Noch eine Partei: Nach Petry gründet nun auch Poggenburg eine Alternative zur AfD

Poggenburg - Rede am politischen Aschermittwoch - Screenshot Youtube
Poggenburg – Rede am politischen Aschermittwoch – Screenshot Youtube

Frauke Petry erwartet mittlerweile ihr sechstes Kind, während es um die von ihr und ihrem Mann gegründete Partei „Die Blauen“ ziemlich still geworden ist. Der AfD konnte die neue politische Kraft keine Konkurrenz machen.

Doch es rumort weiter in den Reihen der Alternative für Deutschland. Kürzlich sorgte noch Steffen Königer mit seinem Austritt für einen Eklat in Brandenburg, dann folgte der Krach um das Ausschlussverfahren gegen Doris von Sayn-Wittgenstein.

Nun droht die nächste Abspaltung. Gegenüber dem Spiegel hat ein Mitarbeiter des ehemaligen Vorsitzenden der AfD-Sachsen Anhalt, André Poggenburg, bestätigt, dass dieser eine neue Partei gründen will. Am gestrigen Abend wurde bekannt, dass er zudem aus der Partei ausgetreten sei.

Über die in Rheinland-Pfalz unter heftige Kritik geratenen AfD-Politikerinnen Christiane Christen und Dr. Christina Baum, sowie dem baden-württembergischen Landtagsabgeordneten Stefan Räpple wurde bereits spekuliert, ob sie im Rahmen einer „Dialogveranstaltung über die Zukunft Deutschlands und unserer Partei“ um Unterstützung für ein neues Projekt werben würden. Gemeinsam mit Poggenburg stünde hier bereits eine neue Führungsriege bereit. Doch kann diese Riege auch neues Fußvolk versammeln?

Anders als „Die Blauen“ aus der Feder des Ehepaars Petry/Pretzell dürfte die neue AfD-Alternative nicht die gemäßigten Kräfte bündeln, sondern weiter rechts stehen als das Original. Die erste Abspaltung der AfD-Gründer Lucke und Henkel nennt sich heute LKR – die Eurokritiker und spielt bundespolitisch keine Rolle mehr. Die Mandate der Abgeordneten im EU-Parlament rühren noch aus der Zeit ihrer Mitgliedschaft in der AfD.

Erstaunlich still ist es aktuell um den Thüringer AfD-Politiker Björn Höcke, der alle angestrebten parteiinternen Angriffe gegen ihn überstanden hat. Sein Wort wird als besonders gewichtig eingeschätzt und könnte Vorbildwirkung auf die AfD-Basis haben. Falls er die Partei zugunsten einer neuen Gruppierung verlässt, dürften ihm viele nachfolgen, so glauben jedenfalls Insider, so hoffen es ebenfalls Gegner der AfD, die glauben, von einer weiteren Spaltung der Partei profitieren zu können.

https://freie-presse.net/noch-partei-nach-petry/

2 Kommentare zu “Noch eine Partei: Nach Petry gründet nun auch Poggenburg eine Alternative zur AfD

  1. Erst die unzufriedenen Sammeln und vom Wesentlichen ablenken …dann aufspalten.

    Roms Motto „Divide et impera“ funktioniert. Was will man dazu noch sagen…

  2. @Feld89 @Neo bitte posten:

    Hier ist das Video von Magnitz, als er von der Antifa verballert wurde:

    [video src="https://media.8ch.net/file_store/308d528988b17f2f0d04b99afe1e792845a335594921c5bf258f4c26e71e1146.webm" /]

    Angeblich soll es ja kein Mordversuch sein, aber der Typ von der Antifa haut Magnitz seinen rechten Ellenbogen in den Nacken und seine verdeckte linke Hand fuchtelt vor dem Kopf rum. Wenn er wurde nur geschubst wurde und angeblicht nur dumm gefallen ist, wie zur Hölle erklärt das die Platzwunde am oberen Teil der Stirn und das geschwollene Auge?

    Es ist interessant, das die Polizei aus einem Mordversuch einen Unfall macht und aus einem Luftgewehr in Chemnitz einen versuchten Staatsputsch.

    Quelle:https://8ch.net/pol/res/12644778.html

    Zeit, sich um den Schutz des Volkes zu sorgen:
    https://archive.org/details/handbuch-selbsterhalt-von-dir-und-deinem-volk

    Jeden, der die Vernichtung der Deutschen als Unrecht empfindet, sollte am Tag, wenigstens einmal diesen Zettel in einen fremden Briefkasten stecken, denn „Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt!“:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.