Rente: AfD plant radikalen Systemwandel

Foto: Alter Mann und junge Frau (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Alter Mann und junge Frau (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin – Die AfD bereitet einen Bruch mit dem bisherigen System der Alterssicherung vor. Dies geht aus zwei konkurrierenden Rentenkonzepten hervor, über die das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Mittwochsausgaben) berichtet und über die beim AfD-Bundesparteitag Ende Juni in Augsburg entschieden werden soll. Das eine stammt vom ostdeutschen Sozialflügel, federführend ist der Thüringer Abgeordnete Jürgen Pohl.

Er will das Rentenniveau durch staatliche Zuschüsse deutlich anheben. Alle, also auch die jetzt befreiten Beamten und Selbständigen, müssten in die Rentenversicherung einzahlen. Es soll eine Garantierente nach 35 Beitragsjahren geben, die deutlich über dem Existenzminimum liegt.

Eltern bekommen Bonuszahlungen pro Kind. Pohl verteidigte die Forderung nach einem deutlich höheren Staatsanteil: „Die Rente ist, ebenso wie die medizinische Versorgung, eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe“, sagte er dem RND. „Wer das nicht begreift, hat das Wesen der solidarischen Demokratie nicht verstanden. Wenn wir nichts grundlegend ändern, droht den meisten Menschen ein Alter in Armut.“

Ein konkurrierendes Konzept stammt von Markus Frohnmaier, der Fraktionschefin Alice Weidel nahesteht und zum Wirtschaftsflügel gehört. Er will eine „Volksrente nach Schweizer Vorbild“, bei der auch alle einzahlen sollen, aber nur für eine Grundrente in Höhe des Existenzminimums. Flankiert werden soll diese von einer kapitalgedeckten Zwangsversicherung („Lebensrente“), dazu käme eine freiwillige kapitalgedeckte Zusatzversicherung.

Anders als das Pohl-Papier will der Frohnmaier-Entwurf ausländische Beitragszahler anders behandeln: Sie sollen erst nach zehn Jahren Einzahlung Ansprüche erwerben. Ein Kinderbonus bei der Grundrente würde zudem nur deutschen Staatsbürgern gewährt. Parteichef Jörg Meuthen will die Sozialpolitik der AfD zu einem Schwerpunkt des Bundesparteitags in Augsburg machen. Er werde das Thema in seiner Eröffnungsrede ansprechen, sagte Meuthen dem RND. (Quelle: dts)

https://www.journalistenwatch.com/2018/05/15/rente-afd-plant-radikalen-systemwandel/

5 Kommentare zu “Rente: AfD plant radikalen Systemwandel

  1. alles augenwischerei ,lug und betrug!
    der jude kann das system jederzeit zusammenbrechen lassen,so lange man an seinem währungssystem festhält.
    was wir brauchen ist eine echte staatsbank,welche echtes geld herausgibt,auf der grundlage der arbeitskraft und produktivität des deutschen volkes.der zins und zinseszins muß zerschlagen und der zwischenhandel ausgemerzt werden.
    siehe prinzip im ns-die sogenannten mefo-wechsel!

  2. Wir brauchen erstmal einen FRIEDENSVERTRAG, sonst bekommen wir die Grenzen nicht dicht und dann nützt auch keine Bonuszahlung „pro Kind“, welche die Neger dann auch erhalten und sich noch mehr vermehren! Die AfD soll lieber erstmal RADIKAL die Regierung absetzen! Ich bin dieses Gefasel von den Zionistensäcken so Leid – eine Alice Weidel aus dem jüdischen Goldmann Sachs Imperium brauchen wir auch nicht! http://de.metapedia.org/wiki/Weidel,_Alice

    • richtig zappenduster.endlich mal einer der es erkennt.
      ich vermisse in dieser diskussion allerdings den vermutlichen „werbebeauftragten“ der AfD(jeder der weiß wie hier in der brd die bedeutung der semantik verdreht wird,sollte sich mal ernsthaft fragen wie das nun gemeint ist ,mit der „Alternative für Deutschland“-ich meine welche alternative gibts denn für deutschland-die eu-dssr?die nwo?-ja fragen über fragen tun sich da auf…) „van allen der dümmste“,der immer laut AfD schreit ,wie aufm hamburger fischmarkt,aber immer ganz ruhig ist,wenn jemand etwas beweisbares unangenehmes über die AfD(koscherpatriotenfront,israel-connection…) ,oder ihre politdarsteller wie die von dir erwähnte alice im wunderland-äh weidel ,oder diesen alten fettsack ,wie heißt er doch gleich,gauland?-sagt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s