11 Kommentare zu “Russland ist UNSERE Zukunft!!!!!!!!!!!!

  1. ja ganz genau,und der jude ist unser größtes glück!
    wer diesen scheißdreck verbreitet,der gehört standrechtlich erschossen wegen hochverrat!

      • nein ,weil mir die überschrift des videos schon reicht! sollte der inhalt des videos jedoch genau die wahrheit über den judenknecht putin verbreiten,dann sei die frage erlaubt,wiso zum teufel kann man dinge nicht korrekt beim namen nennen,sondern muß sie nach brd-manier ins falsche verdrehen,bis der semantik völlig die knochen gebrochen sind? warum kann man nicht einen blauen himmel einfach einen blauen himmel nennen?

      • Ja bei der Überschrift könnte man auf falsche Gedanken kommen,daher Inhalt genauer ansehen dann Urteil bilden.

  2. Die Scheu des menschlichen Geistes, bitteren Wahrheiten ins Auge zu sehen, die Unfähigkeit der Politiker, ihre Fehler zuzugeben, die Nachwirkung der Kriegspropaganda und der sündige Stolz, der uns alle inspiriert, arbeiten den Kommunisten in die Hände. Freda Utley http://www.vho.org/D/kr/

    ,,Bei Beginn des Krieges war Rußland bereit, einen Friedensvertrag mit Europa zu schließen, aber das Washingtoner Regime versprach, an seiner rein negativen, antiamerikanischen, anti-nationalistischen Politik der Besiegung des autoritären sozialistischen Europa um jeden Preis, eischließlich jenes von Selbstmord, es versprach, alle russischen Kriegsanstrengungen auf wirtschaftlichem Gebiete zu unterstützen, solange Rußland im Kriege bleiben würde, und versprach Rußland mit einem russisch-amerikanischen Welt-Kondominium der Nachkriegszeit zu teilen. die Russen waren anfangs 1941 sehr deutschfreundlich, erhofften sich Befreiung, nicht Eroberung https://johndenugent.com/deutsch/german-bestaetigung-meiner-these-die-russen-waren-1941-anfangs-sehr-deutschfreundlich-erhofften-sich-befreiung-nicht-eroberung/ Dieses Verhalten Amerikas Rußland gegenüber hat in der Weltgeschichte nicht seinesgleichen. Während des Krieges entzog Amerika seinen Streitkräften Kriegsmaterial in großen Mengen, um es kostenlos oder ohne irgendwelche Rückgabebestimmungen an Rußland auszuliefern. Amerika lieferte Rußland:

    14795 Flugzeuge
    7056 Panzer
    51503 Jeeps
    35170 Motorräder
    8071 Traktoren
    375883 Lastwagen
    Maschinen im Werte 1078 Millionen Dollar und 107 Millionen Yards Baumwoll-Produkte und 62 Millionen Yards Wollprodukte.

    Diese Liste ist unvollständig und erfaßt nicht Schiffe, Nahrungsmittel, Eisenbahmaterial usw… Während des Krieges zwang Amerika England seiner eigenen Armee lebenswichtige Ausrüstungen für Lieferung an Rußland zu entnehmen, einschließlich 5031 Panzer und 6778 Flugzeuge. Ungeheure Mengen von Waffen und Munition wurden auf amerikanischen Befehl der englischen Armee entzogen und an Rußland geliefert. Rohmateriallieferungen erreichten den Wert bis zu 99 Millionen Pfund Sterling. Der amerikanische Vizekönig in England, Churchill, gab in seinem Memoiren zu, eines seiner diplomatischen Problems war die Überredung der Russen, diese Lieferung ohne Verdacht und mit Wohlwollen entgegenzunehmen.

    Wieder ist es klar, nach den einfachen organischen Grundgesetzen der Politik, daß das Washingtoner Regime in keiner Art eine amerikanische Politik verfolgte. Eine nationalistische Politik kann nie negativ sein. In diesem Augenblick, in dem Augenblick, in dem sie negativ ist, hat etwas anderes über das nationale Interesse gesiegt.

    Während des ganzen Krieges führte die amerikanische Propaganda nur einen großen Imperativ: ZERSTÖRT DEUTSCHLAND !!!

    Es war nicht mehr ein Krieg Europa gegen Rußland, sondern vorzüglich ein Krieg Amerika gegen Europa und dieser Krieg hatte nur eine Möglichkeit: die politische Vernichtung Europas.

