DHL : Verstoß gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz wird nicht geahndet ?

Es geht um eine Ausschreibung der Agentur für Arbeit bei DHL,
in der ausdrücklich erwähnt wird, ich zitiere wörtlich:

„Achtung: Nur für ANERKANNTE FLÜCHTLINGE,
keine EU-Bürger oder Drittstaatler oder Deutsche.“

Nur Flüchtlinge dürfen sich auf diese
Stelle bei der Deutsche Post DHL bewerben.

Andere werden nicht berücksichtigt.

Das ist Rassismus pur.

Es sollen andere Ethnien ausgeschlossen werden.

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz wird mit Füßen getreten.

Kein FAKE !

Stellenauschreibung : Arbeitsagentur

Gesichert  : PDF Stellenangebot

5 Kommentare zu “DHL : Verstoß gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz wird nicht geahndet ?

  1. Leute legt die Arbeit nieder.
    Das Problem sind die Stätte und Gemeinden.
    Deutsche Staatsangehörigkeit (DEUTSCH oder deutsch) = Nationalsozialismus. Ich versuche seit Jahren meine Bundesstaatenangehörigkeit wieder zu erlangen. Fehlanzeige, Meldebehörde, Standesamt tauchen ab und kriminalisieren mich.
    Für mich steht fest das das dritte Reich nie aufgehört hat zu existieren.
    Diese BRD Schergen richten unser Land zu Grunde

  2. Das ist Rassismus pur…..

    das ist chauvinismus,und kein rassismus! erstmal die semantik der begriffe verstehen lernen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.