Arabischstämmiger Migrant sticht Obdachlosen Berliner im U-Bahnhof nieder

Politisches Tagebuch von Dan Godan aka Karate Tiger

Berlin – U-Bahnhof Schönleinstraße – Obdachloser wird von arabischstämmigen Migranten niedergestochen

Es sind Bilder, die sprachlos machen. Ein Mann liegt auf einem Bahnsteig und wird von einem weiteren Mann, wie sich später herausstellt einem arabischstämmigen Migranten, immer wieder attackiert. Was auf den Bildern nur schwer zu erkennen, aber von der Polizei bestätigt ist: Der Angreifer schlägt nicht nur mit den Fäusten zu. Er hat ein Messer in der Hand. Die Ermittler werden später von „mehreren Stichen am Gesäß, Arm und Oberschenkel“ sprechen. Passiert ist das Ganze am helllichten Tag im U-Bahnhof Schönleinstraße.

Am 20. Februar 2019 gegen 12.20 Uhr gerät ein 29-jähriger Obdachloser auf dem U-Bahnhof mit zwei ihm völlig unbekannten Männern mit Migrationshintergrund in Streit, der Grund für die Auseinandersetzung ist noch unklar. Auf dem schockierenden Video oben ist zu sehen und zu hören, wie die zwei dunkel gekleideten Gestalten herumschreien und den 29-Jährigen Obdachlosen (trägt…

Ursprünglichen Post anzeigen 193 weitere Wörter

3 Kommentare zu “Arabischstämmiger Migrant sticht Obdachlosen Berliner im U-Bahnhof nieder

  1. Pingback: Absurder geht’s nur in Absurdistan – Rss News

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.