Gretas Lynchmob jagt den Volkslehrer

 

Ich war heute auf „Fridays for Future“ Veranstaltung in
Berlin, auf die es auch tausende von Schülern gezogen hat.

Denn heute war Greta Thunberg, die bekannte
Klima-Evangelistin, angekündigt und wollte sprechen.

Allerdings kamm alles ganz anders,
doch sehet und höret selbst!

PS: bitte entschuldigt den stellenweise schlechten Ton! ??

Sven Liebich und die Bahnhofsklatscher aus Halle für mehr Flüchtlinge Refugees Welcome

 

Spektakuläre #RefugeesWelcome-Demo durch #Halle.

Gleichzeitig mit einer Demo mit nahezu gleichem Motto
der regionalen Vereinsmafia. Die Leute sprachen natürlich
fast ausschließlich nur über diese „Irren“ hier…

Politisch Inkorrekt: „Moderner Nationalist“ trifft auf „Power-Migrant“

 

Sie nennen es eine ganz besondere Freundschaft. Nana Domena, geboren in Ghana, aber aufgewachsen in Deutschland, und Frank Krämer, Deutscher und bekennender Nationalist. Sie haben sich vor drei Jahren in Köln auf einer Pegida-Demonstration getroffen.

Dort fingen sie einen Dialog an, der sich bis heute, auch öffentlich auf ihrem YouTube Kanal, fortsetzt. Die beiden wollen zeigen, dass man miteinander reden kann, auch wenn man unterschiedliche kulturelle, politische und ideologische Ansichten teilt. In unserem Spezial hören wir uns an, wie sich die Freundschaft und ihr YouTube-Projekt „Multi-Kulti vs. Nationalismus“ entwickelt hat und wie eine Freundschaft wie die ihre mit so grundsätzlich verschiedenen Überzeugungen vereinbar sein kann.

Mehr dazu:

Im Gespräch: Frank Kraemer, Gitarrist von Stahlgewitter, Nationalist

AfD besucht Friday for Future – Erschütternde Zustände

PS :

Liebe Schüler , geht am Freitag einfach in die Schule.

Da sollte man in der Tat etwas lernen.

z.b. Co2 + Baum = Sauerstoff nennt man Photosynthese.

Und auch eventuell Zitate die zum Nachdenken anregen :

„Verstand war stets nur Wenigen gegeben“ – Friedrich von Schiller

Aufräumen in den Reihen der „Kabale“: Anklagen gegen Sexsklavensekte NXIVM & Assanges „Verhaftung“ (Video)

Vor wenigen Tagen erschien die Schauspielerin Allison Mack vor einem Bundesgericht in New York, USA und bekannte, sie habe eine sehr große Rolle in der Sekte NXIVM (Nexium) gespielt, deren Guru Keith Raniere vor Gericht steht. Der heute 58-Jährige soll mehr als ein Dutzend Frauen als „Sex-Sklavinnen“ brutal behandelt und missbraucht haben.

Allison Mack, die als Chloe Sullivan und „beste Freundin von Superman“ in der Serie „Smallville“ mitgewirkt hatte, soll seine engste Komplizin sein. Die Machenschaften von NXIVM hören sich an, wie eine wilde Geschichte aus einem vollkommen irren Horrorfilm und sind schwer zu glauben. Um das ganze Ausmaß dieses gruseligen Gespinstes überhaupt zu verstehen, muss man einiges wissen.

Was ist NXIVM und was sind die (angeblichen) Ziele?

Nach außen hin gab sich die 1998 von dem heute angeklagten Keith Raniere gegründete Organisation als eine menschenfreundliche Gruppe zur Selbstfindung und Persönlichkeitsoptimierung aus. Ein Ansatz, der schon damals viele Interessenten anzog.

Experimentierfreudige, Neugierige, suchende Geister, Esoteriker, unsichere Persönlichkeiten, Menschen auf der Suche nach dem Sinn des Lebens, Menschen, die sich persönlich weiterentwickeln wollen, Abenteuerlustige, Leute, die eine neue Form des Lebens finden wollen – sie alle waren und sind aufgeschlossen für solche experimentellen Lebensformen. Einige kamen zu NXIVM.

