Berlin: MUFl soll 4-jähriges Kind seiner Pflegefamilie geschändet haben, Staatsanwalt lehnt Alterstest ab und stellt Ermittlungsverfahren ein

MMNews:

Berlin: MUFL missbraucht 4-jährige Tochter seiner Pflegefamilie

Ein angeblich minderjähriger unbegleiteter Flüchtling (MUFL)  soll 4-jährige Tochter seiner Pflegefamilie missbraucht haben. Trotz Zweifel am Alter lehnte Berliner Staatsanwaltschaft Alterstest ab und stellte Ermittlungsverfahren ein.

https://astrologieklassisch.wordpress.com/2018/01/21/berlin-mufl-soll-4-jaehriges-kind-seiner-pflegefamilie-geschaendet-haben-staatsanwalt-lehnt-alterstest-ab-und-stellt-ermittlungsverfahren-ein/

Wenn Du Widerstand leistest : Sven Liebich lebt noch und ist bedingt frei – Die Zusammenhänge

 

Rechnerfreie Zeit ist eigentlich auch mal was Schönes. Für mich rechnerfrei,
weil ich meinen Rechner (veracrypt vollpartitionsverschlüsselt) erst mal
eingemottet habe, da all der Aufwand der letzten Tage (Einsatzkosten in
mindestens 5-stelligem Bereich) primär der Rechner-Beschlagnahme diente.

Deshalb habe ich gerade viel Offline-Zeit. Zeit, die
nutzbar ist, sich neue Widerstandsmethoden auszudenken.

Oberlandesgericht: Rechtsstaatliche Ordnung außer Kraft gesetzt

Schlüsselkindblog

Die selbstermächtigte, wie auch kriminelle Migrations-Politik der Bundeskanzlerin Angela Merkel setzt den Rechtstaat Deutschland außer Kraft. Die rechtsstaatliche Ordnung nach § 15 Abs. 4 Satz 2 AufenthG, § 95 Abs. 5 AufenthG i.V.m. Art. 31 Abs. 1 GFK findet nicht mehr statt. Das OLG Koblenz erkannte das in einen Urteil bereits im Februar 2014.

Internationale Zuständigkeit der deutschen Gerichte für die Anordnung einer Vormundschaft für sog. unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

„Zwar hat sich der Betroffene durch seine unerlaubte Einreise in die Bundesrepublik nach §§ 95 Abs. 1 Nr. 3, 14 Abs. 1 Nr. 1, 2 AufenthG strafbar gemacht. Denn er kann sich weder auf § 15 Abs. 4 Satz 2 AufenthG noch auf § 95 Abs. 5 AufenthG i.V.m. Art. 31 Abs. 1 GFK berufen. Die rechtsstaatliche Ordnung in der Bundesrepublik ist in diesem Bereich jedoch seit rund eineinhalb Jahren außer Kraft gesetzt und die illegale Einreise ins Bundesgebiet wird momentan…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.451 weitere Wörter

Juristen: Student schreibt drei Seiten zu viel und fällt deswegen durch

Wir beobachten schon seit längerem eine interessante Korrelation. Je weniger Inhalte in einem universitären Fach vermittelt werden, je weniger Theorie, Methode und sonstige Kenntnisse dort vorhanden sind, desto mehr Wert wird auf Formalia gelegt. Der Seitenrand MUSS 5 Zentimeter betragen. Die Vornamen der Autoren DÜRFEN NICHT ausgeschrieben werden. Es muss in Times New Roman formatiert…

über Juristen: Student schreibt drei Seiten zu viel und fällt deswegen durch — ScienceFiles

Die Bandbreite – Schmetterling im Glas

2006 wurde Gustl Mollath unter falschen Vorwänden in eine psychatrische
Klinik eingewiesen und war dort 7 Jahre lang unrechtmäßig eingesperrt.

Weil er die schmierigen Schwarzgeldgeschäfte einer Bank aufdecken wollte,
wurde er Opfer einer Verschwörung seiner Ex-Frau, der Justiz und einer
Bankster-Clique.

Die Zwangspsychatrie ist hierzulande schon lange keine Methode mehr,
die ausschließlich der Heilung der Insassen dienen soll – sie wird
missbraucht, um für unliebsame Individuen die lebenslange Haft
wieder einzuführen.

Wann werden die ersten Friedensaktivisten in diesem Land „weggeschlossen“?

Einen Ausweg gibt es allerdings:

Wer offiziell erklärt, sich nicht psychatrisch behandeln
lassen zu wollen, kann dieser Art der „Medizin“ entgehen.

Infos dazu findet ihr auf: https://www.patverfue.de/

Fotos: Hier brechen Schwerverbrecher aus Berliner Gefängnis aus

Vom Senat gewollt?

B. Z. (zeigt Fotos vom Gefängnisausbruch)

Ausbruch in Plötzensee

Hier brechen die Häftlinge aus der JVA aus!

