Kurdengenozid-Gräuelpropagandisten wollen Trump jagen

Bayern ist FREI

CNN und ABC verbreiteten alte Videos von US-Militaermanövern mit Untertiteln und Begleittexten, die von heutigen türkischen Gräueltaten und „Abschlachten“ kurdischer Zivilisten sprechen, genau jener Zivilisten, die mit den USA zusammen den IS besiegt hätten. Als der Schwindel auffliegt, haut auch Präsident Trump in die Kerbe und äußert sich vorwurfsvoll gegen die die Lügenmedien (Fake News Media).

Diese Fälschungen waren zu erwarten, denn die tiefstaatlich-leitmediale Parallelwelt benötigt sie dringend, nachdem die letzten zwei Verschwörungstheorien (Russiagate, Ukrainegate), mit der man die Amtsenthebung Trumps vorantreiben wollten, nach hinten losgegangen sind und weiterhin zu gehen drohen.
Umgekehrt können Trump und Pence sich jetzt zugute halten, den Vormarsch der Türken mit Sanktionsdrohungen gestoppt zu haben. Eine andere Erzählung ist ja nicht in Sicht. Es sei denn man wollte doch den politischen Prozess von Astana zur Kenntnis nehmen, aus dem der Westen sich ausgeschlossen hat, an dem die Türkei aber mitwirkt. Die Türken haben keinen Grund…

Ursprünglichen Post anzeigen 226 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.