Die Seminare und Ausbildungen waren teuer und seltsam. Insbesondere an Frauen zeigte das Oberhaupt der sektenartigen Organisation, Raniere, reges Interesse. Bald sprach sich herum, dass Raniere Frauen zum Sex zwang und dass seinen Sexsklavinnen, wie Tieren, Brandzeichen seiner Initialen auf die Hüfte ins Fleisch gebrannt wurden.

Schon wenige Jahre nach der Gründung von NXIVM, im Jahr 2003, erschien in „Forbes“ ein Artikel, der berichtete, dass die Jünger der Sekte dort psychisch gebrochen werden. Ermittlungen der Staatsanwaltschaft setzten 2007 ein. Es geschah aber wenig. Raniere lebte und wirkte in ziemlicher Sicherheit weiter in seinem „Sekten-Hauptsitz“ in Arkansas, wo Bill Clinton zu dieser Zeit Gouverneur war.

Das „Allerheiligste“ der Sekte wurde als „DOS“ bezeichnet und leitet sich vom Lateinischen “dominus obsequious sororium“ her und soll bedeuten: „Herr über die Sklavenfrauen“. Ein Hauptzeuge, ein Geschäftsmann aus Buffalo, Frank Parlato, sagte aus, dass, waren die Frauen erst einmal als Sklavinnen eingeführt, sie neue Sklavinnen in ihren „Sklavinnen-Kreis“ einführen mussten, keine anderen Männer mehr treffen und 24 Stunden am Tag auf Abruf bereit sein mussten.

Die Frauen mussten Nacktbilder von sich abgeben oder andere Kompromate, mit denen sie erpresst werden konnten, bevor sie die Ehre hatten, das „Brandmal empfangen zu dürfen“ – eine extrem schmerzhafte Prozedur, die ohne Betäubungsmittel durchgeführt wurde und etwa zwanzig Minuten pure Folter bedeutete.

Raniere wurden Sexualdelikte, ausbeuterische Zwangsarbeit seiner Adepten, Menschenhandel und Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen. Seine Sexsklavinnen sollen mehr als ein Dutzend an der Zahl gewesen sein.

Raniere floh im November 2018 nach Mexiko, als Zeugenaussagen von Opfern ihn schwer belasteten und die Verhaftung drohte. Aber Ende 2018 wurde er in Mexiko festgenommen und befindet sich seitdem in Untersuchungshaft in Texas (Die Verbindung der Clintons mit dem elitären Pädophilen-Sexsklavenkult NXIVM).

 

Was hat Allison Mack damit zu tun?

Der „Spiegel“ schreibt hierzu:

Mack, die in der Serie „Smallville“ die beste Freundin von Superman spielte, wird in Medienberichten als „rechte Hand“ Ranieres bezeichnet. Sie wurde kurz nach ihrem Guru festgenommen, kam gegen Zahlung einer Kaution aber frei. Sie steht unter Hausarrest. Zunächst hatte sie die Vorwürfe bestritten. Sie habe geglaubt, Ranieres Absicht sei gewesen, Menschen zu helfen, sagte Mack nun. „Ich lag falsch. Ich habe erkannt, dass ich und andere an kriminellem Verhalten beteiligt waren.“ Mack gab unter anderem zu, Frauen als „Sklavinnen“ rekrutiert zu haben. Die 36-Jährige bekannte sich in zwei Anklagepunkten schuldig: Sie habe einer organisierten kriminellen Vereinigung angehört und sich zur Erpressung verschworen.

Allison Mack spielte den Rekruteur für ihr Idol Keith Raniere. Das Magazin „Vanity Fair“ veröffentlichte im April 2018 einen Bericht über die Frauen, die  Mack versuchte, für NXIVM anzuwerben. Sie war offenbar die Nummer Zwei der Sekte (Pädophilie: Die Clintons zwischen „Lolita-Express“, „Pizzagate“ und neuem Mordverdacht (Videos)).

Die Verbindungen von NXIVM zu den reichen Eliten

Die Sekte war mit viel Geld und besten Verbindungen ausgestattet. So war es Raniere möglich, zwanzig Jahre lang seine Taten zu begehen, ohne verhaftet zu werden und dafür zur Rechenschaft gezogen zu werden. Haupt-Geldgeber war ein Schwesternpaar, die beiden Erbinnen des milliardenschweren „Seagram-Whisky-Vermögens“. Clare und Sara Bronfman haben seit dem Jahr 2000 –  sehr zum Unwillen ihres Vaters Edgar Bronfman Senior, der NXIVM-Sekte bereits Hunderte Millionen Dollar zukommen lassen, wie Vanity Fair berichtete. Der Bruder der beiden Damen, Matthew Bronfman ist Vorstandsmitglied der exklusiven Bronfman & Rothschild Vermögensberatung, wie ebenfalls Frau Lynn Forester De Rotschild.

