Gedenkveranstaltung in Bretzenheim am 12. Mai 2018

deutschelobby info SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN WERDEN

Gedenkveranstaltung für die ermordeten deutschen Soldaten der Rheinwiesenlager
am 12. Mai 2018 um 16 Uhr
in
Bretzenheim
Am Mahnmal „Feld des Jammers“

(Hinweis: Es handelt sich um 55559 Bretzenheim bei Bad Kreuznach, nicht um den gleichnamigen Stadtteil von Mainz)
 
Am 8. Mai jährt sich die Kapitulation der deutschen Wehrmacht zum 73. Mal. Dieser Tag wird Politik und Medien wieder veranlassen, schäbig über die militärische Niederlage Deutschlands zu jubilieren und uns abermals die Mär von einer angeblichen Befreiung aufzutischen. Kein Wort werden sie über die grausamen und bis heute ungesühnten Verbrechen der alliierten Siegermächte verlieren.
 
In den Rheinwiesenlagern sind etwa eine 1 Million deutscher Soldaten grausam ermordet worden – nach dem Krieg wohlgemerkt. Man ließ sie verhungern, verdursten, in Schlammlöchern ohne jeden Schutz elend verrecken. Und dies war kein Unglück oder der Not der Zeit geschuldet. Nein, das war ein eiskalt berechneter und skrupellos durchgeführter Plan zur Dezimierung des…

Ursprünglichen Post anzeigen 136 weitere Wörter

Schäuble plaudert aus: Bundeswehr…? Wird abgeschafft!

(Foto: Imago
Merkel und Schäuble sind sich einig: Deutschland wird aufgelöst (Foto: Imago)

 

Er hat es gesagt. Er hat es tatsächlich gesagt. Wolfgang Schäuble (CDU) hat gesagt, dass Deutschland die Bundeswehr nicht mehr braucht…! Der langjährige Machtpolitiker, der im Schatten der selbstherrlichen Kanzlerin Merkel eben noch die Finanzen hütete, hat etwas aus dem inneren Berliner Machtzirkel ausgeplaudert. Etwas höchst Brisantes! Ein Artikel in der „Welt“ vom letzten Sonntag befasste sich eigentlich mit einem „europäischen Asylrecht“, also mit MEHR EUROPA, so wie es der Brüsseler Clan mit seinem Einpeitscher Macron durchboxen will. Aber wenn es um MEHR EUROPA geht, geht es auch immer um WENIGER DEUTSCHLAND sowie um weniger Landeshoheiten im gesamten Euroraum.

Von Hans S. Mundi

„Das ist die Aufgabe der Parlamente, die Schaffung einer europäischen Armee.“ Wolfgang Schäuble

„Schäuble sprach sich außerdem für eine enge Zusammenarbeit des Bundestags mit der französischen Nationalversammlung vor allem auf dem Feld der Verteidigungspolitik aus. „Wenn wir auf dem Gebiet der gemeinsamen Rüstungsbeschaffung ernsthaft vorankommen wollen, dann müssen wir unsere Rüstungsbeschaffungs- und -verkaufsrichtlinien ein Stück weit europäisieren. Das ist dann auch die Aufgabe der Parlamente, dies zu bewältigen. Am Ende stünde die Schaffung einer europäischen Armee.“ Schäuble ist überzeugt, Deutschland bräuchte dann die Bundeswehr nicht mehr.“

Katze aus dem Sack: Kein Land, keine Nation, keine (eigene) Armee

ACHTUNG, aufgepasst: Wenn jetzt plötzlich ERSTMALS SEIT JAHREN von Materialbeschaffung bei der Bundeswehr in dreistelliger (!) Milliardenhöhe die Rede ist, dann muss man aufhorchen! Landsleute, wacht auf! Unsere Landesarmee ist in einem verwahrlosten Zustand. Witze über kaputte Panzer und ADAC-Hubschrauber, die Soldaten an Einsatzorte fliegen, kursieren nicht nur bei der Truppe sondern im gesamten Internet und an jedem deutschen Stammtisch – seit Monaten! Aber JETZT gibt es plötzlich (???) Riesensummen?! Nach Jahren des Verfalls…?!!! Im Kontext zu Schäubles Nebensätzen in der „Welt“ ergibt das nun plötzlich einen Sinn – eine fatale Strategie wird am Volk vorbei durchgezogen. Eiskalt. Schäuble hat nun erklärt, warum – sage keiner, er hätte von all dem nichts gewußt!

