Chemnitz : Strafanzeige gegen Merkel & Seibert

 

Auszug :

Jedenfalls ist die allgemeine und öffentliche Empörung der Bevölkerung von
Chemnitz vor dem Hintergrund der Bluttat von nicht anerkannten Asylantragstellern
und ausreisepflichtigen Ausländern zum Nachteil von drei unbescholtenen Deutschen
mehr als verständlich – und vor allem:

Die diesbezüglichen Versammlungen gemäß Artikel 8 GG sind Ausdruck der
grundgesetzlich garantierten Verfassungsrechte aller Deutschen in Chemnitz.
Diese friedlichen Versammlungen zu diskreditieren war die böse Absicht der
Beschuldigten Merkel und Seibert!

Ganz offensichtlich wollten die propagandistisch geschulten Beschuldigten Merkel
und Seibert die zuständigen Behörden mit agigatorischen und propagandistischen
Mitteln dazu bringen, durch „behördliche Maßnahmen“ (§ 164 Abs. 1 und Abs. 2 StGB)
weiteregemäß Artikel 8 GG rechtmäßige Versammlungen – unrechtmäßig – zu verbieten!

Die ehemalige FDJ-Sekretärin Merkel hat das „Propaganda-Handwerk“ in der „DDR“ gelernt,
und sie hat ganz offenkundig bei ihrer falschen Verdächtigung zum Nachteil der Chemnitzer
Demonstranten sogar die Wortwahl des DDR-Unrechtsstaates, dem sie früher diente,
unkritisch aus ihrem anerzogenen „DDR-Gedankengut“ übernommen!

Nichts anderes gilt für den Beschuldigten Seibert, der sein „Propaganda-Handwerk“
beim öffentlichrechtlichen „Staatsfernsehen“ (ZDF) der Bundesrepublik Deutschland
erlernt hat, und infolge seiner Biographie als der getreueste Gehilfe der
Beschuldigten Merkel angesehenwerden muß.

Die komplette Anzeige könnt ihr hier Lesen : 27162

14 Kommentare zu “Chemnitz : Strafanzeige gegen Merkel & Seibert

  1. Es nützten in dieser Diktatur keine Anzeigen etwas, nicht mal Anträge. Das geschah schon UNGEZÄHLTE Male gegen Merkel u.a.
    Ich habe mich auch mal dran beteiligt. Anzeigen sind gleich doppelt fürn Arsch.
    Strafanträge (wie bei mir) MUSS man verfolgen (theoretisch). Anträge sind nur sowas wie eine Empfehlung. KANN man verfolgen,, muss man nicht. Also vergesst Anzeigen, bzw kombiniert, wenn schon, Beides miteinander. Aber wie gesagt, sinnfrei, jedoch Anträge sind besser. Wenn man eh will, das nichts bringt, dann Anzeigen, IRONIE.

  2. (1) Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.
    (2) Für Versammlungen unter freiem Himmel kann dieses Recht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes beschränkt werden.

    • „Alle Deutschen“, also Sie nicht!

      Und die Deutschen haben sogar noch viel mehr Rechte. Die Deutschen dürfen sich sogar ihr Land zurückholen, egal wie.

      „(2) Für Versammlungen unter freiem Himmel kann dieses Recht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes beschränkt werden.“

      Wir lassen uns von den Besatzern nichts mehr vorschreiben.

  3. Paradoxe Gezeiten

    Juden bezichtigen bzgl. der Vorfälle in Chemnitz die Öffentlich-Rechtlichen Medien (ARD/ZDF) der hinterfotzigen Verlogenheit:

    Des weiteren wird Angela Merkel von Juden des Antisemitismus bezichtigt, ebenso wie alle von ihr domestizierten Parteien (Grüne/Linke/SPD/FDP…) – da offenkundig mit ihrer genozidalen Migrationspolitik die Absicht besteht: eine „judenfreie“ BRD zu erschaffen.