Jetzt, wo Allison Mack und Keith Raniere als Führungsfiguren bei NXIVM ausfallen, möglicherweise auch für längere Zeit, muss jemand die Organisation weiter führen. Und trotz all der Anklagepunkte und grauenhaften Taten, die dort geschehen sein sollen, hat Frau Clare Bronfman nun offenbar die Leitung von NXIVM übernommen. Nicht nur das, sie hatte auch noch eine Erklärung veröffentlicht, in der sie sich voll und ganz zu Keith Raniere und Allison Mack und deren Verhalten bekannte (Bundesrichter verwickelt Rothschild-Partner in Kindersexkult (Videos)).

Diese Seite existiert heute nicht mehr, das Portal „The Daily Beast“ berichtet jedoch ausführlich dazu. Es wird auch im Einzelnen beschrieben, wie Bronfman & Co. mit allen Mitteln versuchten, die aussagewilligen Opfer einzuschüchtern, auf speziellen Webseiten den Ruf der Zeugen zu untergraben, sie unter Druck zu setzen und zu verhindern, dass sie vor Gericht gegen Raniere aussagen würden.

Eine weitere Mitbegründerin der NXIVM-Organisation ist Nancy Salzman, die sich mittlerweile ebenfalls schuldig bekannte, bei den Verbrechen der Sekte mitgewirkt zu haben. Kurz bevor der Strafprozess gegen Keith Raniere in Texas begann, fiel das FBI mit einem Durchsuchungsbefehl in das NXIVM-Hauptquartier in Saratoga County, New York ein. Nancy Salzman soll dort große Geldbeträge in ihrer Wohnung gelagert haben. Jedes Mal nach den teuren NXIVM-Schulungen soll sie das Bargeld über die Grenze nach Mexiko in Sicherheit  gebracht haben, schreibt die stets gut informierte Webseite „Zero Hedge“.

Die Verbindung zu den Clintons, Alefantis … und wieder NXIVM

Alle drei Damen, Nancy Salzman sowie Clare und Sara Bronfman sind Mitglieder der Clinton Foundation. Das kann nicht einfach jeder sein, denn, um dort hineinzukommen, bedarf es einer exklusiven, persönlichen Einladung und eines Jahresbeitrages von 15.000 Dollar. Die drei Damen, zusammen mit der mittlerweile an Krebs verstorbenen Celebrity Pamela Cafritz, ebenfalls eine Sexsklavin von Raniere, die eine Menge Frauen zu versklaven half, finanzierten den Wahlkampf von Hillary Clinton 2016 eifrig mit. Die Eltern der Dame Pamela Cafritz, Bill und Buffy Cafritz, gehören zu den Schwerreichen von Washington D.C., den Top-Familys und wurden in der „Power List  2010: DC Family Dynasties“geführt. Die „Morris and Gwendolyn Cafritz Foundation“ hat nach eigenem Bekunden zum Ziel, speziell in Washington D.C. die Kommunen und Gemeinschaften zu fördern und dabei Kooperationen mit anderen sozialen und gemeinnützigen Initiativen zusammen zu arbeiten.

Die US-Webseite VOAT zeigt auf, dass diese Cafritz Stiftung, zusammen mit der Andy-Warhol-Stiftung für bildende Kunst, der CrossCurrents-Stiftung und anderen Stiftungen wichtige Geldgeber der „Transformer-Gallery“ von James Alefantis ist, der mit seinem „Comet“-Pizzeria-Restaurant im Mittelpunkt des „pizzagate“-Skandals steht (Der Pädophilen-Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk, deutsche Polit-Elite).

Die Kunstwerke dieser Transformer Gallery sowie andere Bilder und Fotos im Umfeld des Herrn Alefantis fallen durch eine sehr explizit-pädophile Thematik (auch hier und hier) und Vergewaltigungsandeutungen gegen Kinder sowie Verstümmelungenan Kindern und satanische Symbolik auf. Tony Podesta, der Bruder von John Podesta, dem Wahlkampfmanager von Hillary Clinton, ist ein Sammler solcher Kunst.

