„Wie machen wir Babys?“ Leitfaden zum Genozid der weißen Menschen in einem französischen Kinderbuch

SKB NEWS

„Wie machen wir Babys?“

Dieses Buch zur Sexualerziehung, das laut der Website des Verlagsfür Kinder ab 5 Jahren gedacht ist, scheint das Zauberrezept für eine glückliche Familie zu haben: Finde eine weiße Frau und einen braunen Mann.

Die Illustratorin ist eine Maud Riemann, deren Portfolio zeigt, dass sie eine Leidenschaft für Vielfalt besitzt.


Kant – Von den verschiedenen Rassen der Menschen oder alle Neger stinken

Ursprünglichen Post anzeigen

8 Kommentare zu “„Wie machen wir Babys?“ Leitfaden zum Genozid der weißen Menschen in einem französischen Kinderbuch

  1. Wenn man sowas als Genozid betrachtet, dann ist das genau so menschenverachtend und dämlich wie das Gedankengut des Hooton-Plan-Verfassers und der Beweis dafür, dass Du auf das Teile & Herrsche Prinzip reingefallen bist.

    • @infomacht: du heißt also völkermord durch rassenvermischung gut? oder anders ausgedrückt, es würde dir nichts ausmachen,wenn du dich für dobermänner interessierst,also mit papieren erste wahl und du mußt für denien wunschhund 5000 euro berappen ,und dann bekommst du nach 4 monaten einen zwergpudel geliefert, mit der begründung dies sei ein dobermann,weil er in einem dobermann gehege auf die welt kam,und unter dobermännern aufwuchs?
      weil wenn mensch gleich mensch ist,dann ist hund ja gleich hund deiner denke nach.
      bist du eigentlich auch dafür, das man sagen wir mal 5millionen chinesen in afrika ansiedelt, weil es dort zu dunkelhäutig ist, also weil dort jedwede art von vielfalt fehlt? denkst du nicht afrika muß bereichert werden,damit der kontinent ein wenig „diversity“ bekommt und bunter wird?
      oder wie steht es mit israel? der judenstaat ist sowas von eintönig.findest du nicht ,das israel um überleben zu können, mehr zuwanderung aus afrika,arabien und asien braucht? weil ich finde ja das der alte monoethnische zustand israels beendet werden muß, und das juden angehalten werden müssen sich mit anderen rassen zu vermischen,allein schon aufgrund der ganzen erbgeschichte.das jüdische volk ist ja quasi voller inzucht,und daher von erblichen krankheiten befallen die schrecklich sind und fast nur unter juden vorkommen.dort muß unbedingt fremdes blut zuerst rein.gerade auch weil wir als deutsche ja ein ganz besonderes verhältnis zu den juden haben, sollten wir ihnen die goldstücke und die bereicherung durch farbenfrohe buntheit nicht wegnehmen.das wäre egozentrisch und in höchstem maße antisemitisch!
      wir deutsche sollten jedwede bereicherung durch einwanderung den juden überlassen, und diese ganzen herzlichen,produktiven menschen aus afrika,syrien und sonstwoher nach israel ausfliegen.dort benötigen sie viel mehr blutsauffrischung, rakenteningenieure,professoren,doktoren,lehrkräfte und anderes fachpersonal.

    • und wenn du schreibst das es „dämlich“ ist (kommt von Dame, wie herrlich von Herr kommt), ja dann bist du eben ein frauenfeind und ein troll.

    • Maßnahmen die darauf abzielen, daß keine weißen Kinder mehr geboren werden, sind eindeutig Genozidmaßnahmen vom Weißen Genozid.

      Genozidleugnung wird nach dem Systemuntergang genau so hart bestraft wie die Beihilfe zum Volksmord selber.

      Darauf freuen wir uns schon!

      #WeisserGenozid

  2. Pingback: „Wie machen wir Babys?“ | inge09

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.