Asylant aus Syrien tötet Polizeihund mit einer Axt und schreit bei Festnahme „Allahu Akbar“

Politisches Tagebuch von Dan Godan aka Karate Tiger

Niederlande: Syrer tötet Polizeihund mit einer Axt und schreit bei seiner Festnahme „Allahu Akbar“.

Hätte der Syrer das mit meinem Hund gemacht, er wäre nicht mehr am Leben, egal wie die Gutmenschen und Medien darüber her gezogen hätten!

Für mich ist es ein Polizeiversagen ersten Ranges, wieso hat man dem Polizeihund den Beißkorb angelassen? So konnte er sich gegen den Syrer nicht wehren, ohne Beißkorb hätte er sich gegen den kriminellen Asylanten aus Syrien wehren können.

Und wieso haben die Polizisten den Syrer nicht sofort mit ihren Dienstwaffen gestoppt, bevor er  auf den Polizeihund mit der Axt einschlagen konnte?

Ein Polizeihund wurde von einem 26-jährigen Mann syrischer Nationalität in einer unübersichtlichen Lage im Haus seines Vaters in der Stadt Schiedam in den Niederlanden mit einem Beil getötet. Während er mit dem Werkzeug auf das Tier einschlug, schrie er „Allahu Akbar“. Medienberichten zufolge wollten die Beamten den 26-Jährigen wegen des Verdachts…

Ursprünglichen Post anzeigen 67 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.