einzutreten für seine Sicherheit und gegen Antisemitismus – das steht im Zentrum unseres außenpolitischen Koordinatensystems. Und es ist der Kompass, dem ich auf dem Weg in die Politik gefolgt bin.“

Am gestrigen Sonntagnachmittag besuchte Maas Schuldkult-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem. Er hatte in seiner Antrittsrede mit dem Satz für Aufsehen gesorgt, er sei nicht etwa wegen des deutsches Volkes, sondern wegen Auschwitz in die Politik gegangen. Damit begründete er sein Ziel einer Verbesserung der deutsch-israelischen Beziehungen.

„Die Kontinuität unserer Nahost-Politik gilt. Unsere besondere Verbundenheit mit Israel wollen wir für die Zukunft stärken.“

Am späten Sonntagnachmittag wurde Maas von Israels Staatspräsident Reuven Rivlin empfangen, eine Zusammenkunft mit Ministerpräsident Benjamin Netanjahu ist für den heutigen Montag geplant. Außerdem steht dann ein Gespräch mit Palästinenserpräsident Mahmud Abbas in Ramallah an. Der vierte Antrittsbesuch von Politamöbe Maas nach seinen Gastspielen in Paris, Warschau und Rom findet wenige Wochen vor dem 70. Jubiläum der Staatsgründung Israels statt:

„Dieser runde Geburtstag ist gerade auch für uns in Deutschland ein wichtiges Datum. Denn die Freundschaft, die wir heute mit Israel genießen, ist großen Männern und Frauen zu danken, die sie haben wachsen lassen. Uns ist sie vor allem ein großes Geschenk.“

http://www.anonymousnews.ru/2018/03/26/maas-in-israel-ich-bin-nicht-der-deutschen-wegen-sondern-wegen-auschwitz-in-die-politik-gegangen/

6 Kommentare zu “Maas in Israel: „Ich bin nicht der Deutschen wegen, sondern wegen Auschwitz in die Politik gegangen“

  1. Tja, die haben nen Narren an den Juden gefressen.

    Über Geschmack lässt sich net streiten.

    Aus ihrer GROßEN historischen Verantwortung heraus, betrachten sie es als ihre heilige Pflicht, den Juden in den Arsch zu kriechen. Ich selber würde das nicht machen, also als Herrscher, egal bei welcher Vergangenheit.

    Da können diese Politiker aber in Israel zu Kreuze kriechen wie auch immer sie wollen, es wird an dem Problem in dem Land nichts ändern, wenn immer wieder neue Nazis Rachefeldzüge ins Auge fassen, weil sie es geil finden, wenn irg. welche Leute mit gelben Sternen durch die Gegend laufen.

    Also ich finde schon das Juden in Deutschland, ebenso wie Deutsche in Deutschland, gefährdet sind. Die Juden sicherlich aus anderen Gründen als die Deutschen, aber es ist nur eine Frage der Konstellation, was daraus wird, und wann es so sein wird.

    Niemand kann dem Volk, oder der Welt etwas versichern in diesem Land, denn keiner ist verantwortlich von denen, sie sind unverantwortlich und unmündig, das einzige was jemand versichern kann, nämlich das es so bleibt, und das alles nur noch schlimmer und vor allem – erbärmlicher – wird, solange wie diese Vasallen das Zepter in der Hand halten in Berlin.

    Hier wird nichts verkündet, denn hier wird nicht regiert, und was unautorisiertes und illegal amtierendes Personal an Plänen schmiedet, das ist ohne jede Bedeutung!

    Die Bedeutung, die verleihen sie sich selbst, um den Schein zu wahren.

    „Die Kontinuität unserer Nahost-Politik gilt. Unsere besondere Verbundenheit mit Israel wollen wir für die Zukunft stärken.“

    Ich mein, sollen sie machen, sind ihre Kumpels die Juden, aber sie brauchen nicht so zu tun, als wenn dieses Land das ebenso sehen würde, das ist einfach nicht der Fall, sondern Fakt ist: Dieses Land bekommt es mal gerade so hin, dass sich hier nicht all diese Völker gegenseitig ausrotten. Und dafür brauchen sie unglaublich viel Polizei, weil sie auch GEGEN die Natur arbeiten in dem Land.

    „Heiko Maas will das deutsch-israelische Verhältnis wiederbeleben.“

    Kann er gar nicht, er ist unmündig, unverantwortlich. BRD erloschen, er hat gar nichts zu entscheiden.

    „Der neue Außenminister hat zum Auftakt seiner Israel-Reise die besondere Unterwürfigkeit der BRD gegenüber Israel hervorgehoben“

    Was will er dort sonst tun, den Talmud kritisieren? x)

    Er ist angeblich GEGEN Antisemitismus ^^

    Ich glaube die Juden freuen sich, weil sie mit diesen Figuren nach Gutdünken verfahren können, und das zum Nachteil der Deutschen, was diese Herrschaften besonders beglücken dürfte.

    Gutdünken heißt:

    Belieben, Ermessen.

    Also nach eigenem Ermessen, wie es einem grade passt, die Regeln für das Spiel machen. Das Problem ist nur, sie sprechen nicht für das Volk, und sie sprechen nicht als Bundesrepublik Deutschland, das ist aufgelöst, und sie sprechen quasi für niemand anderen als für sich selbst, auch wenn sie von Freundschaft sprechen, das sieht dieses Volk alles ganz anders.

    Und die Quittung bekommen in der Regel dann immer die, mit damit nichts zu schaffen haben, wie Wohnheime, die dann brennen, oder Juden, wenn sie angegriffen werden, von allen möglichen Völkern, nicht nur von Nazis, auch wegen Palästina, und versichern können die hier gar nichts, aber man selbst kann garantieren das sich daran überhaupt nichts ändern wird, solange wie der größte Abschaum aller Zeiten hier weiterhin das Zepter schwingt, – auf Kosten von.

    Es sind Hochstapler, es sind Hochverräter, sogar nach deren eigenen Definitionen in ihren eigenen Gesetzen, es sind Lügner, es sind Betrüger, es sind wirklich ,,Weltvergifter“, nicht mal die Juden, sondern diese Politiker, diese deutschen Politiker.

    Wie am Ende mit dem Staat Israel verfahren wird, von deutscher Seite aus, wenn hier der Staat handlungsfähig ist, das kann gar keiner sagen, das kann man nicht mal raten, das kann friedlich sein, das kann aber ebenso auch Krieg sein, das ist alles vollkommen unklar, wie wirkliche Verantwortliche sich dem gegenüber dann verhalten werden, und wie die Beziehungen dann sein werden.

    Würde mich wundern, wenn auch nur ein Jude Respekt vor diesen deutschen Schießbudenfiguren hat.

    Ich glaube es leben ne Menge Juden in Deutschland, da wäre es echt schön wenn man manches einfach ausschließen könnte, aber kann man hier nicht, hier is nix verfasst, hier is nur Widerstand, Revolte, hier kann auch morgen wieder der Nationalsozialismus regieren, das ist alles andere als ausgeschlossen.

    Das wäre auch für die Juden selber besser wenn es anders wäre, wenn es Republik wäre, was es zur Stunde nicht ist. Wenn Juden jetzt bsw. glauben Deutschland in der Zange zu haben, da schneiden sie sich unweigerlich in ihr eigenes Fleisch. Ich weiß nicht was die wirklich glauben, aber ich glaube die Schießbudenfiguren wissen das, denn das sind die Kumpels der Juden, mit denen feiern sie.

    Alles in allem sind die alle nur fahrlässig, die haben keine Ahnung wie weit das gehen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.