Merkels und von der Leyens Trümmertruppe wird Brüssel geschenkt

Nachtigall, ick hör dir trapsen! Jetzt wird alles klar! Von der Leyens Lachtruppe, inzwischen leicht gegendert und komplett desorientiert, ist für die Berliner Machtstrategen doch seit langem klammheimlich nur noch eine Übergangslösung. Im Warteraum zur europäischen Armee lassen die zuständigen Ministerien die bundesdeutschen Soldaten bewusst einfach hängen – man könnte auch sagen, sinnlos abhängen, denn alle aus dem Zirkel der Merkelmacht haben längst intern beschlossen, dieser deutschen Truppe den Todesstoß zu versetzen. Merkels und von der Leyens Trümmertruppe wird alsbald Brüssel geschenkt – zur freien Verfügung! DER VERFALL DER BUNDESWEHR UNTER MERKEL FOLGT VORSÄTZLICH EINEM PLAN DER EU…!!!!!

SPD an vorderster Front, an der Front GEGEN die Bundeswehr…!

Man erinnere sich an diverse Äußerungen von Ex-Außenminister Sigmar Gabriel (SPD), wenn der etwa über Trumps Forderungen für höhere deutsche Rüstungsetats ins süffisante Lächeln und Kommentieren geriet. Natürlich wußte auch Gabriel vom Plan der EU-Machthaber, die deutsche Truppe endgültig zu zertrümmern um den Restehaufen samt Infrastruktur in eine EU-Armee zu transformieren. Mit einem europäischen Verteidigungsetat – wobei Deutschlands Ausgaben fürs Militärische dann plötzlich (wie soeben geschehen!) exorbitant steigen! Kein Geld für die Bundeswehr, aber Milliarden im dreistelligen Bereich demnächst für eine Wehr unter ausländischem Kommando – darüber hätte man das deutsche Volk, die Bürger und Wähler, informieren und befragen müssen. Aber eben nicht unter Merkel und ihren GroKo-Mithelfern. Demokratie ist nicht einmal mehr schöner Schein in einem Land in dem Angela Merkel „gut und gerne“ lebt – mit den Genossen von der SPD wird strikt der Aufbau einer Brüsseler Monsterbürokratie forciert. Gegen alle Widerstände! Zensur der Meinungen inklusive!

Macron marschiert: Europäische Fremdenlegion, Söldner der EU!

Materialbeschaffung? Na klar, für die EUROPÄISCHE ARMEE!!! Macron hat offenbar unlängst bei Merkel eine Liste mit Bestellungen hinterlegt, wo er sich von Deutschland in „seiner“ Armee hier und da was beim teuren Militär bezahlen lassen will. EUROPÄISCHE FREMDENLEGION: Macrons Frankreich hat schließlich größte Erfahrungen mit Söldnern und Söldnerarmeen – jetzt kommen demnächst die deutschen Soldaten hinzu, als Söldnertruppe für Brüssel! Ferngesteuert und fremdbestimmt! Macron will einen europäischen Finanzminister – hat er Schäuble dafür im Auge? Eine Banken- und Finanzierungsunion soll vor allem vom deutschen Steuerzahler finanziert werden, dem die Brüsseler Krake bereits sämtlich Sparguthaben geraubt hat. Und unsere Soldaten sollen zukünftig für den Brüsseler Totalstaat im Gleichschritt marschieren – aber nicht mehr für ihr eigenes Land.

Deutschland wird euroverstaatlicht und Gesamtschuldner der EU

Deutschland soll nicht nur marode Staaten samt deren Schulden, wie bereits in Griechenland, finanzieren. Nein! Non! Das reiche Deutschland mit den brav arbeitenden und hohe Steuern abdrückenden Ureinwohnern, soll auch Italien, Spanien und Portugal sanieren, demnächst vielleicht auch noch Kroatien, Rumänien, Albanien und Bulgarien. Frankreich forderte bekanntlich bereits unter dem typischen Sozialisten Hollande eine europäische Arbeitslosenversicherung – damit die Deutschen die französischen Arbeitslosen mit gutem Geld versorgen – aber nicht der französische Staat. Deutschland ist reif zum totalen Ausgeplündertwerden, verraten und verkauft von seiner charakterlosen Elite – wozu braucht solch ein Land ohne Identität und eigenen Willen denn auch noch eine Armee…?! Eine brutale „self-fullfilling prophecy“ wird exekutiert – diese sich selbst erfüllende Prophezeiung passt gut zu von der Leyens jüngstem „Traditionserlass“, die Bundeswehr wird der Berliner Abstraktion geopfert. Deutschland? Hier gibt es bald nichts mehr zu verteidigen….

