Audioaufnahme belegt: Jamal Kashoggi 7 Minuten lang bei lebendigem Leib zerstückelt!

screenshot YouTube
screenshot YouTube

Alles zum Verschwinden des saudi-arabischen Journalisten Jamal Kashoggi deutet auf eine brutale Ermordung in der saudi-arabischen Botschaft in Isanbul hin. Nun soll eine Audio-Aufzeichnung die letzten Minuten des 60-Jährigen belegen. Danach sei er bei lebendigem Leibe zerstückelt worden.

Ganze 7 Minuten habe die Hinrichtung von Jamal Kashoggi gedauert, seine Todesschreie sollen auch innerhalb der Botschaft zu hören gewesen sein. Aufgezeichnet wurden seine letzten Momente von seiner Apple-Armbanduhr, so eine türkische Quelle gegenüber Middle East Eye, die angibt die Aufnahme gehört zu haben.

Der Quelle zufolge enthüllt das Band, wie Khashoggi im Büro des Generalkonsuls zu einem Tisch nahe der Tür gezerrt wurde, wo er lebendig in Stücke geschnitten worden sein soll. Auf den Audioaufnahmen sollen die verzweifelten Schreie des vermissten Journalisten zu hören sein, bevor ihm „eine unbekannte Droge injiziert wurde“ und er verstummte. Khashoggi soll mit einer mitgebrachten Knochensäge zerlegt worden sein, berichtet Bild. 

„Es gab keinen Versuch, ihn zu verhören. Sie waren gekommen, um ihn zu töten“ so der Ohrenzeuge und widerspricht damit der offiziellen Darstellung der saudischen Regierung unter dem Kronprinzen Mohammed bin Salman, auch kurz MBS genannt, nachdem ein Verhör „außer Kontrolle“ geraten sein soll. Spuren der Ermordung seien später überpinselt worden, stellten nun türkische Ermittler fest.

Damit neigt sich das fast zweiwöchige Rätselraten, um das Verschwinden des saudisch-arabischen Journalisten Jamal Kashoggi und Kritikers des Kronprinzen MBS dem Ende zu. Alles sieht nach der Ermordung des 50-Jährigen in der Botschaft Saudi-Arabiens in Istanbul aus – nur einen Tag später hatte der Journalist seine Freundin, die türkischen Doktorandin Hatice Cengiz, heiraten wollen.

Die Mord-Verdächtigen  sollen laut Die Presse aus dem direkten Umfeld von Kronprinz Mohammed bin Salman stammen. Einer der Verdächtigen namens Maher Abdulaziz Mutreb soll demnach MBS in diesem Jahr bei Reisen in die USA, nach Spanien und Frankreich begleitet haben, berichtete die „New York Times“ am Dienstagabend. Er sei möglicherweise ein Leibwächter des Prinzen sein.

Drei andere Verdächtige würden aus den Kreisen des Sicherheitsdienst des Kronprinzen stammen. Auch ein Gerichtsmediziner, der in Saudi-Arabien hohe Ämter bekleidet haben Sol, steht nun unter Verdacht an der Ermordung beteiligt gewesen zu sein. Von den 15 Verdächtigen, welche die türkischen Behörden ausgemacht haben, hätten mindestens neun für saudi-arabische Sicherheitsdienste, die Armee oder Ministerien gearbeitet.

https://www.journalistenwatch.com/2018/10/17/audioaufnahme-jamal-kashoggi7/

3 Kommentare zu “Audioaufnahme belegt: Jamal Kashoggi 7 Minuten lang bei lebendigem Leib zerstückelt!

  1. Botschaft in der Türkei? Es handelt sich doch um ein Konsulat?
    In eine Botschaft kann eine türkische Fahndungsgruppe&SPUSI(Spurensicherung) der Türken nicht so ohne weiteres rein, da höheres exterritoriales Gebiet!

    Tja, und die BRD (z.B.SIEMENS- Angehörgie)sind im Gegensatz zu manch einem anderen Land ) wohl vertreten in Saudi Arabien.. um Geschäfte mit dem DRECKSLAND Saudi Arabien zu machen…

    Saudi-Arabien: Ex-Siemens-Chef wird Berater des Kronprinzen
    https://www.handelsblatt.com › Unternehmen › Management
    03.07.2018 – Saudi-Arabiens Kronprinz Mohammed bin Salman hat einen neuen Top-Berater. Der deutsche Manager und Ex-Siemens-Chef Klaus Kleinfeld .

    • Es gibt da wohl Möglichkeiten

      Zitate von Schall und Rauch: In das Konsulat eines Staates einzudringen, muss schon durch einen sehr begründeten Verdacht erfolgen. Das Durchsuchen eines Gebäudes eines anderen Landes – das nach der Genfer Konvention als ausländischer Boden gilt – ist eine aussergewöhnliche Massnahme, die die Schwere der diplomatischen Krise widerspiegelt.

      Was ja sehr verdächtig ist, warum hat es so lange gedauert, bis Saudi-Arabien die Tür des Konsulat öffnete?

      Warum durften die türkischen Ermittler erst nach fast zwei Wochen nach dem Verschwinden von Jamal Khashoggi ins saudischen Konsulat in Istanbul rein?

      Hier die Links

      http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/10/razzia-des-saudischen-konsulat-in.html

      http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/10/turkei-beweise-fur-die-ermordung-von.html

      Also so einfach einfach rein sind die wohl nicht ,wenn ich den Absatz lese wird da auch nicht viel passieren

      Zitat:UPDATE Dienstag: Die türkische Polizei hat das saudische Generalkonsulat in Istanbul nach der 9 Stunden langen Durchsuchung am Dienstagmorgen verlassen. Es gibt bis jetzt keine offizielle Aussage, ob DNA-Spuren und Beweise für einen Mord gefunden wurden.