    In der amerikanischen Besetzung Europas folgte man der bequemen Fiktion, daß die Politik des Washingtoner Regimes nur gegen gewisse Gebiete, gewisse Kulturvölker Europas, gewisse Ideen in Europa feindlich eingestellt war. Sagt nicht die alte Maxime: divide et impera? Nichtsdestoweniger war der wirkliche Feind Washingtons Europa, was bedeutet, in erster Linie die kulturtragende Schicht Europas, jene unsichtbare Schicht der Bevölkerung, die durch ihre Empfindlichkeit kulturellen Imperativen gegenüber der Hüter über das Schicksal der westlichen Zivilisation ist und es auch bis zum Ende der westlichen Geschichte bleiben wird. Diese Schicht von etwa 250.000 Seelen verteilt sich über ganz Europa, konzentriert sich natürlich aber hauptsächlich auf Deutschland, was in der organischen Tatsache liegt, daß die preußisch-deutsche Nation bestimmt ist, die Bildung eines europäischen Imperiums zu verwirklichen. Da diese organische Schicht unsichtbar ist – wer hätte Rembrandt, Goethe, Napoleon oder Bismark in der Wiege, in ihrer Jugend erkannt? – begann Washington seine Aufgabe der Liquidation dieser Schicht damit, das es alles, was sich bereits als Auslese bewährt hatte, zu töten suchte. Es schien ihnen untunlich zu sein, ganz die Technik des Herodes zu übernehmen, der das Christkind durch das Hinschlachten aller Kinder eines bestimmten Alters zu töten suchte; sie glaubten mit dem Auslöschen der Auslese der Vergangenheit würden sie automatisch die Bildung einer neuen Auslese, die der Zukunft, verhindern. Daher begannen sie mit einer ungeheuren, geschichtlich einzigartigen Schwarzen Messe von Mordprozessen, die jeden töten sollten, dessen Kriegsdienst auf irgendeinem Gebiet von hervorragendem Verdienste war. Diese schwarze Messe, verschiedentlich „Entnazifizierung“, und ähnlich in den verschiedenen Ländern genannt, vollzog sich in allen Teilen Europas auf Anordnung des Regimes von Washington. Sogar in Gebieten wie Schweden und der Schweiz., die nicht am Krieg teilgenommen hatten, wurden bestimmte Personen von Washington gesucht und durch „Prozesse“ getötet.

    DURCH DIESE METHODEN WURDEN TAUSENDEN DER BESTE KÖPFE EUROPAS LIQUIDIERT.

    Aber das war noch nicht genug. Ungeheure Menschenmassen mußten zum Schlächter gebracht werden. Herodes Methode muß mindestens bis zu einem gewissen Maß angewandt werden. Dementsprechend wurden Gesetze zur nachträglichen Anwendung erlassen: Jeder, der in der Vergangenheit an die Errichtung eines europäischen Imperium geglaubt und dafür gearbeitet hat, ist ein Verbrecher. Die „Strafe“ für dieses „Verbrechen“ der Folgeleistung des historischen Imperatives unserer Zeit konnte nicht eine bloße Inhaftierung für eine bestimmte Zeit sein; wieder wäre es untunlich gewesen, Millionen mit Gewehr und Strick zu ermorden. Nein, die „Strafe“ muß Millionen von Individuen für den Rest ihres Lebens ruinieren. Nach Entlassung aus den überfüllten Konzentrationslager (allein in Belgien sperrten die Amerikaner von einer 8 Millionen Bevölkerung 400.000 ein) wurden die „Verbrecher“ jeden Besitztums beraubt, mit hohen Geldstrafen belegt, aller bürgerlichen Rechte beraubt, was es ihnen fast unmöglich machte, ihren Lebensunterhalt zu verdienen, und es wurde ihnen verboten, eine andere Arbeit als die niedersten Art zu verrichten.