Zufälligerweise gibt die Cafritz-Familienstiftung gleichzeitig auch Gelder an die NXIVM-Sekte, schreibt VOAT (Pädophilenringe: Marc Dutroux, MK Ultra Experimente und die Gladio-Satanisten).

… und zufälligerweise ist Julian Assange gerade verhaftet worden

Gerade jetzt, wo offenbar unter den Pädophilen aufgeräumt wird und sowohl Keith Raniere, Allison Mack und Nancy Salzman angeklagt werden und selbst eine Unantastbare, wie Clare Bronfman festgenommen worden ist und angeklagt wird, Keith Raniere überdies noch einer weiteren Anklage wegen Kinderpornographie entgegensieht und die Clintons bis zum Hals mit drinstecken … genau jetzt wird plötzlich Julian Assange verhaftet.

Der Julian Assange, der seit fast sieben Jahren in der Londoner Ecuadorianischen Botschaft im Asyl gelebt hat. Der die ganzen E-Mails von Hillary Clinton kennt und der gegen die Clintons, Podestas, Weiners und wer da alles mit drin hängt, aussagen kann. Das wundert doch schon sehr.

Zurzeit geht das Gerücht um, es könnte sich bei der Verhaftung Assanges um eine Inszenierung handeln, um ihn wohlbehalten in die USA zu bringen, wo er dann vor Gericht gegen dieses ganze Netz aus Sex, Unterwerfung, Menschenhandel, Sklaverei, Pädophilie, Kinderhandel, Geldelite, globaler Player, die Clintons, diverse Stiftungen usw. usw. als Kronzeuge aussagen kann. Ob das stimmt, wissen wir nicht, aber man wird es sehen (Pädophilie: Geheimhaltungsgesetze zum Schutz des britischen Königshauses und heimliche Regierungszahlungen (Videos)).

Dafür spricht auch, dass die Schwedin, die Julian Assange angeblich vor Jahren vergewaltigt haben soll, sich plötzlich meldet und neue Ermittlungen fordert. Wie seltsam die Vorgänge um die „Vergewaltigung“ tatsächlich damals waren, hat seinerzeit die „Welt“ schon recht verwundert beschrieben.

Dass das nun plötzlich wieder aufgewärmt wird, ist ebenfalls schwer nachvollziehbar. Könnte es sein, dass das Aufwärmen des Vergewaltigungsvorwurfes der Versuch ist, Assange daran zu hindern, in den USA seine Aussagen über die pädophil-satanistische Elitenclique zu machen? Oder will man ihn – ganz im Gegenteil – davor bewahren, in die USA ausgeliefert zu werden?

Überdies wird auch noch eine Ermittlung gegen den früheren Berater Präsident Obamas geführt. Das US-Justizministerium ließ jedenfalls am Donnerstag wissen, dass der Anwalt Gregory Craig sich wegen Falschaussage vor Gericht verantworten müssen wird.

 

Der Tagesspiegel schreibt hierzu:

Hintergrund der Anklage ist demnach Craigs Arbeit für die ukrainische Regierung im Jahr 2012, zu der er falsche Angaben gemacht und Informationen zurückgehalten haben soll. Von 2009 bis 2010 war Craig Berater von Obama im Weißen Haus gewesen. Er hatte auch in der Administration des früheren US-Präsidenten Bill Clinton gearbeitet. US-Medienberichten zufolge ist er der erste prominente Akteur aus dem Lager der demokratischen Partei, der durch die Russland-Untersuchungen ins Visier von Strafverfolgern gelangte.

Jedenfalls scheint gerade ein ordentliches Aufräumen in den Reihen der „Kabale“ zu beginnen (Illuminati-Pädophilie: Wie versucht wird, Sex zwischen Erwachsenen und Kindern zu normalisieren (Videos)).

Wenn Sie mehr über die heimliche pädophile Agenda von Medien und Politik erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Okkult-Morde: Tod in Teufels Namen – Fakten & Hintergründe

Video:

 

 

Quellen: PublicDomain/connectiv.events am 14.04.2019

https://www.pravda-tv.com/2019/04/aufraeumen-in-den-reihen-der-kabale-anklagen-gegen-sexsklavensekte-nxivm-assanges-verhaftung-video/

Mann verhaftet, weil er schlimme Kriegsverbrechen begang… halt nein!… enthüllt hat

London (dpo) – In London wurde am Donnerstag ein 47-jähriger Mann festgenommen.

