391 Kommentare zu “Über uns …

  1. Sehr geehrte Patrioten,

    unser Volk und unser Vaterland liegen im Sterben. Nicht mehr lange und 2000 Jahre Deutsche Geschichte, welche durch unsere Ahnen geschrieben wurde, sind fuer immer vorbei.

    Lassen wir nicht zu, dass uns das passiert! Wir muessen alles tun, was in unserer Macht steht, um das Schicksal zu unseren Gunsten zu wenden.

    In diesem Handbuch steht alles leicht verstaendlich drin, was jeder jetzt tun kann und auch muss:

    http://www.pdf-archive.com/2016/02/03/handbuch-selbsterhalt-von-dir-und-deinem-volk/handbuch-selbsterhalt-von-dir-und-deinem-volk.pdf

    Teilt es mit Freunden und Patrioten, es ist extra fuer uns geschrieben worden, um uns in unserer schweren Lage zu helfen und Kraft zu geben (das Copyright ist frei)!

    ES LEBE DAS GEHEIME DEUTSCHLAND!

    Damit man es hier findet 😉

  2. Franken: VS-Agenten in Asyl-Infoversammlungen aktiv

    Laut Selbstdarstellung des „Bayerischen Landesamt für Verfassungsschutz“ ist der Zweck der Behörde derjenige, als „wichtiges Frühwarnsystem für Bestrebungen, die gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung gerichtet sind“ zu fungieren. In Franken sind solche Bestrebungen scheinbar auch kritische Wortmeldungen in Asyl-Infoveranstaltungen. Zumindest gab der Bayerische Verfassungsschutz jüngst in einem Artikel der „Nürnberger Nachrichten“ (NN) zu, in Bürgerversammlungen zu Asylunterkünften Agenten einzuschleusen. Deren Aufgabe ist es, die bei diesen Versammlungen zahlreich auftretenden Asyl-Kritiker zu diffamieren.

    Dass die Behörde keinen guten Ruf genießt, ist nicht zuletzt der Verwicklung in die NSU-Morde, deren wahre Hintergründe bis heute nicht aufgedeckt wurden, geschuldet. Angeworbene Provokateure, die Involvierung in Verbrechen und der fragwürdige Umgang mit sensiblen Daten sind hier nur die Eisspitze der skandalträchtigen Geschichte des Verfassungsschutzes. Doch statt sich eines besseren belehrt nun auf ihre vermeintliche Kernkompetenz zu konzentrieren, scheinen die Schlapphüte inzwischen ein neues Betätigungsfeld für sich auserkoren zu haben, nämlich auf Bürgerversammlungen im Sinne der herrschenden Parteien Stimmungsmache zu betreiben.

    Im Kampf gegen Rechts soll nun eine „Informations- und Beratungsstelle“ in Nürnberg aktiv werden, wie die Nürnberger Nachrichten am 8. Dezember 2016 berichteten. Ins Visier der Schlapphüte sind jedoch wieder nicht etwa Terroristen geraten – auch wenn es hierzulande sicherlich genügend Gefährder, insbesondere bei islamistischen Fundamentalisten, gäbe wie auch der Selbstmordanschlag Ende Juli 2016 in Ansbach wieder einmal bewies. Nein, es geht natürlich ausschließlich gegen „Rechts“. Im Rahmen des NN-Artikels kam als Randnotiz eine bereits praktizierte und skandalträchtige Praxis des bayerischen VS ans Tageslicht. So versucht der Inlandsgeheimdienst die Stimmung bei Asyl-Bürgerversammlungen durch Mitarbeiter zu beeinflussen. Kritiker der Asylpolitik, die sich in den Versammlungen zu Wort melden, werden durch VS-Agenten und Mitarbeitern der ihm angeschlossenen „Bayerischen Informationsstelle gegen Extremismus“ (Bige), gezielt als „rechte Agitatoren“ und „Rechtsextremisten“ diffamiert und sollen damit vom Diskurs ausgeschlossen werden. Asylkritiker sollen durch diese „Einsätze“ in die rechte Schmuddelecke gedrängt werden, um so jegliche Kritik an der Asylflut und dem damit einhergehenden Bevölkerungsaustausch im Keim zu ersticken. Die eingeschleusten Agenten sind vielleicht auch eine Erklärung für die, bei Anwohnern von Asylheimen oft nur für Kopfschütteln sorgenden Loblieder auf die „Asylbereicherung“, wie sie in vielen Veranstaltungen von einzelnen „Bürgern“ vorgetragen werden.