    Hunderttausende von Franzosen, Wallonen, Flamen Holländern, Dänen und norwegischen Soldaten kehrten nach jahrelangem Kampf gegen das asiatische Rußland nach Hause zurück, wo sie sich wegen „Verrat“ zum Tode verurteilt oder zu jahrelanger Haft in Konzentrationslagern verurteilt fanden. Die neue Ordnung des Washingtoner Regimes bezeichnete den Kampf der Europäer für Europas Überleben und Macht als Verrat. So sagte auch ein amerikanischer Oberst als „Richter“ in einem „Kriegsverbrecherproßess“ zu einem europäischen Soldaten, der die Befehle seines vorgesetzten Offiziers ausführte: „Sie hätten desertierten können!“

    Die amerikanische Besatzung bewirkte das Erscheinen einer neuen Schicht der europäischen Bevölkerung die bis dahin noch nie als Einheit erkannt wurde. In Deutschland besteht seit langem die Vorstellung des „deutschen Michel“. Sie beschreibt den Typ mit antinationalen Instinkten, einen sich für Reden anstatt Handeln Begeisternden, wie auch für antisozialen Individualismus, für laissez faire und Parlamentarismus, einen Menschen, der vor Fremden kriecht, ein natürlicher, instinktiver, organischer Verräter. In Deutschland arbeitete diese Schicht des Volkes in zwei Weltkriegen natürlich und systematisch, ganz instinktiv, für den Sieg des Feindes. Genauso, wie sich das Ausmaß der politischen Aktivitäten vergrößert hat, so ist auch jetzt die europaweite Verbreitung des Michel-Typ ganz offensichtlich. In jedem europäischen Land ist für Amerika ein Inner-Amerika, ein Michel, als Werbung für seine erfolgreiche Politik verfügbar; so werden anscheinend Europäer, die für Washingtons Politik als örtliche Politik in jedem europäischen Land benutzt. Solche Europäer heißt man die Churchills, nach dem bekanntesten Vertreter dieser Art.

    Als politische Einheiten sind Deutschland und Italien natürlich tot. Es liegt jenseits aller Möglichkeiten, daß das eine oder das andere Land je wieder souverän werden könnte. Beide stehen im Schatten Amerikas und Rußlands, der über ganz Europa liegt. Aber die deutsche und italienische Bevölkerung besitzen die Instinkte, die allein eine Rolle in der Geschichte garantieren. Die drei großen Instinkte, auf denen alle Macht ruht, sind : der absolute Wille zur Selbsterhaltung, zur Vermehrung und zur Machterweiterung. Der erste und letzte Instinkt beschreibt überpersönliche Organismen direkt, der zweigte nur indirekt durch die Menschen im Körper höherer Organismen. Eine Nation, die fremde Truppen bewillkommnet, ist nicht länger lebensfähig.

    Deutschland ist das entscheidende Land der Welt, nicht nur seiner Lage wegen, an der Grenze von Asien, weltpolitisch heute dem wichtigsten Erdteil, sondern auch weil die Deutschen noch jung genug sind, um die weltgeschichtlichen Probleme in sich zu erleben, zu gestalten, zu entscheiden, während andere Völker zu alt und starr geworden sind, um mehr als eine Abwehr aufzubringen. Aber auch großen Problemen gegenüber enthält der Angriff das größere Versprechen des Sieges.

    Die europäische Revolution vom Jahre 1933 fand einen Widerhall in Rußland. Als europäische Armeen im Jahre 1941 einbrachen, fanden sie sich überall als „Befreier vom Bolschewismus“ feierlich begrüßt. Marschall Wlassow wäre in der Lage gewesen, Millionenarmeen an die europäischen Kommando machte sich diese Dienstleistungen erst zunutze, als es zu spät war.

    Weder Russland noch Amerika-Juden gehören zum Westen Zivilisation, obwohl Amerika, abstrakt an und für sich betrachtet, wie es Vor der Revolution von 1933 immer noch ein europäisches Kolonialvolk war.

    Daher gibt es im kommenden Dritten Weltkrieg zwischen diesen beiden Mächten keine kulturelle Streitfrage. Sie gehören beide zum Äußeren Aufstand gegen die Weltherrschaft des Westens an und die kollektive Bezeichnung für diese Revolte, die sich zerstörend und verneinend gegen Schöpfertum und Bejahung des westlichen Schicksals wendet, ist Bolschewismus.
    Das westliche Schicksal ist Bolschewismus. Innerhalb des Konzerts des Bolschewismus gibt es natürlich beides, so wohl Verschiedenheiten als auch Ähnlichkeiten, beide müssen ausgewertet werden.

    Der Marxismus ist in Amerika keine Theorie, sondern eine Tatsache. Im Bereich der Tatsachen bedeutet Marxismus Klassenkampf. Amerika ist das klassische Land des Finanzkapitalismus und der Gewerkschaften, also der beiden organischen Gruppen, welche legal und systematisch die nationale Wirtschaft ausplündern.