Ihm wird vorgeworfen, furchtbare Kriegsverbrechen begang… moment, nein
anders … dafür gesorgt zu haben, dass die Welt von US-amerikanischen
Kriegsverbrechen erfährt.

Der Australier Julian Assange soll nun an die USA ausgeliefert werden,
wo ihm eine Anklage und womöglich die Todesstrafe droht, weil er Folter
und andere Greueltaten an irakischen und afghanischen Kriegsgefangengen
verüb… quatsch! … öffentlich gemacht hat.

Auch soll er willkürliche Tötungen von Zivilisten im Irak aus der Luft
autori… nein! auch nicht richtig!… mithilfe von Dokumenten und Videos
nachgewiesen haben.

Allein im Irak soll Assange 66.081 Zivilisten getö… nein, anders! …
ihren Tod durch eine US-Militärinvasion der Weltöffentlichkeit
vor Augen geführt haben.

Die ehemalige Soldatin Chelsea Manning, die gemeinsam mit Assange
die Enthüllung überhaupt erst möglich gemacht hat, hat in den USA
bereits einen Orden für ihre Aufklärungsarb… nein, auch wieder falsch!
… eine Verurteilung zu einer langjährigen Haftstrafe wegen
Hochverrats erhalten.

Die tatsächlichen Kriegsverbrecher erhielten die Höchsstra… ach
nein, Blödsinn! … wurden juristisch nicht verfolgt oder lediglich
zu milden, eher symbolischen Strafen verurteilt.

Quelle : Der Postillon

Anmerkung :

Ecuador hat vor einem Monat vom IMF 4,2 Milliarden Dollar
erhalten mit freundlichem Nachdruck der Amis.

Am Donnerstag hat Ecuador Julian Assange
indirekt an die Amis ausgeliefert.

Quelle : www.enca.com

Was Sie nicht wissen sollen zur Wohnungsnot

Achgut:

Die Tabuzone in der Wohnungskrise

Verdrängte Verdrängungseffekte

… Wenn binnen kurzer Zeit in Millionenzahl Menschen ins Land kommen, die eine eigene Wohnung brauchen und die sie sich auch leisten können, weil der Steuerzahler für ihre Miete aufkommt, dann gerät der Wohnungsmarkt logischerweise in eine Schieflage. . …

https://astrologieklassisch.wordpress.com/2019/04/11/was-sie-nicht-wissen-sollen-zur-wohnungsnot/

USA: Strafrechtliche Empfehlungen an das US-Justizministerium

Devin Gerald Nunes, geboren und aufgewachsen in Kalifornien. Seine Eltern betrieben eine Farm und er machte seinen Abschluss in Landwirtschaft auf der California Polytechnic State University.

2001 wurde er vom seinerzeitigen US-Präsidenten George W. Bush zum Direktor des Landwirtschaftsministeriums des Bundesstaates Kalifornien berufen.

Im Jahr 2002 zog er für seinen Wahlbezirk in Kalifornien in den US-Kongress ein und ist seit 2015 Mitglied des Geheimdienstausschusses des US-Kongresses, dessen Vorsitz er bis Anfang Januar innehatte, als er aufgrund der Mehrheitsverhältnisse im 2018 gewählten Kongress von Adam Schiff abgelöst wurde. Er ist das ranghöchste Mitglied des Ausschusses für die Republikaner.

In seiner Funktion als Vorsitzender des Geheimdienstausschusses des US-Kongresses hatte Devin Nunes im Januar 2018 für Aufsehen gesorgt, als er der Öffentlichkeit sein Memo über den Missbrauch des FISA-Gerichts zugänglich machte.

Bereits zu dem Zeitpunkt waren auf diesem Weg die Grundlagen über die Verwicklungen hoher Vertreter der Obama-Administration in die Überwachungsanordnungen gegen Vertreter der Trump-Wahlkampagne des Jahres 2016 in weiten Teilen bekanntgemacht worden.

Die im Frühjahr 2017 durch die politischen Gegner Donald Trumps und die mit ihnen verbündeten Spottdrosseln unablässig wiederholten Vorwürfe, der US-Präsident habe seinen Wahlsieg “den Russen“ zu verdanken und mit ihnen konspiriert, mündeten in der Einberufung Robert Muellers als Sonderermittler durch den stellvertretenden Justizminister Rod Rosenstein (Insider QAnon über Medien: Keiner kommt davon. Sie werden zur Verantwortung gezogen (Videos)).

