USA – Antifa bekommt eins auf die Schnauze

von Freeman

 

Während einer Demonstration für Präsident Donald Trump in Huntington Beach, Kalifornien am Samstag, haben schwarz vermute Schlägertypen der Antifa versucht die Teilnehmer anzugreifen. Sie sprühten auch Reizstoff in die friedliche Menge. Die amerikanischen Patrioten haben dann den Linksfaschisten eine Abreibung gegeben, ihnen die Masken vom Gesicht gezogen und davon gejagt. Danach kam die Polizei und hat die gewaltbereiten Störer verhaftet.

Weiter hier

Haribo macht Donald froh, und die Amis ebenso

Das Heerlager der Heiligen

Trump wirkt!

Haribo, das bisher ausschließlich in Europa produzierte, baut ein Werk in den VSA.

.

Nach dem, was man hört, bereitet die Regierung Trump eine Steuerreform vor, die bei der Gewinnermittlung den Abzug als Betiebsausgabe verbietet., wenn die Kosten durch Zukäufe aus dem Ausland entstehen.

Damit können sicher Sauereien verhindert werden, z.B. windige Steuervermeidungskonstruktionen von Apple, Google und Co. Denen wird es nicht mehr nützen, wenn sie fragwürdige Lizenzgebühren an Töchter in Niedrigsteuerländer zahlen (z.B. Niederlande, Luxemburg). Kein Wunder, wenn die gegen Trump motzen.

.

Aber für den Exportweltmeister Deutschland stellt dies alles eine ernsthafte Bedrohung dar. Wie reagieren wir darauf?

Mit dem heutigen „Führungs“personal garnicht. Schlechte Aussichten.

.

Tipgeber

Ursprünglichen Post anzeigen

6.259 AfD-Wähler retten die Macht der CDU im Saarland – und verhindern Lafontaine…

Foto: Fotolia/Zerbor
Mann wirft Stimmzettel in Wahlurne

 

Es ist schon ein Treppenwitz der Geschichte, dass ausgerechnet der Einzug von drei Abgeordneten der Alternative für Deutschland AfD in den 16. saarländischen Landtag den Machterhalt der bisherigen CDU-Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer sichert. Aber lesen Sie selbst.

Von Bernd Nohse

533.530 gültige Stimmen wurden am Sonntag bei der Landtagswahl im Saarland abgegeben. GRÜNE (4,0%), FDP (3,3%), Piraten (0,7%) und etliche Kleinparteien scheiterten an der Fünfprozenthürde (26.677 Stimmen). Mit 32.935 Wählerstimmen erreichte die AfD 6,2 Prozent. Hätten nur 6.259 Wähler weniger für die AfD gestimmt, wäre die Partei mit 4,99 Prozent an der Sperrklausel gescheitert, nicht in den Landtag eingezogen. Mit dramatischen Folgen für die Sitzverteilung.

Die 51 Landtags-Sitze wären nur unter drei Parteien verteilt worden: CDU (217.265 Stimmen, 40,7%), SPD (157.841 Stimmen, 29,6 %) und LINKE (68.566 Stimmen, 12,9%). Für jeden Sitz wären 8.699 Voten erforderlich. So entfielen 25 Sitze auf die CDU, 18 auf die SPD und acht auf die LINKE. Knappe 26-zu-25-Mehrheit für eine rot-rote Koalition. Die Rückkehr des saarländisches Denkmals Oskar Lafontaine an die Macht!

Für die SPD mit der Spitzenkandidatin Anke Rehlinger wäre der Einzug als Chefin in die Staatskanzlei ein Coup gewesen. Für SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz ein Fingerzeig in Richtung Bundestagswahl. Ein linkes Bündnis im Saarland: Rot-Rot, zum ersten Mal in einem westlichen Bundesland. Kramp-Karrenbauer als erstes Opfer des Schulz-Hypes.

Für Kanzlerin Angela Merkel wäre es ein verpatzter Start ins Superwahljahr 2017 gewesen. Stattdessen titeln die Gazetten heute: Triumph für die CDU, Bruchlandung der SPD. Weil 6.259 Wähler für die AfD gestimmt haben. Ironie des Schicksals…

http://www.journalistenwatch.com/2017/03/27/6-259-afd-waehler-retten-die-macht-der-cdu-im-saarland-und-verhindern-lafontaine/

Weg frei! B-W wird solar zugepflastert!