    Der Bolschewismus von Amerika-Judentum ist die instinktive Zerstörung des Westens durch primitive rein animalischen antikulturelle Ideale (Frieden, Behaglichkeit, Sicherheit, Abschaffung der Individualität), durch Übertechnisierung, durch Aufzwingen von kulturellen Verzerrung und durch ein Regime von Kulturverzögerung: Rußlands Bolschewismus sucht die Zerstörung des Westens im Geiste von panslawistischer Religiosität zu erreichen, d.h. durch die Russifizierung der gesamten Menschheit.

    Somit stellt der Bolschewismus von Amerika-Judentum eine wirkliche geistige Gefahr für den europäischen Organismus dar. In jedem Punkt stößt die amerikanisch-jüdische Geistigkeit auf eine schwache Stelle der europäischen Seele: auch in Europa gibt es eine Schicht, die Schicht des Michels (Churchill, de Gaule, Angela Merkel…. und alle, die von 2.W.K. an bis heute Europa verraten ) das innere Amerika, welches von dem antikulturellen, rein animalischen, amerikanischen Ideal von Frieden, Sicherheit, Behaglichkeit und Abschaffung der Individualität, Souveranität bewegt wird; also, auch in Europa gibt es eine organische Ebene der Bevölkerung, welche die Kultur durch Maschinerie ersetzen möchte; auch in Europa kann ein kulturverzerrende Regime aufgezwungen werden, wenn nötig durch amerikanischen Baionetten.

    Der Stoß, den die jüdische-amerikanische Symbiose dem europäischen Organismus versetzt hat, ist bekannt: der Amerikaner, als primitiver und überzivilisierter Mensch bedroht Europa durch seinen Zutritt-Möglichkeit zur Michelschicht mit ihrer ständigen Kulturkrankheit. Die Weise dieser Symbiose sind rein, tierisch, antigeistig, antiaristokratisch, antikulturell, antiheroisch, antiimperialistisch, und wenden sie sich deshalb an die übelsten Elemente der europäischen Bevölkerung und an das übelste Niveau, in jedem individuellen Europäer.

    Die geistig-ethischen Werte des Kapitalismus planen den Tod für die westliche Kultur, aber weil die Vergangenheit niemals die Zukunft zerstören, sondern nur durchkreuzen kann, bedeutet es, daß amerikanische Bajonette Europa das antikulturelle Interregnum von Amerika-Judentum aufzwingen, und birgt die Möglichkeit in sich, daß viele Jahrzehnte von Degradation, Chaos, Dunkelheit, Verdummung, Elend, Dahinsiechen für Europa folgen werden.
    Dies ist die Zeitalter der absoluten Politik und seine Bedeutung ist die Erfüllung des Schicksals der westlichen Kultur: die Formung des europäischen Imperiums und die Verwirklichung seiner Weltmission.

    Europa wird niemals für seinen Feind kämpfen: Europa wird den dritten Weltkrieg und dessen Nachernte überleben unbeschadet der neuen Entwicklung.

    Das sind metaphysischen Tatsachen; sie besitzen Schicksalswert und können nicht durch menschliches Handeln oder durch menschliche Technik beseitigt werden. Sie entsprechen allen lebensfördernden, lebensbejahenden, machtvermehrenden, Instinkten des europäischen Volkes und des überpersönlichen Organismus, welches die westliche Kultur darstellt.

    All dies hat seit langem die Antwort auf die Frage gegeben : Wer ist der Feind? Der Feind muß eine politische Einheit sein, auf dessen Kosten wir Macht gewinnen können. Amerika-Judentum hat die Macht in Europa und wenn Europa seine Souveränität zurückerobern will, dann kann dies nur auf Kosten von Amerika-Judentum geschehen. Politik ist konkret und auf diese Weise hat die Drohung, daß Rußland die Macht in Europa an sich reißen will, nur wenig Kraft. Amerika hat die Macht in Europa und deshalb ist Amerika der Feind.

    Amerika würde aus Europa für alle Zeit vertrieben, falls anstatt das Amerika Judentum, die ersprießlichste Möglichkeit sich dadurch ergeben würde, daß die Russen ein kluges Regime einführen und Europa weitgehende Autonomie und großzügige Behandlung zugestehen würden.

