3 Kommentare zu “Massaker in Neuseeland: False Flag, Mind Control oder echter Terror?

  1. Ich denke mal-das die Auftraggeber genau wie in GERMANY mal wieder die Eigenen sind „Politik+Polizei+Justiz“ ICH nenne das mal die Ravensburg/Berlin-Schablone (Amri) Die wirklichen Terroristischen Anschläge kommen IMMER von denen die denn Terrorismus“bekämpfen“ ich habe auch keine Lust mich mit dem Dreck zu beschäftigen (ist mir Scheiß egal) WEM NÜTZT DIESE AKTION =der AGENDA

  2. Massaker in Neuseeland: Opfer erst barfuß, dann mit blauen Socken? Alles fake?

    Oliver Janich

    Einige Kommentare:

    Merle Specknackenvor 2 Stunden
    Blue Socks Video wurde von YT gelöscht.

    Mowa Wamovor 4 Stunden (bearbeitet)
    Welcher Attentäter fährt denn mit Navi 🤔🤔🤔 tja und mit den Socken….der hatte eben kalte Füße weil die Dreharbeiten so lange gedauert haben 😎

    Felix Müllervor 6 Stunden
    Auch seltsam, dass die in dieser Halle alle links und rechts schön auf einem Haufen liegen.

    Willi Wimmervor 4 Stunden
    Facebook Profil Brandon Breivick Tarrant wurde um 14 Uhr aktualisiert. 2 Stunden später war das Profil gelöscht. SELTSAM

    Klaus Schwarzervor 4 Stunden
    Ich kann in dem Video mi den blauen Socken kein Blut sehen. Der Täter schoss mit einer großkalibrigen Langwaffe aus nächster Entfernung. In einem anderen Video lagen Verletzte in einem Raum, auch hier sehe ich kein Blut. Bei dieser Waffe müssten Verletzte schreien vor Schmerz. Wenn da überhaupt so viele Opfer eine Chance haben, dass zu überleben.

    L. S.vor 4 Stunden
    Es gibt noch einen Fehler im Video. Als er das 2. Mal in die Moschee geht liegt da keine Frau, die jammert. Als er wieder raus kommt liegt sie auf einmal da.
    Zudem gehen nur Männer freitags in die Moschee und niemals die Frauen.

    blexvor 3 Stunden (bearbeitet)
    wie gestern schon gesagt- Socken mal nebenbei…
    der Kollege läuft in den Bau, die ‚Opfer‘ liegen bereits aufgetürmt in den Ecken links und rechts in dem grossen Raum…BEVOR er auch nur einen Schuss auf die abgegeben hat…
    und keine 24 Stunden später verkündet die neuseeländische PM, das Waffenrecht zu verschärfen…
    qui bono..

    Don Camillovor 4 Stunden
    Merkwürdig finde ich das Lied „Fire von Arthur Brown“ als er nach der Attacke ins Auto steigt und wegfährt. Tür auf und liedstart passt so ziemlich.

    tux punkvor 5 Stunden
    Ich schau mir das erstmal immer aus Vogelperspektive an und dann kommt mein Bauchgefühl. Und das sagt diesmal, der ganze Film ist ein Fake! Das ganze Ding erscheint wie ein Videospiel und ich denke, mehr ist es auch nicht! Was heute mit Computern möglich ist, lässt zwischen Realität und Fiktion kaum noch unterscheiden.

    PreußenSondlervor 4 Stunden
    …einfach mal auf die Patronenhülsen achten. Kein Gräusch wenn sie auf den Boden fallen und sie verschwinden in der weißen Wand !!! Ab 8.57 Minute wirds ganz deutlich😐!!!

    Terence Chillvor 3 Stunden
    Es ist auch sehr seltsam, dass der „Attentäter“ die beiden Moslems, welche auf dem Bürgersteig zur Hofauffahrt stehen (gleich zu Beginn) nicht niedermäht und das diese komplett unbeeindruckt, ruhig bleiben und kein Alarm schlagen…schliesslich kommt ein kräftiger Weisser mit Tarnklamotten und einem sichtbaren Gewehr auf sie zu. Das gleiche gilt für die Männer gleich im Moscheeeingang, keiner scheint ihn zu bemerken, niemand schlägt Alarm…???

    Dynamo Bayernvor 1 Stunde
    Ich habe mir das Video nochmal angeschaut, unter der hypothetischen Annahme, es ist ein Spielfilm und ich suche nach Regiefehlern.
    Es ist erstaunlich, dass nicht ein Fenster zu Bruch geht, oder er nicht einmal die Wand trifft. Keinerlei Fehlschuß. Auch das Mündungsfeuer scheint mir etwas blass, bei so einer großkalibrigen Waffe. Und müssten bei derart vielen Schüssen nicht mehr Pulvergase bzw Rauch zu sehen sein?
    Und der Einzige, welcher offenbar zu fliehen sucht, rennt ihm entgegen, genau vor die Flinte? Würde man im Todesangst nicht einfach versuchen durch ein Fenster ins Freie zu stürmen? Auch die Geräuschkulisse finde ich irgendwie seltsam. Es hört sich zwischen den Schüssen eher an wie ein sonores Gemurmel oder normale Gespräche. Keinerlei verzweifelte Schreie, wie ich sie mir bei einer Panik in Todesangst vorstelle. Und der Täter geht zwei dreimal in die gleichen Räume, die Nebenzimmer ignoriert er.
    Nun, ich kann mich selbstverständlich irren, ich war gott sei dank noch nie real bei so etwas dabei. Vielleicht könnten ja erfahrene Sportschützen, Soldaten oder Polizisten mal eine Einschätzung geben, ob es real sein kann oder eher gestellt aussieht.
    Schlimm ist so oder so und es wird deshalb weitere Einschnitte und Maßnahmen gegen uns Menschen geben. Und natürlich wird der nun weiter intensivierte „Krieg gegen den Terror “ – oder umgekehrt – wieder von unser aller Geld bezahlt.
    5

    Milena Für Deutschlandvor 49 Minuten
    Podesta war 1 Woche vorher erst in Neuseeland.

    a bvor 2 Stunden
    Das Manifest der/s Christchurch-Terroristen ist eine Falle. Der Autor nennt sich »Ethno-Nationalist« und »Öko-Faschist« – zugleich. Er will zitiert werden und die Gesellschaft spalten. Zu viele springen über sein Stöckchen, ganz nach seinem Plan.
    15. März 2019, von Dushan Wegner
    https://dushanwegner.com/christchurch-attentat-manifest/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.