Systemkritiker, Gelbwesten und „Erwachte“ – verliebt in Facebook!?

Frankenberger

 Und im Hintergrund machen Ex-Stasi Kasse?



Während die Jungen in Scharen Facebook verlassen, kleben die Systemkritiker wie die Fliegen am süßen Leim.


1,8 Milliarden Menschen waren Ende 2016 weltweit auf Facebook aktiv. Waren es anfänglich die Jungen, die den Erfolg der Plattform mitbestimmt hat, verliert das Unternehmen allgemein an Relevanz. Ein Trend, der auch in Österreich bemerkbar ist. Laut Saferinternet.at ist Facebook längst vom Podest gefallen. Statt an dritter Stelle liegt die Plattform nur mehr auf dem fünften Platz. 

Da gehen dann Gelbwesten auf die Straße und kappeln sich mit der Polizei, sehen zu, wie eingeschleuste Schläger die Demos auf „gewalttätig“ drehen, und verhelfen  per Facebook ehemaligen Stasiverrätern zu Millionen Einnahmen.



Das gilt auch für die vielen systemkritischen Foren bei Facebook. Ich war mal wieder einige Zeit dort, um mich nach dem Stand der Dinge umzusehen. Das scheint typisch deutsch, dass man ausgerechnete bei Facebook seinen Zorn los werden…

Ursprünglichen Post anzeigen 281 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.