Alles OHNE „Bund“: Die Liga, der Tag, die Wehr 

Nachschlag: Wann wird der Bundestag in Eurozonentag umbenannt? Wann wird aus der Bundesliga nur noch eine x-beliebige Liga, nachdem der deutsche Fußball schon in „Die Mannschaft“ aus ehemaliger „Nationalmannschaft“ umkastriert wurde? Wann wird aus der Bundeswehr eine Eurowehr? Wann wird die Überschrift des Reichstages weggemeisselt und durch eine Papptafel ersetzt auf der steht: „Den Völkern der Welt“…?! – oder, vielleicht noch treffender, statt „Dem deutschen Volke“ die endgültige Kapitulationsformel, der Abtritt aus Geschichte und eigener Tradition: „Den Völkern aus aller Welt“ mit dem Zusatz: „Allen, die jetzt schon hier sind und jenen, die noch dazukommen, weil hier alle gut und gerne leben“…

https://www.journalistenwatch.com/2018/04/23/schaeuble-plaudert-aus-bundeswehr-wird-abgeschafft/

ZDF-Reporter widerspricht westlichem Narrativ: Chemieangriff in Duma könnte Inszenierung sein

Von rt.com

Augenzeugen berichten, lokale Kämpfer hätten den angeblichen Chemiewaffen-Angriff in der syrischen Stadt Duma inszeniert und als einen solchen der syrischen Armee dargestellt, gibt der ZDF-Fernsehkorrespondent Uli Gack gesammelte Einschätzungen wieder.

„Die Leute haben uns sehr überzeugend erzählt, dass diese ganze Geschichte inszeniert wurde“, sagte Uli Gack während einer Live-Zuschaltung aus Damaskus für die ZDF Heute-Sendung am Freitag.

Gack reiste in die syrische Hauptstadt und sprach mit Bewohnern eines Flüchtlingslagers in der Nähe von Damaskus, wo „etwa 20.000 Menschen aus Ost-Ghuta und besonders aus Duma“ leben.

Extremisten brachten bewusst Chlorbehälter an möglichen Angriffsort

Der Schauplatz des Angriffs, der angeblich am 7. April stattfand, war tatsächlich der „Kommandoposten“ einer lokalen islamistischen Gruppe, sagte der Reporter und zitierte Zeugen, mit denen er im Flüchtlingslager sprechen konnte.

Er fuhr fort, dass extremistische Kämpfer den Einheimischen zufolge Kanister mit Chlor in das Gebiet brachten und „im Prinzip darauf warteten, dass dieser hoch interessante Ort von der syrischen Luftwaffe bombardiert wird. Das ist auch geschehen. Dabei seien die Chlorgas-Behälter explodiert“.

 

 

Die Einheimischen sagten Gack, dass dies nicht die erste Provokation dieser Art in Duma gewesen sei, die von den Kämpfern inszeniert worden wäre.

Anderen Zeugenaussagen zufolge setzten die Rebellen Zivilisten während einer angeblichen „Trainingsübung“ absichtlich chemischen Substanzen aus. Im Anschluss wurden Filmaufnahmen der Zivilisten als vermeintliche „Beweise“ für den chemischen Angriff in Duma präsentiert, der als Vorwand für westliche Luftangriffe gegen Syrien am 14. April benutzt wurde.

In einem weiteren Beitrag für die Heute-Sendung, der am Sonntag ausgestrahlt wurde, sprach Gack mit Mitarbeitern der örtlichen Klinik. Auch sie sprachen – wie zuvor schon andere Mitarbeiter der Einrichtung – von einer Inszenierung.

 

Russische Armee findet potenzielles Chemiewaffenlabor

Der Reporter bemerkte, er könne die Aussagen der Menschen nicht überprüfen, die er interviewte. Er könne auch nicht sagen, ob sie alle wahr seien, nannte sie aber „überzeugend“ und fügte hinzu, dass die Aussagen die mediale Aufmerksamkeit verdienen.