    Innerhalb weniger Jahrzenten würde dies natürlicherweise auf eine horizontale Durchdringung des gesamten russischen Entstehungsherdes, des technischen, und politischen Lebens durch Europa hinausgehen. Anstatt der Russifizierung Europas, wie sie Dostoyewskij und Aksakow erträumt hatten, würde noch einmal und diesmal in weit stärkeren Maße die Europäisierung Rußlands daraus hervorgehen. Dies würde aus rein geschichtlicher Notwendigkeit geschehen, da dies das Zeitalter der Absoluter Politik ist, ein Versuch Rußlands, Europa in seiner Machtanhäufung auf friedlichem Wege zu integrieren, würde endlich das Entstehen einer neuen Symbiose zur Folge haben: Europa-Rußland seine endgültige Form würde die eines europäischen Imperiums sein.

    Entweder wird der autoritäre Sozialismus seinen historischen Sieg durch die Vertreibung der Äußeren Kräfte und durch die Befreiung Europas von seinen Feinden erringen, oder aber Europa wird für immer in chinesische Zustände versinken; entweder wird sich Europa selbst erfolgreich als ein nicht zu erschütternder Organismus kraft seiner Nation bildenden Ethik des autoritären Sozialismus formen, oder aber das Europa von 2050 wird im westlichen dasselbe sein wie 1950, also ein Museum zum Ausbeuten für andere Mächte; eine historische Sehenswürdigkeit für Leute aus den Kolonien und Barbaren, eine seltsame Sammlung von Operetten-Staaten; ein für Washington und Moskau zur Verfügung stehendes Reservoir an Menschenmaterial, ein Leihmarkt für New Yorks Finanziers, eine große Betllerkolonie, vor den amerikanischen Touristen kriechend. “

    Auszüge aus dem Buch „der Feind Europas“ von Ulik Varange

  3. Während des Krieges entzog Amerika seinen Streitkräften Kriegsmaterial in großen Mengen, um es kostenlos oder ohne irgendwelche Rückgabebestimmungen an Rußland auszuliefern. Amerika lieferte Rußland:

    14795 Flugzeuge
    7056 Panzer
    51503 Jeeps
    35170 Motorräder
    8071 Traktoren
    375883 Lastwagen
    Maschinen im Werte 1078 Millionen Dollar und 107 Millionen Yards Baumwoll-Produkte und 62 Millionen Yards Wollprodukte.

    Diese Liste ist unvollständig und erfaßt nicht Schiffe, Nahrungsmittel, Eisenbahmaterial usw… Während des Krieges zwang Amerika England seiner eigenen Armee lebenswichtige Ausrüstungen für Lieferung an Rußland zu entnehmen, einschließlich 5031 Panzer und 6778 Flugzeuge. Ungeheure Mengen von Waffen und Munition wurden auf amerikanischen Befehl der englischen Armee entzogen und an Rußland geliefert. Rohmateriallieferungen erreichten den Wert bis zu 99 Millionen Pfund Sterling. Der amerikanische Vizekönig in England, Churchill, gab in seinem Memoiren zu, eines seiner diplomatischen Problems war die Überredung der Russen, diese Lieferung ohne Verdacht und mit Wohlwollen entgegenzunehmen.

    Wieder ist es klar, nach den einfachen organischen Grundgesetzen der Politik, daß das Washingtoner Regime in keiner Art eine amerikanische Politik verfolgte.

    tja ,böse zungen würden jetzt sagen,zwei seiten der ein und derselben medaille!

    oder:

    was noch übrig ist, von dem kommunist,
    ein verfaultes skelett und das heißt bolschewist.
    von dunklen (jüdischen) mächten regiert,
    von der (jüdischen) wallstreet finanziert,
    so wurden kommunisten bolschewisiert!

  4. „Die NaziSzeit war SICHER der grausamste Moment der Menschheit „, nicht wegen der NAZIS, sondern wegen der Befreier https://zeitundzeugenarchiv.wordpress.com/2016/07/01/so-liess-der-juedische-massenmoerder-eisenhower-fast-zwei-millionen-wehrlose-wehrmachtssoldaten-nach-dem-krieg-grausam-ermorden/

    ,,Selten in der amerikanischen Geschichte waren die Menschen in ihren Ansichten einig, wie sie Ende 1939 darüber waren, sich aus dem Krieg in Europa zurückzuziehen. Als die Feindseligkeiten im September 1939 begannen, zeigte die Gallup-Umfrage 94 Prozent der amerikanischen Bevölkerung gegen die Beteiligung am Krieg. Diese Zahl stieg im Dezember auf 96,5 Prozent, bevor sie im Herbst 1941 langsam auf etwa 80 Prozent zurückging. (Heute gibt es kaum ein Problem, dass sogar 60 oder 70 Prozent der Bevölkerung zustimmen.) [43]

    Roosevelt war sich natürlich der Intensität des Volksgefühls in dieser Frage durchaus bewußt. Deshalb belog er wiederholt das amerikanische Volk über seine Liebe zum Frieden und seine Entschlossenheit, die USA aus dem Krieg zu führen, während er gleichzeitig alles tat, um Europa und Amerika in einen Krieg zu stürzen.

