SPD-Wahnsinn! SPD opfert sich zugunsten der AFD!

deutschelobby info SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN WERDEN

Am 21.08.2018 veröffentlicht

Endlich scheint die SPD zur Vernunft gekommen zu sein und opfert sich als ohnehin politische Leiche noch einem guten Zweck! Danke SPD! Lehnt Euch zurück und genießt die Show. Tim K.

Ursprünglichen Post anzeigen

2 Kommentare zu “SPD-Wahnsinn! SPD opfert sich zugunsten der AFD!

  1. Bereits 2017 wurden in dem Wissenschaftsmagazin PNAS die Analysen zu einer Studie veröffentlicht, bei welcher das Neuropeptid Oxytocin gegen „Fremdenfeindlichkeit“ erfolgreich getestet wurde.

    Auf Grundlage der andauernden Massenzuwanderung in ethnisch homogenen Volksgruppen und die hierdurch bedingt zunehmende „Fremdenfeindlichkeit“ in betreffende Völker, führte die Rockefeller Universität in New York an 183 Probanden mit dem Neuropeptid Oxytocin ein Doppel-Blind-Test durch um weitere Großfeldversuche abzusichern.

    Ziel ist es, über neurobiologische Manipulation eine neue Gesellschaft von einheimischer Bevölkerung und „Flüchtlingen“ zu kreieren, die zwar dann willenlos aber dafür umso harmonischer – dahinvegetiert:

    Englisch: http://www.pnas.org/content/114/35/9314

    Wie sie die Droge Oxytocin in uns Menschen einbringen wollen und ob eine Dauermedikatierung nötig ist um chronisch „Fremdenfreundlich“ zu werden, ist in dieser Studie verschwiegen.

    Da vor allem wir Menschen auch auf BRD-Gebiet zu einer Toleranz-Idiopathie neigen, ist wohl von bereits nicht lokal begrenzten Oxytocin-Großfeldversuchen auszugehen.

  2. Der Kampf gegen das Bargeld wird massiv verschärft, nachdem zuvor die Gebühren für Geldabhebungen massiv erhöht wurden, sollen nun nächste Schritte unternommen werden. Banken udn Finanzämter wollen schließlich immer und überall jeden Kauf von jedem Bürger alternativlos überwachen und nachverfolgen.

    VISA und MASTERCARD wollen Bargeld abschaffen
    https://propagandaschau.wordpress.com/2016/04/13/norbert-haering-wie-eine-gekaufte-un-organisation-mit-visa-und-mastercard-an-der-abschaffung-des-bargelds-arbeitet/

    Nach dem Abschaffung des 500 Euro Scheins heizen die Kriminalämter und Systemmedien Stimmung zum Verbot
    des 20-er €uro-Scheins an.
    Bargeldverbot rückt immer näher
    http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-01/falschgeld-euro-deutschland
    https://www.contra-magazin.com/2016/05/bka-zahl-der-falschgelddelikte-2015-um-42-prozent-gestiegen/

    Gold und Cash: EU will Beschlagnahmung vereinfachen
    http://www.goldreporter.de/gold-und-cash-eu-will-beschlagnahmung-an-der-grenze-vereinfachen/gold/62983/
    „Vor dem Hintergrund der jüngsten Terroranschläge sollen bei Verdacht auf kriminelle Aktivität auch geringfügige Barmittel bei der EU-Einreise und innerhalb der EU beschlagnahmt werden können.“

    US-Ökonom Rogoff : Abschaffung des Bargelds würde illegale Migration stoppen
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/09/26/oekonom-abschaffung-des-bargelds-wuerde-illegale-migration-stoppen/

    Jackson Hole: Zentralbanken diskutieren offen über Bargeld-Verbot
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/08/29/jackson-hole-zentralbanken-diskutieren-offen-ueber-bargeld-verbot/

    Banken wollen Kunden mit zu wenig Transaktionen kündigen
    Die Großbank Barclays analysiert mit einer Software alle Geschäftspartner und stößt unrentable Kunden ab. Auch andere Banken folgen dem Trend zur Kundenmaximierung.
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/01/02/banken-wollen-kunden-mit-zu-wenig-transaktionen-kuendigen/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.