    Verfassungsschutz-Agenten sind in Asyl-Infoveranstaltungen aktiv (Bildmontage „Der III. Weg“)

    Wie oft der VS hier schon intervenierte, verrät der in dem Artikel befragte Sprecher der Schlapphutbehörde Markus Schäfert nicht. Lediglich, dass der VS schon „häufig“ vor Ort war, ist zu lesen. Wie diese Praxis sich mit der demokratischen Grundordnung, der freien Meinungsäußerung vereinbaren lässt, weiß vermutlich auch die außer Kontrolle geratene Spitzelbehörde selbst nicht mehr.

    Umso entschlossener tritt der III. Weg als Stimme des Volkes auf und wird auch künftig unbequeme Wahrheiten zum Thema Überfremdung, Asylflut und der volksfeindlichen Politik der etablierten Parteien aussprechen! Und wenn auf der nächsten Asyl-Infoveranstaltung wieder ein vermeintlicher Anwohner die angeblichen Segnungen des Asyltsunamis predigt und Kritiker zu diffamieren versucht, so sollte man sich diese Type genau anschauen. Wer weiß, vielleicht hat man einen waschechten VS-Agenten vor sich, der im Außeneinsatz meint die Bundesrepublik Deutschland zu verteidigen.

    der-dritte-weg.info

  3. Zehn-Punkte-Programm

    Schaffung eines Deutschen Sozialismus

    Ziel der Partei DER DRITTE WEG ist die Schaffung eines Deutschen Sozialismus, fernab von ausbeuterischem Kapitalismus wie gleichmacherischem Kommunismus.

    Raumgebundene Volkswirtschaft

    Ziel der Partei DER DRITTE WEG ist die Verstaatlichung sämtlicher Schlüsselindustrien, Betrieben der allgemeinen Daseinsfürsorge, Banken, Versicherungen sowie aller Großbetriebe. Zur Wiederherstellung der Selbstversorgung Deutschlands mit Grundnahrungsmitteln ist die Eigenwirtschaft von Einzel- und Familienbetrieben sowie Landwirtschaft im besonderen Maße zu fördern.

    Deutsche Kinder braucht das Land

    Die Grundlage der Bevölkerungspolitik der Partei DER DRITTE WEG ist die konsequente Förderung von kinderreichen Familien zur Abwendung des drohenden Volkstodes. Die Partei DER DRITTE WEG fordert die Einführung der Todesstrafe für Kindermord und andere Kapitalverbrechen.

    Heimat bewahren

    Zur Beibehaltung der nationalen Identität des deutschen Volkes sind die Überfremdung Deutschlands und der anhaltende Asylmißbrauch umgehend zu stoppen. Kriminelle sowie dauerhaft erwerbslose Ausländer sind aus Deutschland stufenweise auszuweisen.

    Stärkung der Bürger- und Freiheitsrechte

    Die Partei DER DRITTE WEG bekämpft entschieden die zunehmende Überwachung und Einschränkung der Bürger im privaten wie im öffentlichen Raum. Gesinnungsparagrafen des Strafgesetzbuchs und Bespitzelungsbefugnisse des Staates sind ersatzlos zu streichen.

    Soziale Gerechtigkeit für alle Deutschen

    Jeder Deutsche hat das Recht auf persönliches Eigentum, auf freie Religionsausübung, auf Wohnraum, auf medizinische Versorgung, auf Aus- und Weiterbildung, auf Kultur- und Freizeit, auf Altersversorgung und das Recht wie auch die Pflicht zur Arbeit. Die Partei DER DRITTE WEG fordert daher auch die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohnes.

    Umweltschutz ist Heimatschutz

    Ziel der Partei DER DRITTE WEG ist die Schaffung bzw. Wiederherstellung einer lebenswerten Umwelt, die Erhaltung und Entwicklung der biologischen Substanz des Volkes und die Förderung der Gesundheit.

    Kein deutsches Blut für fremde Interessen

    Die Partei DER DRITTE WEG lehnt die Stationierung und Unterhaltung fremder militärischer Stützpunkte auf deutschem Territorium ab. Eine Beteiligung an Kriegseinsätzen der Armee im Ausland wird kategorisch ausgeschlossen. Ziel der Partei DER DRITTE WEG ist der Austritt Deutschlands aus der NATO.

    Schaffung einer Europäischen Eidgenossenschaft

    Ziel der Partei DER DRITTE WEG ist der Austritt aus der Europäischen Union (EU) und die Schaffung einer Europäischen Eidgenossenschaft auf Grundlage der europäischen Kulturen sowie der gemeinsamen Geschichte und ist getragen vom Willen und der Souveränität der europäischen Völker.

    Deutschland ist größer als die BRD

    Ziel der Partei DER DRITTE WEG ist die friedliche Wiederherstellung Gesamtdeutschlands in seinen völkerrechtlichen Grenzen.