Liest man den Artikel so erfährt man daß die Verbrecher Werkzeug für ihre Flucht bekommen hatten:

  1. Schlüssel

2. Flex

3. Schwerer Hammer

Wer hat ihnen geholfen?
Offensichtlich ist was für Zustände in Berlins Polizei, Justiz und Justizvollzug herrschen.

1920s in Berlin: Dajos Béla – Wenn Ich die Blonde Inge

 

 

https://astrologieklassisch.wordpress.com/2017/12/28/fotos-hier-brechen-haeftlinge-aus-berliner-gefaengnis-aus/

Berliner Gericht setzt islamistischen Gefährder auf freien Fuß, wegen „Personalmangel“

Am Jahrestag des Terors von Berlin geschieht in Berlin das.

***

Sogar strunzdämliche Deutsche sehen an diesem Fall, der sich ausgerechnet zum Jahrestag des Terrors am Breitscheidplatz, Berlin, ereignet, ultradeutlich wo die Prioritäten des Merkel-Regimes liegen: Gericht verlautbart es müsse wegen Personalmangel fremdländischen islamistischen Gefährder freilassen.

Wenn die Deutschen sich das vom Merkel-Schulz-Regime  weiterhin gefallen lassen dann haben sie nichts anderes verdient als umgevolkt und mit der Migrationswaffe und Fortpflanzungswaffe eliminiert zu werden.

Nebenbei bemerkt wäre es ganz einfach für Fremdländer andere Rechtsnormen zu schaffen und heranzuziehen als es die für das deutsche Kulturvolk geschaffenen Normen sind. Schon Cicero berief sich auf den guten alten Cato als er schrieb „Suum cuique“ (Jedem das Seine).

suum cuique (tribuere)
jedem das Seine (zollen); In De Legibus 1,19 als Grundsatz der griechischen Gesetze genannt; vergleiche > Cato

Und „Suum Cuique“ stand auch auf dem höchsten preußischen Orden, dem Orden vom Schwarzen Adler:

Datei:Black Eagle Order star.jpg

Selbstverständlich gibt es haufenweise sachliche Gründe dafür den exorbitanten Rechtsschutz, der zu Zeiten des Friedens für Deutsche geschaffen wurde, für kriminelle, kulturfremde, strafunempfindliche Fremdländer auf das rechte Maß zu bringen, so daß auch für diese Leute die Strafzwecke der Spezialprävention, Generalprävention und Abschreckung erreicht werden. Sogar ein grün Verblödeter müßte imstande sein zu verstehen daß kein islamistischer Gefährder abgeschreckt wird wenn er nicht bestraft wird weil angeblich die Justiz zu wenig Geld und darum zu wenig Personal und Material hat. Dieser Mangel ist gewollt. Dieser Mangel ist absichtlich und sehenden Auges herbeigeführt.
Offensichtlich ist daß gegen Deutsche gekriegt wird und daß diese Kriegführung auch von einer Seite betrieben wird, von der man nicht gedacht hätte daß sie gegen das deutsche Volk kämpfen werde.
Nicht nur der freigelassene Gefährder lacht sich einen Ast über das offensichtlich enteierte und wehrlose Deutschland – das ist von gewissen Kreisen gewollt.

Daß nicht nur dieser Gefährder keinerlei Angst hat vor Recht und Gesetz in Deutschland ist ebenfalls gewollt.
Das Programm, das abgezogen wird, lautet „Deutschland soll verrecken.“

Tagesspiegel:

Haftbefehl aufgehoben
Islamistischer Gefährder wieder auf freiem Fuß

Im Mai wurden drei Iraker in Berlin festgenommen. Nun ist einer von ihnen wieder frei – der Prozess wurde zu spät angesetzt. Wegen Personalmangels.

Wollen wir wetten, daß dieser Gefährder jetzt auch noch Haftentschädigung bekommt?

Zum Vergleich:

RT:

85-jähriger Rentner aus Düsseldorf ruht sich acht Minuten an Bushaltestelle aus – 35 Euro Geldstrafe

Lessentiel:

Düsseldorf

27. November 2017 14:37; Akt: 27.11.2017 14:39

Rentner erhält Geldstrafe, weil er an Haltestelle saß

… Ein demenzkranker Pensionär muss in Düsseldorf 35 Euro zahlen, weil er ein Päuschen auf einer Haltestellen-Sitzbank einlegte.