    In einer großen Wiederwahlkampagne von 1940 reagierte Roosevelt auf die wachsenden Ängste von Millionen Amerikanern, die vermuteten, dass ihr Präsident heimlich die Unterstützung der Vereinigten Staaten für Großbritannien in seinem Krieg gegen Deutschland zugesagt hatte. Dieser begründete Verdacht beruhte zum Teil auf der Veröffentlichung der erbeuteten polnischen Dokumente im März. Die Rede vom 23. Oktober 1940 wurde im Radio von Philadelphia an die Nation gesendet. In der nachdrücklichsten Sprache leugnete Roosevelt kategorisch, dass er es getan hatte.

    Roosevelts Bemühungen, Polen, Großbritannien und Frankreich in einen Krieg gegen Deutschland zu bringen, sind nur allzu gut gelungen. Das Ergebnis war unermesslicher Tod und Elend und Zerstörung. Als die Kämpfe begannen, die Roosevelt geplant und geplant hatte, erwarteten die polnischen und französischen Führer, dass der amerikanische Präsident seine Zusicherungen, sich im Falle eines Krieges zurückzuziehen, zumindest gutmachen würde. Aber Roosevelt hatte nicht mit der tiefen Friedensstimmung der großen Mehrheit der Amerikaner gerechnet. Also hat Roosevelt nicht nur seine eigenen Leute getäuscht, sondern auch diejenigen in Europa sitzen lassen, denen er Unterstützung versprochen hatte.

    In gewisser Weise führte er die Vereinigten Staaten in einen fremden Krieg. Ich werde Ihnen und den Menschen dieses Landes die feierlichste Garantie geben: Es gibt keinen geheimen Vertrag, kein geheimes Verständnis in irgendeiner Form oder Form, direkt oder indirekt, mit irgendeiner Regierung oder irgendeiner Nation in irgendeinem Teil der Welt, um diese Nation zu engagieren irgendein Krieg oder für irgendeinen anderen Zweck.

    Nun wissen wir natürlich, dass diese fromme Aussage nur eine von Roosevelts vielen dreisten und unverschämten Lügen für das amerikanische Volk war.

    Dieselbe geheime Kräfte, die in New York und London sitzen, sitzen ebenfalls in Moskau.

    Diejenigen, die Roosevelts Akte verteidigen, argumentieren, dass er das amerikanische Volk zu ihrem eigenen Wohl belogen hat – dass er das Gesetz wegen erhabener Prinzipien gebrochen hat. Seine Täuschung gilt als zulässig, weil die Sache edel war, während die Präsidenten Johnson und Nixon eine ähnliche Täuschung hatten Nennen Sie zwei, ist nicht das. Dies ist natürlich eine heuchlerische Doppelmoral. Und das Argument spricht nicht sehr gut für das demokratische System. Es bedeutet, dass die Menschen zu dumm sind, um ihre eigenen Interessen zu verstehen Die beste Form der Regierung ist eine Art wohlwollende liberal-demokratische Diktatur

    Roosevelts Hass auf Hitler war tief, vehement, leidenschaftlich – fast persönlich. Dies war zu einem nicht geringen Teil auf einen anhaltenden Neid und Eifersucht zurückzuführen, die in dem großen Gegensatz zwischen den beiden Männern wurzeln, nicht nur in ihren persönlichen Charakteren, sondern auch in ihren Aufzeichnungen als nationale Führer.

    Oberflächlich gesehen waren die öffentlichen Leben von Roosevelt und Hitler erstaunlich ähnlich. Anfang 1933 übernahmen beide die Führung ihrer jeweiligen Länder. Beide standen angesichts einer katastrophalen weltweiten Wirtschaftskrise vor der enormen Herausforderung der Massenarbeitslosigkeit. Jeder von ihnen wurde während des zerstörerischsten Krieges der Geschichte ein mächtiger Anführer einer riesigen Militärallianz. Beide Männer starben im April 1945, kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkrieges, in Europa, während sie noch im Amt waren. Aber die enormen Gegensätze im Leben dieser beiden Männer sind noch bemerkenswerter.

