Ein Kommentar zu “Denkwerk 20 114

  1. Demonstration in Stuttgart und an diversen anderen Orten VERBOTEN mit fadenscheinigen vorgeschobenen Gründen!!! Dass so etwas kommt, war so sicher wie das Amen in der Kirche. Der Obrigkeit geht der Arsch in Grundeis, dass noch mehr Leute aufwachen und kapieren, dass sie als dummes Volk nur zu gehorchen haben und sich missbrauchen und ausbeuten lassen sollen. Euer erlaubtes/genehmigtes „Recht auf Demonstration“ war und ist pure VERARSCHUNG. Wie blöd im Kopf muss man eigentlich sein, um sich von dem System, gegen das man ja protestiert, diesen Protest erlauben zu lassen????? Außerdem – noch einfacher kann man es den als Polizisten getarnten Schlägertrupps doch gar nicht machen. Die wissen vorher schon ganz genau wo sie aufmarschieren müssen und in welcher Stärke. Geht´s nicht noch dämlicher? Wären die Menschen damals in Leipzig auch so dämlich gewesen, hätte es NIE zum Erfolg geführt!!!!!

    Leute – man geht einfach spazieren. Dafür hole ich mir doch keine Genehmigung. Ich bin doch nicht vollverblödet!!!!!!!!! Aufruf an ALLE zu bestimmten Zeiten an/in bestimmten Orten/Städten spazieren zu gehen. Möglichst viele Menschen an möglichst vielen Orten zur selben Zeit. Einfach der Aufruf an alle: Am Tag x zu einer Zeit y gehen in Stadt xyz (möglichst viele Städte gleichzeitig) oder besser noch in ganz Deutschland alle Menschen spazieren. Wie wäre es mit dem Motto:“DEUTSCHLAND GEHT SPAZIEREN! JEDEN TAG UM 15 UHR!“ Und dann gehen die Menschen einfach überall dort wo sie wohnen auf die Straße spazieren. Selbstverständlich kleben sich normale Menschen, die noch alle Tassen im Schrank und alle Latten am Zaun haben, keinen gesundheitsschädlichen Lappen in die Sklavenfresse und halten auch keine völlig sinnlosen idiotischen „Abstandsregeln“ ein. Niemand kann in einer freien Gesellschaft einem freien Menschen das Spazierengehen verbieten.

    Die einzelnen Spaziergänger schließen sich mit anderen zusammen, um dann gemeinsam spazieren zu gehen. Erst kleine Grüppchen, dann größere, dann noch größere usw. usw.. Und plötzlich sind z. B. in einer Stadt wie Stuttgart 100te, 1000de, 10.000de oder 100.000de in zig verschiedenen Gruppen überall im Stadtgebiet verstreut unterwegs, in Einkaufsstraßen, in Parks, auf freien Plätzen, egal, wo auch immer. Da wird nicht protestiert oder demonstriert. Man kann z. B. gemeinsam singen oder rufen „Wir sind das Volk“. Man braucht keinen Organisator! Das passiert von „ganz alleine“, Stichwort Selbstorganisation. Und ist nicht vorherseh- oder berechenbar!!! Ist jedes mal anders. Die Menschen brauchen auch keinen Vorturner auf einer Bühne. Die reden einfach miteinander, tauschen sich aus, erzählen von ihren Erlebnissen und Erfahrungen mit diesem kriminellen System. Das ist 1000 mal mehr wert als der beste Redner auf einer Bühne! Und möglichst viele Videoaufnahmen mit den Handys machen und verbreiten.

    Das können die bezahlten Schlägertrupps nie und nimmer verhindern, außer sie kommen mit Hunde- und Pferdestaffeln, Wasserwerfern und schießen scharf. Na dann geht´s aber richtig los!!!!!!!!! Leute, ihr habt doch jetzt Zeit, da man euch haufenweise in Zwangsurlaub geschickt hat. Ihr seid MILLIONEN, die bezahlten Schläger (fälschlicher Weise Polizei genannt) maximal 200.000. Zieht das regelmäßig durch und die Systemschergen wissen gar nicht mehr wohin sie zuerst laufen sollen, und vor allem sind sie innerhalb kürzester Zeit materiell, körperlich und psychisch völlig am Ende!!!!!!!!!!!!!!! Wisst ihr wie beschwerlich so eine Kampfmontur ist????? Und die müssen die dann die ganze Zeit tragen, auch schon wenn sie irgendwo hin gekarrt werden.

    Sollen sie doch 10000de verhaften!!!!!!!! Die müssen transportiert, untergebracht, verpflegt und bewacht werden!!!!!! Dann müssen alle Personalien festgestellt werden (man zeigt sich natürlich nicht kooperativ), in der Folge Bußgeldbescheide ausgestellt werden, dann alle Ein-/Widersprüche bearbeitet werden usw. usw. Nullkommanichts sind Administration und Justiz völlig überfordert und lahmgelegt. Anwälte werden jubilieren über das größte Arbeitsbeschaffungsprogramm für Rechtsanwälte in der Geschichte. Wer möchte, darf meinen Kommentar auch ohne Quellenangabe ganz oder teilweise kopieren und weiter verbreiten, je öfter, desto lieber. Oder es als Anregung für eigene Kommentare verwenden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.