Richter zu straffälligem Flüchtling: „Wenn es bei uns so scheiße ist, warum sind sie dann hier?“

(David Berger) Die „Bild“ spricht von einem „Knallhart-Urteil gegen einen libyschen Intensivtäter“. Es geht um den 29-jährigen Mohammed F., der nun zu zweieinhalb Jahren Gefängnisstrafe verurteilt wurde. Der Verurteilte hatte nicht nur in seinem Asylheim in Zwickau regelmäßig randaliert, sondern auch Sicherheitspersonal mit einem Messer angegriffen, außerhalb des Asylheims ein Bierflasche gegen ein 7-jähriges Kind…

über Richter zu straffälligem Flüchtling: „Wenn es bei uns so scheiße ist, warum sind sie dann hier?“ — philosophia perennis

Gerhard Breunig : Jetzt bin ich schon der Volksverhetzer


Die Mühlen der „Justiz“ in der Treuhandverwaltung „Germany“ mahlen langsam, sehr langsam.
Möglicherweise liegt es daran, dass es über zwei Jahre gedauert hat, bis meinem Artikel
„Der Merkeltrick – oder wie man sein Volk verschwinden lässt“, von der BRD Zensurbürokratie
nun doch noch die entsprechende Würdigung zuteil wird. Einige meiner Leser erinnern sich
möglicherweise noch daran.

Am 13.September letzten Jahres war ein Trupp der „POLIZEI“ Abteilung „Staatsschutz“
in mein Haus eingedrungen, hatte meine Frau erschreckt und unter Androhung von
körperlicher Gewalt meinen Computer gestohlen. Vier Mann waren dazu nötig, dieses
glorreiche Werk bei einem friedlichen und bis dato völlig unbescholtenen Menschen
zu verrichten.

Am 5. Dezember 2017 ist es jetzt doch noch soweit. Eine Richterin des Amtsgerichtes
Lampertheim findet sich allen Ernstes dazu berufen, eine „Verhandlung“ wegen
Volksverhetzung wegen besagten Artikels anzusetzen und ich bin dazu eingeladen
worden – natürlich nicht freundlich.

Dabei war und bin ich jederzeit bereit, jeden substantiellen Schaden, der durch die im
Artikel geschriebenen Zeilen entstanden ist, ohne wenn und aber auszugleichen, wenn sich
denn ein lebender Mensch bei mir meldet und nachprüfbare Beweise zu einem substantiellen
Schaden vorlegt, der ihm durch meinen Text entstanden ist.

Um einen substantiellen Schaden scheint es allerdings bei dieser Sache gar nicht zu
gehen, denn ich bekam auf mein Angebot bislang keine Antwort. Es geht demnach um eine
Art von „Gedankenverbrechen“ – also um etwas, das man im freiesten Deutschland aller
Zeiten nicht denken oder gar sagen darf. Kurz, es geht um ein absolut fiktives „Verbrechen“,
für das es zur Verurteilung lediglich einer entsprechenden Meinung des „Gerichtes“
und eines Gummiparagraphen bedarf.

Während ich dank meiner Herkunft nach Ansicht der BRD-Zensurgremien den Begriff
„Köterrasse“ als rechtlich gegeben akzeptieren muss, scheint ein “veritabler
Zuchtbulle“ bereits absolut „verhetzend“ zu sein.

Wir erkennen also: Deutsche Schäferhunde (Köter) werden von den BRD Zensur-Gesetzen
nicht geschützt, Kühe (Bullen) hingegen schon. Und dabei hieß es doch schon im
bekannten Orwell Roman Animal Farm: Alle Tiere sind gleich, nur die Schweine sind
gleicher.

Dabei ging es in besagtem Artikel eigentlich gar nicht um die Schulz`schen Goldstücke
sondern um den Hooten Plan von 1943 und um die verblüffenden Parallelen dieses Plans
zu heute. Es ging ebenfalls um Angela Dorothea Kasner (Künstlername Angela Merkel)
und deren Coudenhove-Kalergi Medaille.

Es ging um Aussagen GRÜNER Politiker und um einen realistischen Blick auf die
Situationim September 2015, als ein riesiges Heer, hauptsächlich bestehend aus
jungen Männern,ungehindert ins Land strömen konnte.

Besonders erschreckt war ich, als das von mir prognostizierte Szenario bereits
zu Silvester 2016, also nicht einmal drei Monate später, in Köln und vielen
anderen deutschen Städten zur brutalen Realität wurde.

Was ist falsch daran, in einem Artikel, der die von Hooton empfohlene
Umzüchtung der Deutschen behandelt, von „Zuchtbullen“ zu schreiben?

Zur ehrlichen Geschichtsaufarbeitung gehören eben manchmal auch unangenehme Fakten.

Selbst der ebenfalls verwendete Begriff „Niedrig IQ Fraktion“ ist wissenschaftlich
durch viele Studien belegt. Selbst der mainstream hat inzwischen erkannt, dass nicht
nur Raketentechniker, Diplom-Chemiker und Astro-Physiker sondern auch jede Menge
Analphabeten gekommen sind.

Es ist auch kein Geheimnis, dass um die 80% der Menschen jung und männlichen
Geschlechts sind, die an dieser von der UNO geplanten Völkerwanderung teilnehmen.

Den kompletten Artikel finder Ihr hier : Deutschland Pranger