    So schreibt hierzu der Jude Edgar Emanuel Roth in der Jüdischen Rundschau:

    Der einzige Ausweg für Juden wird die Auswanderung nach Israel sein und gut achtzig Jahre nach Ende des zweiten Weltkrieges ist Deutschland dann schließlich doch noch „judenfrei“. Vielleicht ist das ja die heimliche Intention von Angela Merkels Willkommenspolitik, denn sie behauptet ja von sich, alles vom Ende her zu denken.

    Quelle: https://haolam.info/artikel_35013.html

    Nun Frau Merkel und geherdete Parteien: das ist wohl der klassische Schuss ins linke Knie – von eurem Herrn und Meister!

  4. Es kommt ja noch „besser“. Ausgerechnet kurz nach dem der Präsident der Geheimdienste der BRiD ebenfalls vermeldet hat, daß die angeblichen Hetzjagden in Chemnitz gar nicht stattgefunden haben, taucht „wie aus dem Nichts“ ein ganz neuer Vorwurf gegen die systemkritischen Demonstranten in Chemnitz auf.

    Freidenkende und spekulative Gemüter könnten da doch glatt auf die Idee kommen, nach dem die augenscheinliche Systemlüge von der Hetzjagd vollends in sich zusammen gebrochen ist, es musste flugs einfach eine neue Systemlüge von einem gewalttätigen Übergriff (auf das „Schalom Restaurant“) von systemkritischen Demonstranten in Chemnitz am 27. August 2018 „herbei kommen“.

    „Welch ein Glück“ für das System, „Die Welt“ (100% systemkonforme Zeitung) hat als Erste (!) am 08.09.2018 (!) von diesem behaupteten Übergriff auf das „Schalom Restaurant“ am 27.08.2018 (!) berichten können, also 13 Tage später. Da fragt man sich doch glatt, warum wird davon erst jetzt berichtet? Ein Angriff auf ein jüdisches Restaurant in Sachsen, wird nirgendswo erwähnt? Aber gestern plötzlich, da soll es bekannt geworden sein? Gerade dann, als das System ganz dringend neue Vorwürfe gegen die Demonstranten sehr dringend benötigt hat, um ihre Version von den bösen, bösen systemkritischen Demonstranten in Chemnitz doch noch aufrecht erhalten zu können?
    Nun wurde von dem antisemitischen Angriff zwar seltsamerweise erst 13 Tage später berichtet und von vorherigen Polizeiberichten dieser „Sache“ war mir bis jetzt auch nichts bekannt, aber obwohl die Täter vermummt gewesen sein sollen und noch kein Tatverdächtiger ermittelt werden konnte, „weiß“ „Die Welt“ schon jetzt, daß die Täter „Neonazis“ waren. Kunststück.

    https://www.welt.de/politik/video181467866/Am-27-August-Juedisches-Restaurant-in-Chemnitz-von-Neonazis-angegriffen.html

    Archiviert unter:
    http://archive.is/WrLUN

    Ich sage mal so, liebe BRiD mitsamt Systempresse, wenn sich in ein paar Tagen herausstellen sollte, daß es diesen Angriff ebenfalls überhaupt nicht gegeben hat, dürfen wir uns dann auf eine bisher unbekannte, ganz neu entdeckte Attacke in Chemnitz gefasst machen, die wie durch Wunderhand, bisher nicht bekannt war?

    Alles Lüge bei der BRD!

  5. Pingback: Chemnitz : Strafanzeige gegen Merkel & Seibert - news-for-friends.de

  6. Merkel hat gelogen? Na so was aber auch! Lügen gehört zu ihrem Leben – sie kann nicht anders und sie will es auch nicht anders. Sie ist nicht nur verlogen, sondern betrügt uns auch ständig, indem sie die Steuergelder für andere (s. sog. Asylanten, die wir besser als Umsiedler bezeichnen sollten, wenn wir uns den UNO-Plan richtig ansehen würden!) zum Fenster rauswirft. Für die eigene Bevölkerung hatte diese Frau noch nie etwas übrig, aber Dummdeutsch begreift das nicht. Wenn wir nicht endlich aufstehen, ist diese Frau unser Untergang, unser Tod sein.

Schreibe eine Antwort zu GeNOzid Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.