Ermordung des Schwiegersohnes unserer Korrespondentin in Mexiko

Indexexpurgatorius's Blog

“Vámonos, derrotando afrentas” ist trotz seiner Hingabe, eine der schönsten Gedichte von Mario Benedetti, für mich den größten lateinamerikanischen Dichter des zwanzigsten Jahrhunderts, sogar weit vor Pablo Neruda.

Gestern informierte uns Alba Lobera über den Mord an dem Schwiegersohn unserer Korrespondentin Nicteha Flores in Mexiko. Höchstwahrscheinlich als Folge der anhaltenden Drohungen, die der Journalist, Anwalt und Präsident der Iris-Stiftung zur Verteidigung von Kindern wegen seiner Veröffentlichungen über das Pederasty Network of Acapulco bereits erlitten hat, ein brutales Vorgehen und ein unverständlicher Mord, bei dem ein junger Mann im Alter von 29 Jahren im Rollstuhl ums Leben kam; zwei Kugeln, die die Stille der mexikanischen Mitternacht zwischen den Straßen (tagsüber geschäftig) von Huehuecalotl und Izcóatl durchbrachen.

Genau vorgestern hat Mexiko den Vatertag gefeiert, einen Vatertag, an dem das kleine Enkelkind einer sehr jungen Großmutter, unserer Korrespondentin, Nicteha Flores, nie wieder feiern wird.

“Así estamos
consternados
rabiosos
aunque esta muerte sea
uno…

Ursprünglichen Post anzeigen 354 weitere Wörter

2 Kommentare zu “Ermordung des Schwiegersohnes unserer Korrespondentin in Mexiko

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.