    Es gibt ernsthafte Zweifel, dass England im September 1939 in den Krieg gezogen wäre, wenn Roosevelt nicht seine Ermutigung und seine Zusicherungen gegeben hätte, dass die Vereinigten Staaten im Falle eines Krieges auf die Seite Großbritanniens treten würden, sobald er Amerikaner schwingen könnte öffentliche Meinung um die Intervention zu unterstützen.
    Roosevelt hatte schon vor dem Ausbruch des Krieges im Jahre 1939 jeden Anschein von Neutralität aufgegeben und sich so schnell wie möglich und sicher im Angesicht der antiinterventionistischen amerikanischen öffentlichen Meinung bewegt, um dieses Land in den europäischen Konflikt einzubeziehen.

    Eines der scharfsinnigsten Urteile über Franklin Roosevelts Platz in der Geschichte stammt aus der Feder des großen schwedischen Forschers und Autors Sven Hedin. Während des Krieges schrieb er:

    Die Frage, wie es zu einem neuen Weltkrieg gekommen ist, erklärt sich nicht nur aus dem Fundament der Friedensverträge von 1919 oder aus der Niederschlagung Deutschlands und seiner Verbündeten nach dem Ersten Weltkrieg oder der Fortsetzung des Krieges die alte Politik von Großbritannien und Frankreich. Der entscheidende Schub kam von der anderen Seite des Atlantischen Ozeans.

    ,Roosevelt sprach von Demokratie und zerstörte sie unaufhörlich. Er verleumdete als undemokratisch und unamerikanisch diejenigen, die ihn im Namen des Friedens und der Erhaltung der amerikanischen Lebensweise ermahnten. Er hatte die Demokratie eher in eine Karikatur als in ein Modell verwandelt. Er sprach von Redefreiheit und brachte diejenigen zum Schweigen, die seine Meinung nicht vertraten.

    Er sprach über die Religionsfreiheit und schloß eine Allianz mit dem Bolschewismus.

    Er sprach von Freiheit von Not, konnte aber nicht zehn Millionen seiner eigenen Leute mit Arbeit, Brot oder Obdach versorgen. Er sprach von Freiheit von der Kriegsfurcht, während er für den Krieg arbeitete, nicht nur für sein eigenes Volk, sondern für die Welt, indem er sein Land gegen die Achsenmächte aufhetzte, wenn es sich mit ihnen vereinigen könnte, und dabei Millionen in den Tod getrieben hat.

    Dieser Krieg ging als der Krieg von Präsident Roosevelt in die Geschichte ein.

    Roosevelts Politik war mehr als unehrlich – sie waren Verbrecher. Die Verfassung der Vereinigten Staaten gewährt nur dem Kongress die Befugnis, Krieg und Frieden zu schließen. Und der Kongress verabschiedete mehrere wichtige Gesetze, um die US-Neutralität im Falle eines Krieges in Europa zu garantieren. Roosevelt verletzte fortwährend seinen Eid als Präsident bei der Verteidigung der Verfassung. Wenn seine geheime Politik bekannt wäre, wäre die öffentliche Forderung nach seiner Amtsenthebung wahrscheinlich nicht aufzuhalten gewesen.

    Die Watergate-Episode hat vielen Amerikanern zutiefst bewusst gemacht, dass ihre Präsidenten kriminell handeln können. Dieser Fall zwang Richard Nixon zum Rücktritt von der Präsidentschaft, und er gilt immer noch als Krimineller. Keine Schule bekommt seinen Namen und sein Name wird nie den Respekt erhalten, der normalerweise allen amerikanischen Präsidenten gegeben wird. Aber Nixons Verbrechen sind im Vergleich zu denen von Franklin Roosevelt unbedeutend. Was waren Nixons Lügen im Vergleich zu denen von Roosevelt? Was ist eine Vertuschung von Diebstahl im Vergleich zu einer illegalen und geheimen Kampagne, um einen großen Krieg zu provozieren?