Zuvor hatte das russische Militär erklärt, ein von Kämpfern betriebenes Labor im Zentrum von Duma gefunden zu haben, in welchem diese in der Lage gewesen wären, chemische Waffen herzustellen.

Im Labor wurde auch ein mit Chlor gefüllter Zylinder gefunden, der demjenigen ähnelt, der in einem der Videos des angeblichen chemischen Angriffs in Duma gezeigt und als „chemische Bombe“ dargestellt wurde, die „aus einem Hubschrauber abgeworfen“ worden wäre.

Der angebliche chemische Zwischenfall in Duma soll sich am 7. April ereignet haben. Eine Woche später starteten Washington und seine Verbündeten einen massiven Vergeltungsschlag gegen Syrien, ohne auch nur darauf zu warten, dass die Organisation für das Verbot der chemischen Waffen (OPCW) mit der Untersuchung des Vorfalls beginnt.

Russland verurteilte die US-geführten Angriffe, beschrieb sie als „Hooliganismus“ in den internationalen Beziehungen und „eine Aggression gegen einen souveränen Staat“.

ZDF der „Pro-Assad-Propaganda“ beschuldigt

In der Zwischenzeit starteten westliche Medien eine massive Kampagne, um Moskau und Damaskus zu beschuldigen, den Zutritt der Ermittler der OPCW zum Ort des angeblichen Angriffs „zu blockieren“. ZDF-Reporter Gack wies auch diese Erzählung zurück und sagte, dass die Verzögerung in der Arbeit des OPCW-Teams in der Tat durch Sicherheitsprobleme verursacht worden sein könnte.

Der deutsche Reporter wies auch darauf hin, dass einige versteckte extremistische Zellen noch immer in den kürzlich befreiten Gebieten operieren und Angriffe durchführen könnten – nach den Erfahrungen von Aleppo sogar „Wochen“, nachdem sie zurückerobert wurden.

Gacks Bericht wurde von einigen seiner Kollegen in Deutschland sofort als „Propaganda“ denunziert. Der Bild-Reporter Björn Stritzel griff seinen Bericht als „unglaubliche Pro-Assad-Propaganda im deutschen Fernsehen“ an.

Vergangene Woche gab der stellvertretende russische Außenminister Michail Bogdanow an, dass es in Duma immer noch Kämpfer gibt, die „die Bürger terrorisieren und unter anderem die normale Arbeit von Vertretern der internationalen Gemeinschaft – der UNO und der OPCW – behindern“. Am Samstag bestätigte die OPCW schließlich, dass ihr Team einen der Orte des vermuteten chemischen Angriffs in Duma besucht hat und Proben zur Analyse sammeln konnte.

http://derwaechter.net/zdf-reporter-widerspricht-westlichem-narrativ-chemieangriff-in-duma-koennte-inszenierung-sein

Mutmaßliche Terrorgruppe „Nordadler“

Terraherz

Recht und Wahrheit

Überfall im Morgengrauen am 17.April 2018 im Auftrag der Generalbundesanwaltschaft bei mehreren Personen in Norddeutschland. Sie stehen im Verdacht, Anschläge auf politische Gegner „in Erwägung“ gezogen zu haben.

© Copyright In China ist es für den Meister Die größte Ehre, wenn sein Werk kopiert wird.

Genauso ist es auch bei uns.

Ursprünglichen Post anzeigen

Ich versenke ihn, ich versenke ihn nicht…

Analitik

Manche Leser haben sich in Kommentaren und privaten Zuschriften darüber empört, dass Russland keine US-Schiffe versenkt hat nach Trumps neuerlichem Tomahawk-Theater. Und nun habe ich gesehen, dass sogar der deutsche Saker-Blog aggressiv diese Meinung verbreitet.

