Setzt Donald Trump die FISA Dokumente gegen den Tiefen Staat ein, um einen 3. Weltkrieg zu verhindern?

Aus diesem Präsident wird man einfach nicht schlau. Medienberichten zufolge erwarteten Militär- und Diplomatenvertreter bis Donnerstagabend 19 Uhr Washingtoner Ortszeit von US Präsident Donald Trump einen Angriffsbefehl auf den Iran, als Vergeltungsmaßnahme für den Abschuss einer Global Hawk Drohe der USA.

Zuvor soll es im Weißen Haus sogar einen Schlagabtausch zwischen nationalen Sicherheitsberatern und Mitgliedern des Kongresses gegeben haben. Praktisch in letzter Sekunde hat der US Präsident den Angriff abgeblasen. Was ist da wirklich passiert? Von Frank Schwede.

Für viele ist US Präsident Donald Trump noch immer das berühmte Buch mit den sieben Siegeln. Er gilt als wankelmütig, leicht aufbrausend, dann wieder ist er von der einen Sekunde auf die andere wie ausgewechselt. Lamm fromm, wie ein Schaf, so als könne er kein Wässerchen trüben.

Kritiker warfen Trump schon im vergangenen Wahlkampf eine gefährliche Art von Unberechenbarkeit vor. Viele glaubten, dass mit Trump der Albtraum eines 3. Weltkriegs Wahrheit werden könnte. Spätestens nun dürften sie eines Besseren belehrt sein.

Das Problem ist nicht Donald Trump selbst, sondern seine zahlreichen zwielichtigen Berater und vor allem Mitglieder des Tiefen Staates und der Demokraten. Die Falken schlagen noch immer heftig mit den Flügeln, sie wollen auf Teufel komm raus einen großen Krieg, der, wie auch allen andern Kriege zuvor, gegen den Irak, gegen Libyen und nicht zuletzt gegen Syrien, von langer Hand geplant wurde (3. Weltkrieg: In der Bibel prophezeit? Sind die Tanker-Angriffe Operationen unter falscher Flagge? (Videos)).

Der Journalist Owen Jones schrieb kürzlich in einem Artikel im The Guardian“ :

„Es ist klar, welche Ereignisse als nächstes folgen werden. Die Entscheidung, einen Krieg auszulösen, wurde im Übrigen schon vor langer Zeit getroffen.

Und doch scheint sich seit heute etwas verändert zu haben: Vielleicht gehört die Zeit der großen Kriege nun doch endlich der Vergangenheit an. Vielleicht ist ja diese Botschaft pünktlich zur Sommer- Sonnenwende noch gerade rechtzeitig angekommen.

Bekanntlich setzen Sonnenwenden eine große Menge an Energie frei, die sich auch auf das Bewusstsein der Menschen und der gesamten Natur auswirken. Und vielleicht waren es genau diese Energien, die die Erde vor einem großen Krieg, möglicherweise vor einem 3. Weltkrieg gerettet haben.

Zwar ist die berühmte Kuh noch nicht ganz vom Eis, aber eine 180 Grad-Kehrtwende halte ich in diesem Moment für eher unwahrscheinlich. Meine Vermutung ist, dass Trump von Mitgliedern des Tiefen Staates massiv unter Druck gesetzt wurde, den Kriegsbefehl zu erteilen.

Dreht US Präsident Trump nun endlich den Spieß um?

Die abgeschossene Drohne war Teil des Plans, sie wurde bewusst Richtung Iran geschickt wurde, mit dem Ziel, sie sollte quasi die Eintrittskarte in einen neunen großen Krieg sein.

Jeder kann sich schließlich denken, wie der Iran und natürlich auch jedes andere Land auf der Welt, auf eine derartige Luftraumverletzung reagiert. Die Szenen über den Iran erinnern wieder an den 11. September 2001.

