Wie viel elektro-statische Ladung vertragen wir?

Frankenberger

Das elektrische Feld in der Atmosphäre kann man seit etwa 250 Jahren nachweisen. In Erdbodennähe hat es den überraschend hohen Wert von 100 bis 300 Volt pro Meter. Demnach müsste zwischen dem Kopf und den Füßen eines stehenden Menschen eigentlich eine elektrische Spannung von mehreren Hundert Volt liegen.


Der wolkenlose, komisch silbrige Himmel, brennt in den Augen. Viele Menschen sind heute bereits in jungen Jahren „wetterfühlig“. Wetterfühligkeit wird heute überwiegend auf den Luftdruck geschoben. Dabei spielen einige Faktoren hinein, die wir kaum kennen.
In meiner Kindheit gab es gewaltige Gewitter, aber diese Häufigkeit an Blitzen, kannten wir so nicht. Da ist reichlich elektrostatische Energie in der Atmosphäre, die viele Menschen sehr unangenehm empfinden, sie schlapp und platt macht.



Zwischen dem Erdboden und der oberen Atmosphäre fließt permanent ein 1000 Ampere starker elektrischer Strom. Gewitter sollen die Batterien des „Globalen Stromkreises“ sein. Doch neue Forschungsergebnisse passen nicht so recht in dieses…

Ursprünglichen Post anzeigen 152 weitere Wörter

Ein Kommentar zu “Wie viel elektro-statische Ladung vertragen wir?

  1. das ist die grundlage von Tesla, der damit die benutzung der freien energie mit entsprechenden gerätschaften und motoren erfunden hat. aber sie werden blockiert und die unterlagen unter verschluss gehalten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.