    Unser Selbstverständnis

    Die Partei „Der III. Weg“ begreift sich selbst als national, revolutionär und sozialistisch. Denn nur diese drei Begriffe zusammengefasst ergeben eine ganzheitliche Wirkung, welche das politische, das wirtschaftliche, das soziale und das geistige Leben zu einer Synthese zusammenführt, die Grundlage ist für eine sinnvolle und lebensnotwendige Gesellschaftsordnung des deutschen Volkes.

    Unser Selbstverständnis, also das Selbstverständnis eines jeden Mitgliedes unserer Partei, ist somit national und sozialistisch geprägt. Und zeigt sich im revolutionären Handeln, in jedem Lebensbereich des gesellschaftlichen Lebens.

    Die realpolitischen Folgerungen des „III. Weg“ sind daher:

    Wir sind NATIONAL

    Weil eine Erneuerung unserer Nation nur auf nationaler Ebene, also das Umsetzen nationaler Ziele, erreicht werden kann. Nationale Ziele sind politisch wie kulturell gesehen, Bestrebungen unserem Volk als naturgesetzliche Gemeinschaft das Überleben zu sichern.

    Wir sind REVOLUTIONÄR

    Weil diese Erneuerung des gesellschaftlichen Lebens durch und für unser Volk nur erreicht werden kann, indem eine totale geistige Erneuerung des politischen Denkens Einzug hält. Revolutionär ist also, dass wir eine völlig neue Richtung, politisch wie kulturell, anstreben. Unser Wollen begreift das deutsche Volk als Lebensmittelpunkt und will internationale und kapitalistische Ideologien überwinden, hin zu einem fortschrittlich sozialistischen und völkischen Staat. Das Revolutionäre dabei ist die totale Erneuerung auf allen Ebenen des völkischen Lebens. Wir betrachten unsere Weltanschauung als ganzheitlich.

    Wir sind SOZIALISTISCH

    Weil wir eine gerechte Gesellschaftsordnung innerhalb unseres Volkes anstreben. Eine Gesellschaftsordnung, welche das Volk als Gemeinschaft betrachtet, in der jeder Einzelne seine Aufgabe im Sinne des gesamten Volkes erfüllen muss. Folglich kann unsere Losung nur lauten: Vom ICH zum WIR!

    Jedoch sind wir uns auch bewusst, dass der Wert der Persönlichkeit für die Gemeinschaft ein sehr wesentlicher ist. Und somit wollen wir nicht die Persönlichkeit des Einzelnen unterdrücken, indem wir alles vereinheitlichen bzw. gleich machen, wie es im Kommunismus der Fall war. Sondern wir wollen die Persönlichkeit fördern und fordern, um dadurch bei jedem Einzelnen die größtmögliche Schaffenskraft für das gesamte Volk zu erreichen.

  4. DIE OFFIZIELLE VERSION DES HOLOCAUST IST GENAUSO OFFENSICHTLICH UND WAHR WIE DIE OFFIZIELLE VERSION ZUM 11. SEPTEMBER 2001!

    Bitte Teilen!

  5. Der Hohle Klaus ist der Gruendungsmythos der BRD. Die Abschaffung des Deutschen Volkes beruht auf dem Schuldkult.

    Dieser beruht auf Unwahrheiten und Ungereimtheiten. Durch Aufklaerung und Wahrheit muss dies uerberwunden werden, wenn wir leben wollen!

    Hier ein Flugblatt mit Fragen (es wird nichts geleugnet, nur zum Nachdenken angeregt – das sollte ja nicht strafbar sein!). Lies und beurteile selbst!

    https://www.pdf-archive.com/2017/02/19/fragen-zur-historischen-wahrheit/fragen-zur-historischen-wahrheit.pdf

    als Bild

    Um das Deutsche Volk zu retten, muss jeder aktiv werden und seine Pflicht tun! Bitte lesen, ausdrucken, kopieren und verbreiten!

    ES KOMMT AUF DICH AN!

    weiterfuehrende Literatur fuer wissenschaftliche Untersuchung

    https://archive.org/download/Die-verbotene-Wahrheit/DieVerboteneWahrheit200334S.Text.pdf

    Teilt es mit Interessierten – unsere Zukunft haengt davon ab!

    • Supergut und interessant dieses Blatt – koennt ihr daraus einen Artikel machen?

      P.S. ziemlich guter Blog von Euch. Macht weiter mit dieser guten Arbeit!

  6. Sven Liebich entlarvt Martin Schulz

    Der Personenschützer des BKA droht ihm damit ihm den Kiefer zu brechen! Unrechtsstaat BRD

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s