Die Aufregung ist umsonst:

  1. Wozu sollte das Versenken von US-Schiffen in der gegebenen Situation gut sein? Um ahnungslose ausländische Bürger zu befriedigen, die gern US-Schiffe untergehen sehen wollen? Es ist nicht Russlands Aufgabe, Dummheiten zur Freude von Dummen zu begehen.
  2. Russland hat sich niemandem gegenüber verpflichtet, US-Schiffe zu versenken. Russlands stellvertretender Verteidigungsminister hat die USA gewarnt, dass es dazu kommt, wenn die USA eine Giftgas-Provokation veranstalten und sich das zum Anlass nehmen, syrisches und russisches Personal und Regierungsgebäude in Damaskus anzugreifen. Beachten Sie den Kontext: a) Die Warnung bezieht sich ganz konkret auf ein bestimmtes Szenario, das nicht eingetreten ist, b) Die Warnung wird vom stellvertretenden Verteidigungsminister ausgesprochen. Der stellvertretende Verteidigungsminister entscheidet solche Dinge aber nicht. Über ihm stehen der Verteidigungsminister und der Präsident. Hat Putin einen Krieg gegen die USA versprochen? Nein. Können derartige Versprechen seiner Untergebenen, so ernst sie gemeint sein können, ohne Putins Zustimmung wirksam werden? Nein. Insofern ist nichts unerwartetes passiert. Ein russischer General warnt US-Generäle vor konkreten Folgen für konkretes Verhalten. Putin als Oberbefehlshaber hat aber nichts dergleichen versprochen, er lässt sich bewusst alle Freiräume offen.
  3. Die USA werden untergehen mit dem Narrativ, dass sie großartig und mächtig sind. So lautet der Plan. So ist es hier im Blog schon beschrieben worden. Achten Sie darauf und Sie werden feststellen, dass alle Geschehnisse höchstlogisch sind. Die USA haben sich mit ihrem Raketenschlag maßlos blamiert, aber Trump darf über die Großartigkeit der Operation twittern, bis die Dummköpfe in der Matrix verzweifeln, weil sie gern US-Schiffe sinken sehen wollen. Genau so wird es auch weitergehen. Die USA werden eine Blamage nach der anderen heimfahren, sie werden realen Einfluss abgeben, sie werden ihre Macht verlieren, aber mit jedem Schritt in diese Richtung wird Trump die USA als großartige Großmacht inszenieren und alle US-Feinde, auch diejenigen, die den US-Einfluss übernehmen, werden kräftig mitmachen beim Theater. Schon vor Jahren habe ich hier geschrieben, dass die weltweite Geopolitik der jetzigen Jahre darin besteht, die USA sanft fallen zu lassen. Seitdem Trump im Amt ist, hat sich schnell herausgestellt, dass ein zentrales taktisches Element dieses Vorhabens darin besteht, den Niedergang der USA offiziell abzustreiten und so zu tun, als wäre alles beim Alten.

Noch mal: Der Plan für die gesamte Welt, auch für Russland, lautet: Die USA sanft zu Fall bringen. In der konkreten Umsetzung bedeutet dies: knallhart so viel nehmen wie man kann, die USA von überall her vertreiben, aber gleichzeitig so zu tun, als seien die USA weiterhin sehr mächtig und wichtig. Trumps Raketen-Show hatte in der realen Realität keinerlei Nutzen für die USA. Alle Militärs der Welt konnten sich davon überzeugen, dass die besten Raketen der USA entweder leicht abzufangen sind, oder aber so miserabel sind, dass es hundert dieser Raketen braucht, um sechs normale Gebäude zu beschädigen. Egal welche Version der Ereignisse man auswählt, es ist eine Blamage für die USA. Russland wird sich Markanteile der USA auf den Waffenmärkten schnappen – das wird die knallharte Folge in der Realität sein. In der Matrix ist Trump aber der große Hecht, der ungestraft Syrien bomben kann. Alles läuft perfekt nach Plan.

Die Matrix ist infiziert, sie funktioniert nicht mehr so, wie sie sollte. Hier haben Sie ein wunderbares Beispiel dafür. Eigentlich soll die virtuelle Realität in der Matrix die Realität so beeinflussen, dass die Macht der USA vermehrt wird. So hat es Jahrzehnte lang funktioniert. Aber jetzt nutzt Putin die Matrix, um in der Realität das genaue Gegenteil dessen zu erreichen, wofür die Matrix eigentlich da ist. Die Märchen von der allumfassenden Macht der USA sollten die reale Macht der USA stärken, aber jetzt verdecken diese Märchen den rapiden Schwund der realen Macht der USA. Und diese Tarnung ist wichtig, sie verhindert, dass die Matrix eine Eskalation in der Realität entfacht. In der Realität erniedrigt Putin die USA, aber in der Matrix lässt er ihnen die Größe. Genau so ist es gewollt. Beachten Sie, wie gut Putin und Trump dabei zusammenarbeiten.