Niemand weiß bisher wirklich, was da im Weißen Haus gestern Abend geschehen ist, aber ich denke, dass Donald Trump diesmal den Spieß umgedreht hat und den Tiefen Staat mit einem einzigen Zug schachmatt gesetzt hat.

Man darf in diesem Fall nicht vergessen, dass es da noch die berühmt berüchtigten FISA-Dokumente gibt, die sich der Präsident vielleicht für den Fall der Fälle aufbewahrt hat, um sie bei passender Gelegenheit als schlagkräftige Waffe einsetzen zu können. Und gestern Abend war so ein Notfall im Weißen Haus.

Es ist also gut möglich, dass Trump im Fall eines Angriffs gedroht hat, umgehend die Dokumente zu veröffentlichen, die belegen würden, dass der 11. September eine ebenso hinterhältige falsche Flagge war, wie die in den Iran gelenkte Drohne (Die Kriegsvorbereitungen der USA gegen den Iran und der Konflikt USA-Europa).

Jedem Bürger sollte mittlerweile bewusst sein, dass es da draußen eine Welt der Geopolitik gibt, eine geoökonomische Kriegsführung und eine Welt der grenzenlosen Macht in den Reihen des militärisch-industriellen Komplexes.

Sämtliche Kriege, die in den zurückliegenden fünfzig Jahre geführt worden sind, wurden allesamt inszeniert, indem zuvor ein Feindbild, aufgebaut auf Verschwörungstheorien, künstlich erschaffen wurde, um die irrsinnige Logik und Begründung eines Angriffs zu rechtfertigen. Wikileaks-Gründer Julian Assange sagte einmal dazu:

„Praktisch jeder Krieg, der in den vergangenen fünfzig Jahren angefangen wurde, war das Resultat einer Medienlüge. Die Medien hätten ihn stoppen können, wenn sie tief genug gesucht hätten und wenn sie nicht einfach die Regierungs-Propaganda wiedergegeben hätten.“

Dass ein Großteil der Bevölkerung diese Form von Hinterhältigkeit noch immer nicht sehen und wahrhaben will, ist unbegreiflich. Historische Ereignisse sind mittlerweile voll von Beweisen, man muss nur genau hinsehen und begreifen, dass die Geschichte nicht so verlaufen ist, wie sie uns noch immer erzählt wird, denn sie ist voll mit Fehlern und Propaganda.

Kritiker auf der ganzen Welt sahen und sehen noch immer in Donald Trump einen Propagandisten, doch ich denke, dass er das völlige Gegenteil davon ist. Er ist jemand, der genau weiß, was er tut und genau die Tatsache bereitet Mitgliedern der US Schattenregierung schlaflose Nächte.

Aus dem Würgegriff der Hydra befreien

Erinnern wir uns: Im Wahlkampf sagte Trump, dass die NATO überflüssig sei und das er Frieden mit Russland wolle. Ich denke, dass in diesen Aussagen die Kernziele stecken, die er sich zur Aufgabe gesetzt hat, nur hat er bis heute einen übermächtigen Gegner an seiner Seite: den Tiefen Staat.

Das heißt, bis heute ist auch Trump nur das, was bisher alle US Präsidenten der letzten fünfzig Jahre (mit Ausnahmen von John F. Kennedy) waren: eine Marionette der Schattenregierung.

Vielleicht wurde mit der jüngsten Kriegsabsage das Blatt in Washington nun endlich gewendet. Vielleicht hat sich ja der US Präsident nun endlich aus dem Würgegriff der Hydra befreit. Die Zukunft wird es zeigen.

Mehr als nur einmal hat Trump seine Anhänger in der Vergangenheit enttäuscht, weil viele seiner Fans, die in schließlich gewählt haben, glauben, dass auch er nur ein Verräter sei, einer von vielen, so wie auch sein Vorgänger, der Friedensnobelpreisträger Barack Obama, an dessen Händen soviel Blut klebt, dass man damit ein ganzes Schwimmbecken füllen könnte (Einen Krieg gegen den Iran verkrafteten die USA nicht).

