Das harte und entbehrungsreiche Leben von „Grünen“-Wählern

Das Heerlager der Heiligen

„Zeit“-Schreiberin Julia Schmidt (der Name ist ein Pseudonym) wohnt in Kreuzberg und wählt grün.

Sie berichtet:

„Ich wiederum habe dieses Jahr aus Flugscham heraus zwei Fernreisen gecancelt, eine davon zur Hochzeit einer guten Freundin im Senegal. Die Entscheidung fiel mir nicht leicht.“

Erstaunlich, daß so umweltbewußte, aufgeklärte, über den Tag denkende Intellektuelle wie diese Dame erst auf den Zuruf einer pupertierenden Schwedin auf den Gedanken kommen, daß das vielleicht ein wenig übertrieben ist, so zu leben.

Ursprünglichen Post anzeigen

2 Kommentare zu “Das harte und entbehrungsreiche Leben von „Grünen“-Wählern

  1. weiter so ihr drecksgrüne. ich verzichte auf nichts und wähle AFD!
    auf meine deutsche Heimat, auf die ich stolz bin. nicht auf diese dreckspackregierung.
    wir sind der Staat und nicht die in berlin.
    aber das kapieren die meisten vollidioten hier nicht und deshalb geht Deutschland unter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.