Syrische Armee rückt gegen türkische Besatzungskräfte vor – Staatsmedien

Syrische Armee rückt gegen türkische Besatzungskräfte vor - Staatsmedien

Archivbild
Die Syrische Armee hat sich in Bewegung gesetzt, um dem türkischen Einmarsch im Norden des Landes zu begegnen. Dies berichtete die staatliche Nachrichtenagentur SANA. Demzufolge sollen die syrischen Kurden ein Abkommen mit Damaskus eingegangen sein.

Mohammed Shaheen, stellvertretender Vorsitzender der selbsterklärten kurdischen Strukturen in der Euphratregion, hatte zuvor erklärt, dass die überwiegend kurdischen Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) ein Abkommen mit Damaskus abgeschlossen haben. Dieses sieht vor, dass syrische Regierungstruppen in den Norden der Kobaniregion vorrücken.

Wie der libanesische Sender Al-Mayadeen berichtete, soll die Verlegung der syrischen Truppen innerhalb von 48 Stunden abgeschlossen sein. Gegenüber RT bestätigten lokale Quellen diese Berichte.

Anfang der Woche hatte das türkische Militär einen Einmarsch im Norden Syriens gegen die dortigen kurdischen Kräfte gestartet, der nicht mit der syrischen Regierung abgesprochen war. Die USA ermöglichten den türkischen den Einmarsch durch den Abzug ihrer Truppen aus der Region.

Ankara will eine sogenannte „sichere Zone“ errichten, um angebliche Angriffe kurdischer Kräfte auf das türkische Gebiet abzuwehren. Die SDF bestreiten jedoch, dass sie solche Aktionen gegen die Türkei durchgeführt haben.

https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/93484-syrische-armee-ruckt-gegen-turkischen/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.