Dass Russland keine US-Kriegsschiffe versenkt hat, ist kein Bug, es ist ein Feature. Es geht nicht darum, dass Russland und die USA sich offen frontal angreifen. Es geht darum, den Einfluss des ehemaligen Hegemons neu aufzuteilen, eine neue Weltordnung zu bilden, und dabei einen großen Krieg, wie er für solche Verteilungsphasen typisch ist, zu vermeiden. Daran arbeiten Putin und Trump.

http://analitik.de/2018/04/22/ich-versenke-ihn-ich-versenke-ihn-nicht/

Belgien erklärt deutsches Weltkriegs-U-Boot zum Kulturerbe

Belgien erklärt deutsches Weltkriegs-U-Boot zum Kulturerbe (Symbolbild)
Belgien hat ein vor Ostende entdecktes deutsches U-Boot und zwei weitere Wracks aus dem Ersten Weltkrieg als Kulturerbe anerkannt. Das erklärte der zuständige Minister Philippe De Backer am Samstag in Brügge bei der Eröffnung einer Ausstellung zum 100. Jahrestag des britischen Angriffs auf damals von Deutschland besetzte belgische Hafenstädte. An der Feier nahmen auch der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet und die britische Prinzessin Anne teil.

Neben dem im Jahr 2017 entdeckten U-Boot vom Typ UB29 gelten nun auch die Wracks eines britischen Kanonenboots und eines französischen Torpedoboots als Kulturerbe. „Das deutsche Unterseeboot ist einzigartig, weil noch nie ein U-Boot aus dem Ersten Weltkrieg so gut erhalten gefunden wurde“, sagte Philippe De Backer.

Das deutsche U-Boot war im vergangenem Sommer vor der belgischen Küste aufgespürt worden. Die deutsche Marine hatte während des Ersten Weltkriegs zwischen 1914 und 1918 drei große U-Boot-Stützpunkte mit 10.000 Mann in Belgien und versenkte vor den Küsten mehr als 2.500 Schiffe. Die Kriegsgegner bekämpften die Deutschen mit Minen vor der belgischen Küste. Eine dieser Bomben mit bis zu 1.000 Kilogramm Sprengstoff wurde dem U-Boot mutmaßlich zum Verhängnis. (dpa)

https://deutsch.rt.com/newsticker/68786-belgien-erklaert-deutsches-weltkriegs-u-boot-zum-kulturerbe/

Neger und Zigeuner besetzen fremde Häuser in Spanien, Italien, Frankreich

ET:

Clans besetzen Häuser am Mittelmeer: Deutscher Hausbesitzer erlebt Albtraum auf Mallorca

In drei Mittelmeerländern werden immer mehr Häuser und Wohnungen besetzt. Die Gegenwehr ist schwer für die legalen Inhaber.
zunehmend von illegal eingewanderten Personen aus Nord- und Schwarzafrika und Roma-Clans.

Die allgemeine Situation in Spanien

 …

Frankreich und Italien haben schon länger Probleme

Italien: Militär muss der Polizei helfen

Noch schlimmer sieht es in Italien aus. …

Anarchist Proudhon:

Eigentum ist Diebstahl

La propriété c’est le vol

https://astrologieklassisch.wordpress.com/2018/04/22/neger-und-zigeuner-besetzten-fremde-haeuser-in-spanien-italien-frankreich/

London: Führender Unfallchirurg verspricht für Sommer Gemetzel in den Straßen wie in Südafrika

Jouwatch:

London: „In diesem Sommer wird es ein Gemetzel geben“

Breitbart London:

Leading Surgeon Says Violence in Khan’s London ‘Like South Africa’, Predicts ‘Summer of Carnage’

Londons Verbrechenswelle werde sich im Sommer zum „Blutbad“ entwickeln hat ein führender Unfallchirurg vorhergesagt, der warnt die Ultra-Gewalt in der Hauptstadt sei „die neue Normalität“.

London’s crime wave will develop into “carnage” come summer, a leading trauma surgeon has predicted, warning ultra-violence in the capital is “the new normal”.

Never a Dull Moment
Niemals Langweile

 

 

https://astrologieklassisch.wordpress.com/2018/04/22/fuehrender-unfallchirurg-verspricht-fuer-sommer-gemetzel-in-den-strassen-londons-so-wie-in-suedafrika/