      Für mich sieht es aus, wie wenn das Verschwinden von Jamal Khashoggi von den Türken, den Saudis und den Amerikanern unter dem Teppich gekehrt wird … weil „Freundschaft“ mit den Kopfabschneidern und Wächtern des Islam, und Geld, Öl und Waffengeschäfte wichtiger sind.

  2. Wissenswertes & Hintergundinfos zur CAUSA Kashoggi:

    Wenn man sich etwas mit der Geschichte(Entstehung des „Staates“ der damals jedenfalls noch schwarzen Saudi-Prinzen befaßt (Verhältnis zwischen dem osmaninschen Türkenreich , den Saudi-Reiterstamm-Nomaden(Juden&Wahabiten) und dem schlimmsten aller Kolonialreiche, GrossBritanien…sieht man mehr.
    Stichwort:Teilen&beherrschen fremder Völker, einen Keil treiben zwischen diese und Geheimdiensttätigkeit eines gewissen „Laurence von Arabien“in den 30igern und späteren Jahren,… heute der MI-6 usw.) dann weiss man, dass die Engländer zwar noch mitmischen(dürfen)… ABER.. die Oberhoheit in diesen Wüstenländern die VSA (CIA etc.) innehaben!

    Es gibt drei Familien in Saudi Arabien, die mir bei der Kashoggi-Affäre in den Sinn kommen: Die feudal-regierenden Feisal-Prinzen, sowie die zur Oberschicht gehörenden Bin Ladens und Kashoggis!
    Man erinnere sich auch an ein anderen Kashoggi.. Adnan*, den schillernden Waffenhändler!Als ich den Namen las.. fiel mir Adnan sofort ein!
    Eine Person, die mit vielen anderen einflussreichen Leuten zusammenkam…!!!

    Alle drei Namen führen zu einem Ereignis..NEUN -elf..auch Nine Eleven (9/11) genannt!
    …und da wird es im Zusammenhang mit dem jetzigen Kashoggi interressant. Was weiss , bzw. wusste Kashoggi über 9/11?
    Es muss ja hier um ein Ereignis von enormer Tragweite gehen…Für einige nicht nur politisch gefährlich!
    Oder geht es auch zusätzlich um den wahren Hintergrund beim MORD an Lady DI(ana) und ihrem Freund Dodi.
    ADNAN Kashoggi war der Onkel von Dodi Al-Fayed!
    Dann wären englische „Dienste“ wieder im grossen Spiel…
    Jamal Kashoggi war wohl zu naiv(unvorsichtig), als er sich ins Saudi-Konsulat begab…. denn da gelten die brutalen Gesetze des arabischen Saudi-Königreiches…(Exterritoriales Gebiet).

    Folterknäste.
    Die alten Osmanen haben in Palästina gefoltert, die Engländer die Türken, die Saudis schon immer ihre Sklaven und die Amerikaner haben weltweit(Neben Guantanamo) im Irak, auf dem Balkan und POLEN Folterknechte gehabt und evtl. immer noch…in ihren „Diensten“.
    Naiv, wäre zu glauben , die hätten alle so etwas eingestellt.

    GvB

    Kashoggi.. Adnan:

    Chaschuqdschi, der Familienname bedeutet auf Türkisch Kaşıkçı ‚Löffler‘, wurde als ältester Sohn von Mohammed Chalid Chaschuqdschi geboren, einem der Leibärzte des saudischen Königs Abd al-Aziz ibn Saud. Sein Vater stammte aus der Türkei. Er war als Mekka-Pilger ins Land gekommen und brachte es bis zum Vize-Gesundheitsminister. Seine Schwester Samira heiratete den Ägypter Mohamed Al-Fayed, der später durch die Übernahme des Londoner Kaufhauses Harrods berühmt wurde. Kashoggi war der Onkel von Dodi Al-Fayed, dem Sohn von Samira und Mohamed Al-Fayed, der zusammen mit Prinzessin Diana 1997 tödlich in Paris verunglückte. Er war ein Onkel des Journalisten Jamal Khashoggi.

    Aus erster Ehe mit seiner Frau Soraya (1961–1974) hat Kashoggi eine Tochter (Nabila) und vier Söhne (Mohammed, Chalid, Hussein, Omar). Durch die Scheidung erhielt Soraya 1982 eine Abgeltung von 870 Millionen Dollar. 1978 heiratete er die aus Italien stammende Lamia Biancolini. Gemeinsam haben sie einen Sohn (Ali).

    ….und HIER sind wir wieder bei der CAUSA Jamal !!!!

    Jamal Kashoggi:

    Dschemal Chaschuqdschi, in englischer Transkription Jamal Khashoggi (arabisch جمال أحمد خاشقجي Dschamal Ahmad Chaschuqdschi, DMG Ǧamāl Aḥmad Ḫāšuqǧī, Aussprache: [ʤ⁠æ⁠maːl⁠ xaːʃʊqʤiː]; * 13. Oktober 1958 in Medina), ist ein saudi-arabischer Journalist. Er war Direktor der saudi-arabischen Tageszeitung Al-Watan und Medienberater des saudi-arabischen Prinzen Turki ibn Faisal. Seit dem 2. Oktober 2018 wird er vermisst, nachdem er das saudi-arabische Konsulat in Istanbul betreten hatte

    Man muss nur div. Namen kennen, die richtigen Schlüsse ziehen und schon tut sich der nächste Sumpf auf!

    Nur zwei „Bomben“? Vielleicht sind es drei oder vier?

    Gruss GvB

    ….wer öffnet diese Büchse der Pandora“?
    ja, wirklich sehr …
    Interessant…….
    http://brd-schwindel.ru/mlog-zwei-bomben/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.