Dieser sollte herausfinden, so der offizielle Auftrag, welche Verbindungen die Trump-Kampagne zu “den Russen“ hatte, inwiefern von dort bei der Wahl unterstützend nachgeholfen wurde und zu welchem Preis dies geschehen sein mag.

Nachdem Sonderermittler Robert Mueller am 22. März 2019 die Ergebnisse seiner fast zweijährigen Untersuchungen etwaiger “Absprachen mit Russland“ im Zusammenhang mit den Präsidentschaftswahlen 2016 an Justizminister William Barr übergeben hatte und dieser am 24. März in einer vierseitigen Zusammenfassung bestätigte, dass die Sonderermittlungen praktisch ergebnislos waren, wurde nun endlich der Weg für die Aufnahme von Ermittlungen der Hintergründe um die von Devin Nunes vor über einem Jahr bekanntgemachten Zusammenhänge frei.

Was sind “criminal referrals“?

“Eine strafrechtliche Verweisung oder kriminelle Empfehlung ist eine Mitteilung an eine Strafverfolgungsbehörde, welche die strafrechtliche Ermittlung oder Strafverfolgung einer oder mehrerer Stellen für Straftaten empfiehlt, die in die Zuständigkeit dieser Behörde fallen.“ (Quelle: Wikipedia (engl.))

Unmittelbar nach der Veröffentlichung der vierseitigen Stellungnahme des Justizministers William Barr am 24. März 2019, kündigte Devin Nunes an, die vom Geheimdienstausschuss des US-Kongresses zusammengetragenen Informationen für strafrechtliche Empfehlungen (“criminal referrals“) an den Justizminister zu geben. Der Ausschuss hat zwar die Befugnis, etwaige Beteiligte zum Verhör zu laden und die Ergebnisse zu protokollieren, jedoch ist die strafrechtliche Verfolgung die Aufgabe des Justizministeriums und dessen FBI.

Die Ankündigung nimmt nun feste Züge an, denn wie Devin Nunes am gestrigen 7. April 2019 im Gespräch mit Fox News-Moderatorin Maria Bartiromo verkündete, wird er zeitnah insgesamt acht strafrechtliche Empfehlungen an Justizminister Barr übergeben:

»Wir werden den Justizminister diese Woche davon in Kenntnis setzen, dass wir bereit sind, [ihm] diese Empfehlungen zu übergeben. […] Alle diese [Empfehlungen] sind geheim oder sensibel. […]

Fünf von ihnen würde ich als geradlinige Empfehlungen bezeichnen, also einfach Empfehlungen, welche jemanden beim Namen nennen und die spezifischen Verbrechen benennen. Diese Verbrechen sind das Lügen gegenüber dem Kongress, die Irreführung des Kongresses und das Durchsickernlassen von geheimen Informationen.«

Was die anderen drei Empfehlungen angeht, sagte Herr Nunes:

»Es gibt drei, von denen ich denke, dass sie komplizierter sind. […] Die erste handelt von FISA-Missbrauch und anderen Angelegenheiten. Wir glauben, es gab eine Verschwörung das FISA-Gericht anzulügen, es durch mehrere Personen zu täuschen, gegen welche allesamt ermittelt werden muss. […] Es muss in Augenschein genommen werden und wir glauben, das [relevante] Gesetz ist das über Verschwörungen.«

Hier dürfte sich Devin Nunes auf das US-Bundesgesetz “Chapter 115“ über “Landesverrat, Aufwiegelung und umstürzlerische Aktivitäten“ beziehen, in welchem es heißt:

“Wer wissentlich oder vorsätzlich …“

  • … einen Umsturz der Regierung “befürwortet, unterstützt, dazu rät“ oder

  • “mit dem Vorsatz der Verursachung des Umsturzes“ der Regierung handelt oder

  • “jedweder Vereinigung, Gruppierung oder Personengruppe“ hilft, Teil einer solchen ist oder eine solche versucht zu organisieren …

… hat mit bis zu 20 Jahren Gefängnis zu rechnen.