Doch darf man eine Tatsache nicht vergessen, der Tiefe Staat ist ein mächtiger Feind, der mächtigste Gegner, den man sich nur vorstellen kann, weil die Arme der Schattenregierung lang sind und sie überall ihre Handlanger sitzen hat (USA: Donald Trump – erst gejagt und jetzt Jäger des “Tiefen Staates”).

Längst hat der Wahlkampf in den USA begonnen, auch wenn man das gegenwärtig noch nicht so deutlich sieht. Nach der Wahl ist bekanntlich immer vor der Wahl. Mag sein, dass Trump in den Augen vieler seiner Wähler bisher nur wenig getan hat, die Kriegsabsage mit dem Iran könnte nun eine Steilvorlage für ihn werden.

Niemand weiß, wie Hillary Clinton in diesem Fall entschieden hätte, möglicherweise befänden wir uns gegenwärtig schon in einem 3. Weltkrieg. Donald Trump, den alle bis heute für einen durch geknallten Psychopathen gehalten haben, hat in diesem Fall einen kühlen Kopf bewahrt und er scheint nun endlich den Kriegstreibern im Weißen Haus die Stirn zu bieten. Wurde ja auch langsam Zeit.

Bleiben Sie aufmerksam!

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede am 21.06.2019

https://www.pravda-tv.com/2019/06/setzt-donald-trump-die-fisa-dokumente-gegen-den-tiefen-staat-ein-um-einen-3-weltkrieg-zu-verhindern/

USA: „Iran hat Tanker mit Saddams Massenvernichtungswaffen angegriffen!“

Washington (dpo) – Da waren sie also die ganze Zeit!

Nachdem zwei Öltanker in der Straße von Hormus angegriffen wurden,
legte US-Außenminister Mike Pompeo heute ungeheuerliche Beweise für
eine Täterschaft Irans vor:

Demnach soll das Mullah-Regime die Schiffe mit den bislang
verschollenen Massenvernichtungswaffen von Saddam Hussein
angegriffen haben.

„Wir gehen davon aus, dass bei den Angriffen auf die beiden
Öltanker Atombomben, biologische Kampfstoffe und Chemiewaffen
aus dem Arsenal von Saddam zum Einsatz kamen“, so Pompeo auf
einer Pressekonferenz in Washington.

Laut Pompeo muss Saddam Hussein die Waffen vor dem Krieg
im Jahr 2003 schnell in den Iran geschafft haben, um die
USA blöd dastehen zu lassen.

„Deshalb fanden wir damals auch nichts, nachdem wir
das Land zusammengebom… äh… befreit hatten“, so
der US-Verteidigungsminister.

„Es hat ja hoffentlich niemand geglaubt, dass wir die
Existenz dieser Massenvernichtungswaffen einfach nur
erfunden haben, um einen Kriegsgrund zu haben.“

Angesichts der erdrückenden Beweislast kündigte Pompeo ein
entschiedenes Auftreten seiner Regierung an: „Die USA werden
nicht eher ruhen, bis die Gefahr durch die iranischen
Massenvernichtungswaffen gebannt ist!“

Quelle : Der Postillon

PS :

Und die USA liefern auch ein Super Beweisvideo :

OK, jedes 100 Euro Smartphone liefert bessere Videos,
aber die USA müssen ja auch ein wenig Sparen. 😉

US: Video shows Iran removing unexploded mine from tanker

Passend dazu :

Tankerattacke – Der „Beweis“ der keiner ist

Was wäre, wenn heute der 3. Weltkrieg ausbricht?

 

Wir skizzieren ein mögliches Szenario, inklusive
Hackerangriff auf Paris und Drohnenschwarm über Berlin.