    Quelle http://www.ihr.org/jhr/v04/v04p135_Weber.html

    Was die Welt ablehnte – Hitlers Friedensangebote, 1933-1939 http://ihr.org/other/what-the-world-rejected.html http://www.sweetliberty.org/issues/wars/whitebook/1.shtml
    „In Wirklichkeit war der 2. Weltkrieg http://www.ihr.org/jhr/v04/v04p135_Weber.html von Anfang bis zu Ende eine Schöpfung des Washington Regimes.“ Francis Parker Yockey, in „der Feind Europas“ http://www.freepdf.info/index.php?post/2012/03/09/Yockey-Francis-Parker-The-enemy-of-Europe auch hier http://www.whitehonor.com/EnemyOfEurope.pdf

    https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2018/04/01/russland-konfrontiert-london-mit-14-fragen-zum-fabrizierten-skripal-fall/comment-page-1/#comment-60501

    Keine andere Waffe wurde und ist den Alliierten nützlicher als Lenins Motto zu verwenden: „Bezichtige den Feind deines eigenen Verbrechen, darüber hinaus beleidige ihn davon was, du wirklich bist“ https://flashbak.com/when-nazis-attack-mens-action-mags-and-hitlers-perverted-minions-28735/

    Hätte Amerika dem blutdürstigen Regime Stalins nicht geholfen, würde Stalin wahrscheinlich die Niederlage erlitten, halb Europa nicht versklavt, den Kommunisten in China nicht geholfen, die Macht zu ergreifen, weitere Millionen nicht getötet und schließlich den Vorwand für Amerikas Vorherrschaft über die Imperien der Alten Welt für das nächste halbe Jahrhundert auch nicht geliefert.

    Der 2.WeltKrieg aber sei tatsächlich notwendig gewessen, http://s-mahat.org/cgi-bin/index.cgi?cont=262 weil unter der Festung des Friedens sich der Bolschewismus nicht nach Westen erweitern könnte.“ (Die Welt, 16.7.1996, S. 6.)

  5. Das zwanzigste Jahrhundert hatte mehrere tausend Märtyrer, die alle von KOMMUNISMUS geerntet, ein unentbehrlicher Arm des Judentums.
    Schreckliche Ereignisse in Russland übertreffen alle Vorstellungen. Nach den in den frühen Tagen von BOLCHEVISMO gesammelten Statistiken zeigen Zitate in den Aufzeichnungen des amerikanischen Kongresses, dass in den ersten Jahren der mehr als 2,2 Millionen ermordeten Menschen 28 Bischöfe und 6.776 Priester lebten!
    https://desatracado.blogspot.com.br/2015/06/cristeros-outro-crime-judaico-maconico.html
    In Mexiko führte die bolschewistische Revolution angeführt von Juden Plutarco Elías Calles und ARON Saez in dem Martyrium von 20.000 Katholiken unter ihnen 300 Priester.

    In Spanien exportiert der BOLSCHEWISMUS von der Sowjetunion durch die Infiltration kommunistische Agenten Ehrenbürg, Primakoff, SKOBLEWSKI, TUPOLYEW, BISCHZKI, OVEJENKO, ROSENBERG, JAOBSON, FRIEDLANDER, MIRATVILLES, STILLERMANN, FRATICIN, Shapiro und andere, ermorden 12 Bischöfe und mehr als 7.000 Priester

    Während des Judentums und sein Gestänge – der Kommunismus und die Freimaurerei – das Christentum kämpfte, Kirchen schloßen und seine Minister ermordeten (10.000 Kirchen in der Sowjetunion wurden geschlossen), vor der deutschen NS-DEMOKRATISCHEN Regierung von hat Hitler niemals staatliche Subventionen für christliche Kirchen abgeschnitten: Im Gegenteil, er hat diesen Beitrag im Laufe der Jahre wesentlich erhöht, indem er bezeugte, dass er nicht die Absicht hatte, das religiöse Empfinden des deutschen Volkes zu zerstören, sondern es zu stärken. Hier ist die von der deutschen nationalsozialistischen Regierung den Kirchen zugewiesene Quote:
    1933 130 Millionen DM
    1934 170 Millionen Mark
    1935 250 Millionen Mark
    1936 320 Millionen Mark
    1937 400 Millionen Mark
    1938 500 Millionen Mark
    1939 550 Millionen Mark
    1949 600 Millionen Mark
    1941 600 Millionen Mark
    1942 650 Millionen Mark
    1943 700 Millionen Mark
    1944 700 Millionen Mark

    Von 1933 bis Mai 1945 bei Adolf Hitler-Regierung wurde keine Kirche im deutschen Gebiet geschlossen!

    Quelle S. 112 aus dem Buch: ‚CRISTIANISMO EM XEQUE’, von Sergio Oliveira, Editora Revisão 1996 http://www.freepdf.info/index.php?post/Oliveira-Sergio-O-cristianismo-em-xeque

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.