Herr Nunes weiter:

»Die zweite Verschwörung betrifft die Manipulation von Geheiminformationen, welche durchaus viele Amerikaner betreffen könnte.«

Im Weiteren ist die Rede von “einem bis zu zwei Dutzend“ Beteiligten. Einige der Namen sind aufmerksamen Lesern bereits bekannt (Erst Kriegsrecht ausrufen: Trump plant Massenverhaftungen von prominenten Verrätern des „Tiefen Staates“ (Videos)):

  • Barack Obama
  • Hillary Clinton
  • James Comey
  • John Brennan
  • James Clapper
  • Loretta Lynch
  • Sally Yates
  • Andrew McCabe
  • Peter Strzok
  • Lisa Page
  • Rod Rosenstein

Bezüglich der achten Empfehlung sagt Herr Nunes:

»[Diese] würde ich als weltweite “Leak“-Empfehlung bezeichnen [also in Bezug auf durchgesickerte Informationen]. Es gibt rund ein Dutzend hochsensitive undichte Stellen [bezüglich] geheimer Information, welche in den vergangenen mehr als zweieinhalb Jahren nur an ein paar wenige Reporter weitergegeben wurde. […]

Wir wissen nicht, ob es tatsächlich irgendwelche Ermittlungen gegen undichte Stellen gegeben hat, […] doch glauben wir, dass wir ziemlich gute Informationen und eine ziemlich gute Vorstellung davon haben, wer hinter diesem Durchsickernlassen stecken könnte.«

Demnach sind die Empfänger, die Reporter, mehr oder weniger bereits eingegrenzt und diese dürften wohl damit rechnen, von den Behörden bezüglich ihrer “Quellen“ vernommen zu werden.

Einige Namen sind im Dunstkreis bereits bekannt und an vorderster Stelle dürfte sich der Vorsitzende des Geheimdienstausschusses des US-Kongresses, Adam Schiff, befinden, welcher von seinen republikanischen Kollegen unlängst zum Rücktritt aufgefordert worden war.

Des Weiteren kündigte Herr Nunes an, dass noch einige Empfehlungen zur Strafverfolgung in Bearbeitung seien und diese nachgereicht werden sollen. Insofern dürfte diese Vorgehensweise als Teil des lange erwarteten Gegenschlages einzuordnen sein, welcher insbesondere die Ursprünge der FISA-Überwachungsaufträge und alle daran Beteiligten untersuchen soll (Insider QAnon: Keine Russland Verschwörung – Trumps Opposition im freien Fall – Deklassifizierung kommt).

Dieser Teil des Narrativs wird selbstverständlich auch durch US-Präsident Donald Trump bedient:

Warum sollte ich eine verlogene russische Hexenjagd verteidigen. Es ist Zeit, dass die Verursacher dieses Schwindels über mich und das amerikanische Volk anfangen, ihre unehrlichen und verräterischen Handlungen zu verteidigen. Wie und warum hat dieses furchtbare Ereignis angefangen? Niemals vergessen!

Welche Rolle die bereits lange laufenden Ermittlungen von US-Bundesstaatsanwalt, John Huber, und dem Generalinspektor des Justizministeriums, Michael Horowitz, in diesem Zusammenhang für die Außendarstellung spielen, bleibt für den Moment weiterhin unklar. Bekannt ist jedoch, dass sich deren Ermittlungen mit dem FISA-Missbrauch und der Clinton-Foundation beschäftigen, wobei bisher keine inhaltlichen Informationen von dieser Seite durchgesickert sind.

Einschätzung

Als Beobachter dieser Szenerie darf man durchaus geneigt sein festzustellen, dass hier einige Handlungsfäden zusammenlaufen. Es sollte niemanden überraschen, wenn die strafrechtlichen Empfehlungen von Devin Nunes von Justizminister William Barr angenommen werden und dieser dann verkündet, dass die Ermittlungen bereits laufen (J. Huber & M. Horowitz) und kurz vor dem Abschluss stehen (Was bringt 2019? QAnon, Trump & der Anfang vom Ende der Eliten-Mafia (Videos)).

Als Folge dürfte dann auch mit den langerwarteten Anklagen gegen bekannte Größen des Sumpfes zu rechnen sein, welche angesichts des nachhaltigen Narrativaufbaus der vergangenen Wochen dann auch von der Öffentlichkeit geschluckt werden dürften.

“Feuer frei, Commander.“ (Q #3173)

Alles läuft nach Plan

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

Quellen: PublicDomain/n8waechter.info am 09.04.2019

https://www.pravda-tv.com/2019/04/usa-strafrechtliche-empfehlungen-an-das-us-justizministerium/