Der 3. Weltkrieg – Das Atomabkommen mit dem Iran

 

In diesem Video zeige ich die Gesamtentwicklung, was die Aufkündigung
des Atomabkommens mit dem Iran betrifft. Wieder einmal wird absolut
deutlich, dass die Entscheidung von Donald Trump, genau dieses Atomabkommen
aufzukündigen, mehr als gefährlich ist und das diese Entscheidung eine
komplette Eskalation im nahen Osten auslösen wird.

Auch die Aktionen der Türkei werden dargestellt, die
sich besonders auf Syrien und auch Griechenland beziehen.

Der 3 Weltkrieg – Der Rubikon wurde überschritten

In diesem Video geht es um die insgesamte, weltliche Lage und
wie sich diese immer weiter in Richtung Chaos und dem Finale
des 3 Weltkrieges entwickelt. Der Rubikon wurde überschritten.
Es gibt kein Zurück mehr.

„Ohne Sinn und Verstand!“ – Gysi rechnet mit „US-höriger“ deutscher Politik ab

Gregor Gysi, Mitglied der Fraktion DIE LINKE, hat heute im Bundestag
eine Brandrede gegen die deutsche Regierungspolitik gehalten, die
fatalerweise den „Konfrontationskurs der USA ohne Sinn und Verstand“
mittrage.

Als Beispiele für ein in diesem Zusammenhang erkennbares Muster nennt
er den Kosovokrieg, als die NATO mit Deutschlands Beteiligung mutmaßlich
völkerrechtswidrig und ohne Zustimmung Serbiens das Kosovo abtrennte.

Causa Skripal: Strafanzeige wegen Volksverhetzung gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel eingereicht

Wilfried Schmitz, Rechtsanwalt mit Sitz in Selkant bei Aachen, hat
wegen der öffentlichen Beschuldigung gegen die Russische Föderation
(RF) für einen „angeblichen Giftgas-Anschlag“ im britischen Salisbury
verantwortlich zu sein, Strafanzeige erstattet.

Diese richtet sich gegen Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel (CDU) und
Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) wegen aller „in Betracht kommenden
Straftatbestände“, insbesondere wegen des Tatverdachts der Volksverhetzung
gemäß Paragraph 130 des Strafgesetzbuchs (StGB) und der möglichen
Aufstachelung zum Verbrechen der Aggression (gemäß Paragraph 13 VStGB
(Völkerstrafgesetzbuch), der üblen Nachrede nach § 186 StGB und wegen
möglicher Verleumdung nach § 187 StGB sowie des Vortäuschens einer
Straftat nach § 145 StGB.

Bitte zum Vergrößern auf das Bild klicken

Den kompletten Artikel findet Ihr hier : RT Deutsch

Völkerrechtswidriger Angriff auf syrische Ziele ..

.. und dann kommt das große Jammern !

Wenn in London, Paris und irgend einer US-Stadt wieder Bomben
explodieren oder duzende von Menschen im Kugelhagel sterben.

Ein verbrechericher Angriff.

Völkerrecht? Was ist das? Gilt für alle, nur nicht für die größten
Kriegsverbrecher und Massenmörder der letzen 500 Jahre.

Man hat es bis heute nicht überwunden, dass
man seine Rohstoffquellenkolonien verloren hat.

Und nicht zu vergessen: Ohne Abstimmung mit den Russen.

Merkel befürwortet Militärschlag gegen Syrien

„Erforderlich und angemessen“:
Kanzlerin Angela Merkel hat ihre Unterstützung für den
Angriff der USA, Frankreichs und Großbritanniens gegen
Syrien bekundet.“

Was waren das nur für Schwachmaten, die dieses Miststück
durch ihr Kreuz bei der CDU wieder auf den Thron gehoben
haben.

Die Wählerbande müsste man zum Wiederaufbau nach Syrien schicken.

Leute das ist kein Spiel mehr.

Die Stellvertreterkriege haben das
Potenzial den 3. Weltkrieg auszulösen !!!

Den eigentlichen Artikel findent Ihr hier : Telepolis