Rottweil Blog

Rottweil / Grüne Idioten. Der grünversiffte Minister Untersteller freut sich. Jetzt kann er Hunderte von Hektar Äcker und Wiesen großflächig solar zupflastern und verschandeln. Der Weg ist frei!. Insgesamt rund 900.000 Hektar werden durch eine neue Verordnung grundsätzlich für Freiflächenphotovoltaik geöffnet. Das sind etwa zwei Drittel der landwirtschaftlichen Nutzfläche in Baden-Württemberg. Umwelt- und Energieminister Franz Untersteller:

Ursprünglichen Post anzeigen 118 weitere Wörter

Kanada gibt Islam das Recht auf Überlegenheit, über alles!

Indexexpurgatorius's Blog

Obwohl in Umfragen 71% aller Kanadier dagegen waren, hat Kanadas Parlament mit starker Unterstützung von Justin Trudeaus liberaler Regierung diese Woche mit 201 zu 91 Stimmen einen Antrag verabschiedet, von dem Kritiker meinen, dass dem Islam damit besondere Rechte zugestanden werden. Vorgebracht von der muslimischen liberalen Abgeordneten Iqra Khalid (aus Pakistan) ruft Antrag M-103 die Regierung dazu auf, „Islamophobie zu verurteilen“, sowie einen „umfassenden Regierungsansatz zu entwickeln, mit dem systemischer Rassismus und religiöse Diskriminierung inklusive Islamophobie eliminiert werden.“

Der Begriff „Islamophobie“ wird in dem Antrag an keiner Stelle definiert.

Kanadas Parlament hat damit den Islam in Kanada unangreifbar gemacht und das Schicksal des Ländes in die Hände der Islamisten gelegt, und folgt damit dem Beispiel Frankreichs, welches durch die Einführung des „Gayssot-Gesetz“ jegliche Kritik an arabischen und afrikanischen Vergehen, jedes Infragestellen von Immigration aus der muslimischen Welt, jegliche negative Analyse des Islam zu kriminalisiert.

Werden andere Länder…

Ursprünglichen Post anzeigen 2 weitere Wörter

Der Tod Deutschlands durch Rot-Rot-Grün

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Reiner Schöne*)

Dass sich Deutschland verändert, merkt jeder, der hier „schon länger wohnt“. Wir alle werden gezwungen, etwas zu tun, was wir nicht wollen und schon gar nicht gutheißen.

Inzwischen ist es soweit gekommen, das wir einerseits um unsere demokratischen Werte kämpfen müssen und laut Bundespräsident sogar sollen, auf der anderen Seite aber sofort als minderwertiger Rechtspopulist bezeichnet werden, sollten wir es tun.

Die Demokratie ist schon seit langem in Gefahr und droht hoffnungslos abzustürzen unter Mithilfe einiger Parteien, die sich als die einzigen Demokraten bezeichnen.

Entweder will man uns was vormachen, und man belügt uns schonungslos, oder die

Ursprünglichen Post anzeigen 1.218 weitere Wörter

Kein Schulz-Effekt: Saarwahl zeigt, Umfrageforschung dient der Manipulation

Bayern ist FREI

grüne-verschwinden123 SPD, Grüne und Piraten verlierten Prozente. FDP, CDU und AFD gewannen bei den Wahlen im Saarland Prozente hinzu.

Der Schulz-Effekt erwies sich als Luftnummer.  Die Umfrageinstitute irrten durchweg um über 10%.  Die Saarwahl zeigt: Umfrageforschung dient der Manipulation.

Ursprünglichen Post anzeigen

London zwei Männer fahren Menschengruppe und flüchten – drei Menschen verletzt

Indexexpurgatorius's Blog

In London kam es am Samstag erneut zu einer Attacke mit einem Auto. Vier Personen wurden in dem Zusammenhang festgenommen.
Wie die „Sunday Express“ berichtet, ist am Samstag ein Auto in London-Islington in eine Fußgängergruppe gerast, die Fahrer versuchten nach der Tat zu flüchten. Es gab mehrere Verletzte. Zudem wurden am Tatort zwei Messer gefunden. Der Vorfall ereignete sich am Samstag (25.3) kurz vor 23 Uhr in der Essex Street, welche eine belebte Straße mit vielen Kneipen und Restaurants ist. Zwei Männer und eine Frau wurden nach der Attacke in ein Krankenhaus eingeliefert,sie wurden aber nicht lebensbedrohlich verletzt.

Zwei Männer sollen demnach versucht haben sich nach dem Vorfall vom Tatort zu flüchten. Jedoch wurden die beiden Personen festgenommen nachdem man zwei Messer in der Nähe des Unfalles fand. Im Zusammenhang mit der Tat sollen vier Männer im Alter zwischen 17 und 19 Jahren festgenommen worden sein. Diese befinden sich nun…

Ursprünglichen Post anzeigen 169 weitere Wörter

Traumatisiert? Mittelmeer-Flüchtlinge feiern feuchtfröhliche Party im Schlepperboot

Viel Spass im System

Ursprünglichen Post anzeigen